Ist nur die Elternliebe zu ihrem Kind eine bedingungslose Liebe?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe ist an und für sich nie ohne Bedingung. Die Liebe zu deinem Kind ist bedingt dadurch, dass es dein Kind ist. Dies ist aber nur eine Vorbedingung und ich denke, jeder versteht, was damit gemeint ist.

Mütter und Väter entfremden sich in ihrem Leben zwar niemals komplett von ihren Sprösslingen, wie es bei Liebespartnerschaften eher möglich ist, doch das aktive "gerne haben" fällt auch liebenden Eltern manchmal schwer, vorallem, wenn der oder die Kleine aufsässig wird oder wieder die eigenen Grenzen testet.

Diese emotionale und mentale Bindung, die wir Liebe nennen, ist die Chemie des Körpers und stellt die Fortpflanzung unserer Art sicher. Genauso wichtig dafür ist es, dass moralische Grenzen zu setzen (ein Serienmörder hat im Gefängnis schlechte Karten bei der Fortpflanzung...)

Darum tollerieren wir unsere Geliebten ausnahmslos immer nur bis zu einer bestimmten Grenze, die von Mensch zu Mensch variieren kann, jedoch bei vielen Dingen, die wir als besonders schlimm empfinden (zb. Mord, Verrat) gleich ist.

Romantische Gefühl zu einem Partner sind jedoch weitgehend unangetastet von der eigentlichen Liebe. Man stelle sich einfach das plakative Bild des sich dauerhaft neckenden "alten Ehepaares" vor, in dem romantische Gefühle selten geworden sind, jedoch die Liebe und das Vertrauen in die Liebe einfach vorausgesetzt sind (und daher nicht ausreichend im Bewussten gehalten werden).

Genauso sind romantische Gefühle ohne Liebe möglich. Das möchte ich nicht aber nicht vertiefen.

Bei unserem alten Ehepaar ist die Liebe zwar unabhängig vom Umgang oder Verhalten miteinander, doch ist sie nicht unzerstörbar, wie z.B. durch schweren Verrat.

Ein weiterer Punkt ist, dass Eltern sich der "bedingungslosen" Liebe Ihres Kindes voll und ganz sicher sein können, weil es hier keine Nebenbuhler gibt, wie bei einer Partnerschaft. Das hat zur Folge, dass eine Liebesbeziehung dadurch zerbrechlich scheint, da es möglicherweise oft Zweifel an der Liebe des Partners gibt, Unsicherheit entsteht und wenig Später tritt die Trennung in Kraft.

Sind die Nebenbuhler nicht die Geschwister des Kindes?

0
@Bekim579

Ja, jedoch übertragen wir das mal sinngemäß in den Kontext. Die Konkurrenz ist gemeint.

Schlechter Vergleich, Samstagmorgen, erster Kaffee :D

1

Ist Elternliebe immer bedingungslos? Gibt es nicht diverse Eltern, die als „Gegenleistung“ z.B. Gehorsam, Respekt und Wohlverhalten fordern und mit Liebesentzug reagieren, wenn das Kind die Erwartungen nicht erfüllt?

Ich liebe meine Kinder - egal wie sie sich verhalten und ich liebe meinen Mann - auch wenn wir mal anderer Meinung sind.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Ich bin seit fast 40 Jahren Hebamme

Das ist meistens eher Unconditional Love als wo anders, ja! :))

Aber man weiss nie, wegen Biologie

Ich denke eventuell bedingungslose Zuneigung/Loyalität kann es geben nachdem jemand etwas getan hat was einen sehr beeindruckt hat. Dass man danach halt bedingungslos diese Person unterstützt egal was sie macht.

Bedingungslos Liebe gibt es nur bei gewissen Menschen.

Ansonsten kann nach meiner Erfahrung jede Liebe eines natürlichen Todes sterben,.

Vielleicht liebt man die Kinder weiter, selbst wenn die Beziehung total im Eimer ist. Allerdings wird diese Liebe nichts daran ändern, dass die Beteiligten vielleicht nie mehr miteinander reden.