Ist kalt Duschen zu etwas gut?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also unbestritten ist, dass kaltes duschen die abwehrkräfte stärkt, weil durch die Kälte der Körper mehr abwehrmittelchen produziert. Das bedeutet: Kaltes duschen= Niedrigere Ansteckungsgefahr oder schnellere "Verarbeitung" von Krankheiten. Das ist also auf jeden Fall gut. Andererseits kann es eben sein, dass du durch das ofte klate duschen nach und nach kopfschmerzen bekommst aber das hängt von jedem Körper allein ab und dass du eben, kurz nachdem du geduscht hast extrem schnell anfängst zu schwitzt, weil dein "unterkühlter" Körper die Wärme dann noch intensiver aufnimmt und dich schnell zum schwitzen bringt, vorallem bei den Temperaturen. Aber eine angnehme Abkühlung ist es kurzzeitig trotzdem ;D Aber schlimmer Nebenwirkungen sind mir jetzt nicht bekannt. ;D Allgemein gilt also: Kaltes duschen erhöht die Abwehrkräfte und man bleibt gesund und fit ;D Ich hoffe, ich konnte dir deine Frage beantworten ;D Viel Spaß noch beim duschen ;D

Ich mach das immer so: zuerst wasch ich mich mit warmen Wasser und dann zum Schluss.. Volle Breitseite! :DD also so kalt es geht :) soll die Haut straffen sodass man später nicht so schnell (oder auch gar nicht kp) Schwabbelhaut bekommt ;D und es regt den Blutkreislauf an und man wird sofort wach :) ich sehe im kalten Duschen eig nur Vorteile ^.^

Wenn man kalt duscht, kommst du leichter ins schwitzen als wenn du warm duschst! Das liegt daran, das beim kalt duschen deine Körpertemperatur sinkt und umso mehr anstrengung braucht wieder den normalen stand zu haben.

Das wäre ja eher eine Begründung dafür, dass man beim Kaltduschen WENIGER schwitzt. Mit Schwitzen regelt der Körper die Körpertemperatur nach unten, nicht nach oben. Deswegen schwitzt man auch im Sommer und friert im Winter.

0
@juicyfruit793

Was NexusWings schreibt, ist mir aus arabischen Ländern bekannt, dort wird empfohlen, hauptsächlich heisse Getränke während der Hitzeperioden zu trinken, weil der Körper bei kalten Getränken mehr Energie braucht, um wieder auf normale Temperatur zu kommen.

0

Man sagt, dass kaltes Duschen eine Abhärtung gegen Erkältungen bringt. Aber sonst hat es sicher, ausser bei heissenTemperaturen, wo es eine Abkühlung des Körpers bewirkt, keinen anderen positiven Effekt. Reinigen kann man sich mit warmes Wasser sicher besser. Warm duschen und am Schluss einen kalten Guss finde ich gut, dann friert man auch nicht so leicht.

Ein wechsel aus warmen und kalten Duschen ist gut für den Kreislauf. Allerdings muss man es richtig machen und nicht einfach nur schlagartig von heiß auf kalt wechseln.

Warum nicht schlagartig?

0

Was möchtest Du wissen?