Ist Schlagzeug ein schwieriges Instrument für den Anfang?

5 Antworten

Schau doch mal bei www.schlagzeug-aktuell.de vorbei, dort findet man auch Infos über Percussion Instrumente, vielleicht erstmal mit Bongos oder einer einzelnen Snare beginnen, oder eben einfach mal bei nem Kumpel oder im Musikgeschäft alles ausprobieren.

wenn man talentiert ist, kann man das "grundsystem" wie das ganze funktioniert ziemlich schnell erlernen (in ein paar minuten würde ich behaupten) um weiter zu kommen kann man sich viele kostenlose übungen/noten/etc. aus dem internet besorgen udn was am wichtigsten ist: aktiv musik hören - das bringt auch sehr viel.

ich würde sagen, wenn man keine ahnung hat macht es mehr sinn sich ein günstiges e-drum zu kaufen, als ein billiges schlagzeug mit "papp-becken" - das kann man auch mal schön leise üben und man brauch nichts zu stimmen oder groß aufzubauen und einzustellen

wie schwierig es wird kommt natürlich sehr stark auf die begabung an. es kann nicht jeder mit seinem Fuß und den Armen gleichzeitig einen anderen Rhythmus klopfen.kommt auf das alter an. man wird natürlich nicht gleich mit dem drumset anfagen, sondern mit percussion-instrumenten. um ein rhythmusgefühl zu entwickel und die noten lesen zu lernen. Grundausstattung??? eigene Stöcke, ein Tambourin, vllt auch claws...

schlagzeug und noten? spiele selbst ein wenig, brauch dafür keine noten...learning by doing! aber man muss natürlich den beat im blut haben;)

0
@dopplereffekt

gut, wenn du nur für dich oder in einer rock band spielst, dann brauchste keine noten. ich denk aber eher als orchestermusiker. und da sich die schlagzeugnoten von normalen noten unterscheiden, muss man die erst einmal lernen

0

Am Anfang braucht man erst mal gar nichts, sondern nur viel Ehrgeiz und noch mehr Disziplin. Die Übungen, die man für zu Hause aufbekommt, lassen sich ohne Drumset bewerkstelligen. Später dann macht es in Wohngegenden eher Sinn, sich zu Hause ein Übungsset hinzustellen, das "knallt" nicht so, erfüllt aber die Anforderungen fürs Üben. Sinnvoll ist es auch - wenn das entsprechende Geld vorhanden ist, sich in den Keller ein elektronisches Schlagzeug zu stellen. Da kann man über Kopfhörer üben und keiner fühlt sich gestört. Aber Achtung: In der Wohnung geht so was nur, wenn du im Erdgeschoss wohnst. Ansonsten wird es schwer, weil selbst bei einem E-Drum der Boden ganz schön dröhnt.

Viel Erfolg!

gehe einfach einmal bei einem musikverein vorbei und frage den trommler, was alles von ihm erwartet wird. er wird dir erklären wie man die trommelstöcke richtig hält. auch über dir grundanschaffung wird er dich gerne informieren. also nur mut.

ich spielte während meiner jugend einige jahre trompete. als ich interessa an diesem instrument gefunden hatte,gieng ich einfach einmal zu einer übungsstunde und nahm kontakt auf

Was möchtest Du wissen?