Ist mein Tee vergammelt?

10 Antworten

Nein, das ist kein Schimmel, das ist ganz normal, dass sich unten etwas "setzt" und da manchmal so "Wölkchen" sind…

Mmmm also ich würds jz aus hygienischen gründen nicht trinken. Ob das schimmel ist kann ich jz nicht sagen. Das nächste mal solltest du den Tee vllt in kochendem wasser kochen;)

Schwer zu sagen, aber du solltest es vorsichtshalber nicht weiter trinken. Hoffe einfach mal dass es kein Schimmel war. Aber normal dürfte es nicht schimmlig sein.

Was du da gemacht hast, hat mit Tee nichts zu tun. Den stellt man her, indem man heißes oder kochendes Wasser über Pflanzenteile gießt, nicht sie stundenlang darin einweicht.

Die Wölkchen sind mit Sicherheit auf verschiedene Schwebstoffe zurückzuführen. Schimmel bildet sich bei Getränken vor allem auf der Oberfläche.

Man kann bei grünem Tee z. B. durchaus einen kalten Aufguss machen, am Besten über Nacht im Kühlschrank in einem gut verschlossenen Gefäß stehen lassen.

0
@pino77

Glaubst du ernsthaft, daß es hier um grünen Tee geht?

1

Das ist keine Einbildung, das dir übel wird. 1 Teebeutel miss man mit heißem Wasser aufbrühen, sonst wird er schlecht, weil sich Stoffe nicht richtig ausbreiten können, aber andere um so mehr wirken. Das Teeein ist 1 wichtiger Bestandteil vom Tee. Das ist wie Kofein beim Kaffee.

Da steht viel dummes Zeug.

Tee soll man mit gekochtem Wasser zubereiten, weil sich in nur erhitztem Wasser leichter Schlierenpilze bilden. Die waren nämlich schon vorher im Gefäß, weil sie immer und überall vorkommen.

Für manche Tees gilt tatsächlich, dass sie nicht mit kochendem Wasser zubereitet werden sollen, Mate-Tee z.B.

0

Was möchtest Du wissen?