Ist Österreichisch ein Akzent, Dialekt oder eine eigene Sprache?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

In Österreich werden verschiedene Dialekte gesprochen, hauptsächlich solche, die mit dem Bayrischen (in Südbayern) verwandt sind.

Die Schriftsprache ist jedoch fast identisch mit der Schriftsprache in Deutschland (was also z.B. Zeitungen angeht). Ein paar Besonderheiten gibt es auch da, z.B. "Jänner" statt "Januar", aber die Differenzen sind nicht sehr groß.

Zu diesen Dialekten zählt z.B. die Kärntner Mundart, die nicht nur (im weitesten Sinne) bayrische Charakteristiken hat (z.B. "wir müssen" = "mia miassn", "ihr müsst" = "es miassts"), sondern auch z.B. slowenische Lehnwörter hat ("lai" = "nur"; von slowenisch "le"). Oder auch "a Gitschn" = "ein Mädchen", von friaulisch chiccia). Friaulisch gehört zum Rätoromanischen. Diese Sprachen haben ihre Spuren hinterlassen, wenngleich der Hauptteil des Wortschatzes und der Grammatik "bayuwarisch" ist.

Viele Ortsnamen oder Bergnamen in Österreich sind (alt-)slowenischen Ursprungs, z.B. Schladming ("slap-nik", vgl. kroatisch "slap" für einen Wasserfall), der Hausberg bei Schladming heißt "Planai" (vgl. kroatisch "planina" bergig, "mila kuda si nam ravna, mila kuda si planina").

Nach der slowenischen Phase wurde das Land jedoch von bayrischen Landesherrn (und bayrischen Siedlern) friedlich übernommen, und nur noch wenige Reste des Slowenischen finden sich in der Umgangssprache (in Kärnten mehr als anderswo).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte Österreichisch für eine Regionalsprache innerhalb der deutschen Sprachgruppe, da es auch lexikalische wie syntaktische Abweichungen gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie heißt es so schön: "Was trennt Deutsche und Österreicher? Die gemeinsame Sprache."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich gibt es kein ''Österreichisch'' jedoch sprechen viele Hochdeutsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das österreichische Deutsch ist wie die beiden anderen nationalen Standardvarietäten, Schweizer Hochdeutsch und bundesdeutsches Deutsch, eine Varietät der neuhochdeutschen Sprache:

https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96sterreichisches_Deutsch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spielwiesen
26.11.2016, 21:59

'bundesdeutsches Deutsch' - dass ich nicht lache. Schick mal ohne Sprach-Navi einen Oberbayern nach Friesland und einen Hamburger nach  Heslach -  das sind prägende Erlebnisse für alle Seiten!

0
Kommentar von Herb3472
27.11.2016, 01:53

Damit ist ja die Hochsprache gemeint und nicht der Dialekt.

1

"Österreichisch" ist eine regionale VARIANTE der deutschen Sprache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dialekt, da dort deutsch gesprochen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Österreich wird Deutsch in der Standardversion und in verschiedenen Dialektvarianten gesprochen, in der BRD ist das nicht anders, nur dass die Sprachqualität in der BRD meines Erachtens durchschnittlich schlechter ist als in Österreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Dialektkontinuum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit österreichisch bezeichnet man die deutsche Sprache! Nur die Österreicher haben einen eigenen Dialekt, aber es ist die deutsche Sprache. Beim Reden ist es schwierig sie zu verstehen, aber sie können natürlich auch hochdeutsch reden, also wie wir in Deutschland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?