Ist Joggen mit Barfußschuhen wie den Vibram 5 Finger V-Run Sneaker sehr schmerzhaft.?

 - (Gesundheit und Medizin, Sport, Sport und Fitness)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Simon,

P.S. ich habe Platt- und Senkfüße

grundsätzlich ist Deine Idee nicht verkehrt aber bitte nicht sofort 21 km!!

Fange mit max. 10% an das wären lächerliche 2,1 km und das bitte nicht mit "Barfuß"Schuhen sondern barfuß auf möglich einsichtigen und steinchenfreien Untergründen. Das ist für den Anfang zum Auftrainieren Deiner abgesenkten Fußgewölbe mehr als ausreichend. Setze flach mit dem Ballen zuerst auf und setze danach die Ferse ab. