Ist mineralwasser für eine katze gut oder schädlich?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, Kaesekrümel. Einmal im Notfall kannst du es geben, gerührt, nicht geschüttelt, denn sonst fliegt es dir um die Ohren, wenn du die Flasche öffnest. Aber ansonsten solltest du es lassen, denn es enthält eine Säure ( Kohlen - Säure ), auch, wenn die scheinbar raus ist sind noch Rückstände über. Stilles MiWa geht aber schon ohne Problem, denn ich mußte das mal meinen Leuten geben als bei mir wegen Rohrbruch das Wasser über einen Tag lang abgestellt war und habe nicht gemerkt, dass denen was nicht bekommen wäre, lG.

Danke für den Stern und alles Gute für dich und die Miez, Gruß.

0

Du kannst die Kohlensäure rausschütteln, oder gib einfach 3-5 Salzkörnchen ins Mineralwasser, das nimmt auch die Kohlensäure, ändert aber nichts am Geschmack.

Hallo, ich würde die Kohlensäure rausrühren, dann kannst Du es ihr - ausnahmsweise- geben. Allerdings solltest Du auch auf möglichst niedrigen Natriumchloridgehalt (Salz) achten. Das ist nicht gut für Katzen. Du wirst doch irgendwo "normales" Wasser haben?? Unsere Katze trinkt sehr gerne aus unserem Gartenteich, und die Nachbarskatzen schlecken aus jeder Pfütze. Wahrscheinlich schmeckt es ihnen gut.

NEU
Mehr Fragen zu Katzenfutter und Ernährung im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?