Ist mein Freund verwöhnt?

4 Antworten

35k sind nicht wirklich viel; da muss er nicht hochnäsig durchs Leben laufen, zumal er das ja nicht erwirtschaftet hat. Er hat nur das zweifelhafte Glück, nichts abgeben zu müssen und mehr Geld ausgeben zu können. So lernt er nicht, wie man auch mit wenig auskommen kann, wenn es denn sein müsste.

Und solche Zeiten können auch ihm einmal blühen. Da hast Du eindeutig einen Vorsprung; Du kommst auch mit weniger klar und wirst nicht unüberlegt Schuldenberge anhäufen.

Dreh oft wirklich jeden Euro um da ich meine mum ungern nach Geld frage. Wegen Urlaub hat er oft gesagt ich soll dich einfach meine mum fragen. Sie hatte es zwar netterweise angeboten aber ich weiß ich das es viel Geld ist da man als Arzthelferin halbtags nichts verdient. Und mein Dad seit diesem Jahr auch weniger zahlt. Er sagte aber immer ich soll doch meine mum fragen obwohl er weiß ich will das nicht.Er is es gewohnt mal 3 Wochen nach Amerika zu fliegen und nix zahlen zu müssen

0
@Ichhabhunger1

Langfristig wirst Du Dich von ihm trennen. Das Gefälle ist recht groß und Du wirst nicht ewig tiefer stehen wollen. Geld sollte in der Beziehung nicht im Vordergrund stehen. Einer hat immer ein niedrigeres Einkommen als der andere. Wenn beide damit nicht vernünftig umgehen können, ist der Streit vorprogrammiert.

Sich Dir lieber jemand, der in dieser Hinsicht ähnlich wie Du tickt. Deinen aktuellen Begatter wirst Du nicht ändern; so ein Verhalten lernt man schon von klein auf und legt es auch nicht mehr ab.

0
@sumpfbub

Er hat gesagt dass ich ihn verletzte und er meine Familie doch auch nicht als arme schlucker bezeichnet als ich gesagt habe das diese Denkweise verwöhnt ist

0
@Ichhabhunger1

Du wirst lernen müssen, dass es eine gute Taktik ist, nicht auf Vorwürfe eingehen zu müssen, wenn man sich als Opfer zelebriert. Auf diese Weise schiebt er Dir den schwarzen Peter zu. Und Du fällst darauf herein, weil Du diese Taktik noch nicht kennst.

Pech gehabt, dann ist er eben verletzt. Soll er sich einen Helm kaufen und lernen, etwas auszuhalten. Ihm macht es ja auch nichts aus, Dich wie beschrieben zu behandeln.

0

Ja ist er. Er istZwar damit aufgewachsen aber in bezihungen muss man auch die Verhältnisse des anderen sehen und er sollte froh sein das du mit ihm in den Urlaub willst,egal wie lange, anstatt sich zu beschweren das er länger Urlaub haben will. Dann soll er es bezahlen oder dankbar sein 🤷🏻‍♂️

Ja er ist verwöhnt.

Vielleicht passt es nicht, vor allem wenn du merkst dass es dich stört, wie er ist.

Der Umgang mit Geld ist ihm wohl absolut fremd.Er kann doch nicht von dir erwarten, dass du mehr bezahlen sollst als du dir leisten kannst! Ich finde so eine Einstellung schon egoistisch. Er kann sich dir anpassen, andersrum funktioniert es jedoch nunmal nicht!

An sich müsste ich für Unterkunft dort nichts zahlen bei seinen Eltern aber der Urlaub letztes Jahr bei seinen Eltern kostete für mich 7 Tage 300-400 was ein Haufen Geld war

0
@Ichhabhunger1

Ich kann dich durchaus verstehen, mit der Unterkunft alleine ist der Urlaub noch lange nicht bezahlt.

0
@Romy0

Ich hab mir über 2 Jahre 500 Euro angespart und er hat sofort von dem gesparten Geld seine Eltern erzählt.

Leider ja ,da wir alles durch 2 geteilt haben, war es doch noch sehr teuer

0
@Ichhabhunger1

Ich hatte so eine Situation auch mal, als ich noch in der Ausbildung war. Mein Partner wollte auch einen Urlaub machen, den ich mir nicht leisten konnte. Ich hab dann zu ihm gesagt „ich kann x€ für den Urlaub ausgeben, mir reicht ein kleiner Urlaub und wenn du unbedingt was größeres machen möchtest musst du den Rest übernehmen“, was er dann auch so gemacht hat.

0