Du musst einen tatsächlich verwendeten Wohnsitz natürlich melden, ja.

Ob das dein Haupt- oder Nebenwohnsitz ist kommt darauf an, wo dein Lebensmittelpunkt liegt.

https://www.oesterreich.gv.at/themen/dokumente_und_recht/an__abmeldung_des_wohnsitzes.html

...zur Antwort
Beim Versuch java.exe zu starten erscheint ganz kurz die Eingabeaufforderung, die sich aber sofort wieder schließt und mehr passiert dann auch nicht...

Was hast du erwartet? Wenn du kein Programm übergibst, das gestartet werden soll, passiert eben nichts.

Deine Lernunterlagen (Buch?) sollten dir den Vorgang eigentlich erklären.

...zur Antwort

Wie oft fragst du noch dasselbe? Es heißt übrigens Bundesheer.

Zur Stellung (vulgo "Musterung") musst du zum angegebenen Termin gehen, die Ladung bekommst du per Post als Bescheid. Bereits dort kannst du aber angeben, dass du derzeit in einer Ausbildung bist und wann diese voraussichtlich beendet wird.

Entsprechend wirst du dann Aufschub beim Einrücktermin bekommen oder auch nicht.

...zur Antwort
wenn ich sachen sage beim Bundesheer zb habe rückenschmerzen bein schmerzen und panik atacken werde ich untauglich 

Ob du untauglich bist, entscheidet ausschließlich die Stellungskommission. Es reicht nicht, irgendwelche Dinge zu behaupten - und auch ein "Attest vom Hausarzt" genügt dafür nicht.

und hat das schlechte nachfolgen für mein Führerschein 

Nein.

...zur Antwort

In Großbritannien musst du zuallererst die hohen Studiengebühren stemmen. Seit dem Brexit kannst du hier als Nicht-Staatsbürger (Home Student) von zehntausenden Euro pro Jahr ausgehen. Auch an nicht so guten Unis.

Wenn Mama und Papa eh stinkreich sind, kannst du dir die genauen Bedingungen auf der Website jeder Uni ansehen. Dabei wird vom System der A-Levels ausgegangen. Grob gesagt: Abitur, aber es wird auf Einzelnoten in bestimmten Fächern geschaut.

...zur Antwort
def test():
   i = "Hallo"
   s = "Tschö"
   return i, s

x, y = test()
print(x, y)

Eine Funktion kommuniziert mit ihrer Außenwelt über Parameter und Rückgabewerte. Ansonsten gilt: was in der Funktion passiert, bleibt in der Funktion. Die Variablen i und s sind lokale Variablen und existieren außerhalb nicht.

Das ist zwar nur die halbe Wahrheit, aber als Grundsatz solltest du dabei bleiben, bis du mehr davon verstehst.

...zur Antwort

Ideal ist natürlich, wenn man guten Wein ab Hof kaufen kann - aber dazu müsste man zumindest wissen, wo sich dein Bekannter gerade befindet. Besonders in NÖ, Burgenland und Steiermark gibt es viele ausgezeichnete Weingüter.

Ansonsten gibt es Weinhandlungen (die Kette "Wein & Co" ist recht gut und in größeren Städten zu finden), aber auch in größeren Supermärkten bekommt man in Österreich durchwegs sehr brauchbare einheimische Weine. Wenn man ganz hilflos ist: Beschreibungen anschauen und nichts unter 10 € pro Flasche kaufen.

Die klassisch österreichischen Sorten sind der Grüne Veltliner (weiß), beim Roten vor allem Blaufränkisch und Zweigelt. Natürlich gibt es noch viele andere.

...zur Antwort

In Massenstudienrichtungen mit entsprechend vielen Absolventen, wenn man um wenige besonders begehrte Jobs konkurriert: ja, kann ein Faktor sein. Wenn du etwa als BWLer unbedingt zu den "Big Four", großen Consultinghütten wie BCG oder begehrten Markenkonzernen wie Unilever, P&G, etc. willst, dann schaut ein guter Abschluss von einer bekannten Uni besser aus als ein guter Abschluss von einer Provinz-FH.

In den meisten anderen Studienrichtungen und Jobs ist es ziemlich egal und kann höchstens das Zünglein an der Waage sein, wenn zwei Bewerber wirklich gleichauf liegen.

