Ist man bei heißem, sonnigen Wetter mit heller oder dunkler Kleidung besser geschützt?

7 Antworten

kühler bleibt man mit heller Kleidung.

Schon mal richtig.

Wenn 90% der Strahlung reflektiert werden, werden nur 10% zu Wärme.

helle Kleidung lässt mehr Licht durch

kann sein - kommt auf die Kleidung an. Kannst Du vergleichen mittels Taschenlampe im dunklen Zimmer, durch welchen Stoff sie mehr leuchtet.

Das kann dann eine Rolle spielen beim Sonnenbrand, aber nicht bei der Wärme. Deiner Haut wird nämlich durch den heißen schwarzen Stoff viel mehr eingeheizt als durch das den weißen Stoff durchdringende Licht.

Wenn Sonnenbrand eine Rolle spielt, würde ich eher zu Sonnencreme plus heller Kleidung greifen. Denn schwarze Kleidung, die Du ausziehen musst, um keinen Hitzschlag zu bekommen, hat überhaupt keine Schutzwirkung.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Ich frage mich, ob es nicht schlau wäre, Weiß über Schwarz zu tragen.

2
@Mirarmor

Wenn, dann weiß über Alufolie. Aber wenn noch 1%Strahlung durchkommt, entspricht das einem Lichtschutzfaktor 100 und ist mehr als ausreichend.

1

Helle Kleidung mag etwas besser sein, aber ich sage mal so: Ich merke es wenig, es kommt eher auf den Stoff an, der am Ende ausschlaggebend ist. Schwarzes/Dunkles gibt die Wärme nicht wieder ab, aber das bringt wenig, wenn das weiße Shirt aus total dickem Stoff besteht, der das Schwitz-Wasser aufnimmt, bis man im eigenen Saft schwimmt.

Gerade eben trage ein dunkelblaues langärmliges Jeanshemd mit etwas aufgewickelten Ärmeln zur beigen Chino, damit kam ich heute bisher bestens zurecht und habe nicht das Gefühl stark zu schwitzen ... das hatte ich auch nicht vorhin, als ich zu Fuß zum Bäcker ging.

Woher ich das weiß:Hobby – Weil man sich interessiert!

Hell ist besser. Auch zieht es weniger Insekten wie z.B. Mücken an. Gibt im Outdoorladen z.B.Kleidung gegen UV. Ist fast immer hell. Aber muss man natürlich lang tragen. Hemden, Hosen, Kopfbedeckung

Dunkle Kleidung höherer LSF. Helle Kleidung besserer Wärmeschutz, außer, es windet, dann ist dunkle Kleidung wider im Vorteil.

Es gibt aber speziell behandelte Kleidung, diese erreicht auch in hell sehr hohe LSF.

Hast du eine Erklärung, warum hellere Kleidung besseren Wärmeschutz bietet? Kommt nicht mehr Licht bzw. Strahlung durch helleren Stoff hindurch?

0
@Mirarmor

Letztlich kommt es auf die Dicke an, bei dünner Baumwolle kann man bei weiß von LSF 10 ausgehen, ggf. sogar weniger, bei schwarz von mindestens 15.

Schwarz absorbiert aber alles, wärmt sich stark auf und strahlt Wärme Richtung Körper ab, weiß hingegen reflektiert alles, was nicht durch kommt, weitgehend zurück. Es bleibt daher kühler (andererseits transportiert es auch schlechter Wärme vom Körper weg, deswegen die Umkehrung bei Wind).

Wenn es darum geht, daß es angenehm sein soll, dann vor allem nicht eng anliegend, dann ist die Farbe nur noch von untergeordneter Bedeutung.

-----

Wie gesagt, geht es um den Schutz vor UV-Strahlung und möchte man keine dunkle dichte Kleidung tragen, wie ein Beduinengewand, dann bleibt nur spezielle Schutzkleidung.

0

Schwarz reflektiert das Licht nicht, es behält es. Reflektieren heißt soviel wie "abwerferfen" , schwarz behält die" Wärme" und wirft sie nicht ab. Das heißt das auch dem Träger warm wird.

Grüße

Was möchtest Du wissen?