...zur Antwort

Dieser "Hamstersimulator" ist leider eine fürchterliche Müllhalde - wer den Sourcecode sieht, kann nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Das Ding wurde aber auch schon seit ein paar Jahren nicht mehr aktualisiert, der Autor hat wohl selbst aufgegeben.

Hast du die Anleitung auf https://www.java-hamster-modell.de/simulator.html befolgt?

Du solltest auf jeden Fall versuchen, wie dort beschrieben, die "javapur"-Version zu verwenden. Die ist etwas weniger Schrott. Oder auch die Light-Version.

...zur Antwort

Deine Methodenreferenz im filter() passt so nicht. Du willst doch prüfen ob der jeweilige String mit prefix beginnt, nicht umgekehrt.

aber der funktioniert nicht...

Eine genauere Beschreibung, was und wie nicht funktioniert, wäre hilfreich. Und du kannst dir selbst helfen indem du das Problem auf einen Schritt einengst - etwa indem du den Filter erstmal rausnimmst.

...zur Antwort
Angenommen ich berühre Plus und Minus einer Leitung, habe aber dicke Gummistiefel an.

Es gibt im Wechselstromnetz kein "Plus und Minus".

Dann geht ja der Strom direkt durch mich ohne wirklichen verlust, entsprechend misst der FI ja keinen Stromunterschied. Doch der Strom geht trotzdem durch mich hindurch. 

Keine Sicherungsvorrichtung kann wissen, ob der Strom durch dich, das Laptopnetzteil oder durch den Motor der Waschmaschine fließt. Der FI weiß auch nur, dass der Strom nicht zur Gänze dort fließt, wo er eigentlich sollte (nämlich zwischen L und N).

In dem von dir geschilderten Fall fließt der Strom zwischen L und N eben durch einen nassen Sack ("Mensch") und ja, das ist lebensgefährlich. Je nach Position der Elektroden mehr oder weniger. Leitungsschutzschalter dienen dazu die Leitungen zu schützen - und die halten wesentlich mehr Ampere aus als du...

...zur Antwort

Die TUM ist international bekannter und liegt in Rankings deutlich besser als die anderen Unis.

Das sagt aber wenig darüber aus, wie das Studium für dich ist, sollte also nur ein Kriterium von mehreren sein.

...zur Antwort

In Österreich gibt es keine "Fachhochschulreife", sie wird nicht als Äquivalent zur Matura anerkannt.

FHs haben aber einen gewissen Spielraum bei der Anerkennung, der sich aus dem FHStG ergibt. Sie können also z.B. mit Zusatzauflagen (Prüfungen) zulassen. Das muss man im Einzelfall erfragen.

Universitäten werden dich nicht zulassen.

...zur Antwort

Für Informatik ist eigentlich nur Computer Science gebräuchlich. "Informatics" wird im Englischen eher in Kombinationen verwendet (wie etwa "health informatics") oder um bestimmte Bereiche der Informatik abzugrenzen.

(Nebenbei: Informatik ist einer der raren Fälle, in denen das deutsche Wort dem englischen an Sinn und Prägnanz überlegen ist. Leider gelingt es ahnungslosen Journalisten aber immer wieder, die stumpfsinnige Rückübersetzung "Computerwissenschaften" zu verwenden...)

und Wirtschaftsinformatik heißt lt. Google Translate bisuness Informatics, das ist mir aber ein wenig suspekt.

Das ist nicht suspekt, sondern eine der zwei gängigsten Übersetzungen. Business Informatics ist die eine, Information Systems die andere. Es gibt auch noch andere Varianten, die aber selten sinnvoll sind (Business IT, Business Computing uvm.)

...zur Antwort

Das kommt ganz auf deinen gewünschten Studiengang und deine Voraussetzungen an. Zulassungsfreie Studiengänge gibt es auch in Deutschland jede Menge. In Österreich spielen deine "Abiturnoten" keine Rolle, dafür gibt es je nach Studium fachspezifische Aufnahmeverfahren. Wenn du kein Abitur hast, wird es aber schwierig - die "Fachhochschulreife" beispielsweise wird grundsätzlich nicht akzeptiert.

Für mich als Deutscher

Das spielt vom Spezialfall Medizin abgesehen keine Rolle. Je nach Herkunftsregion musst du dich halt eine Spur höflicher ausdrücken, weniger nuscheln und lokales Vokabular lernen.

...zur Antwort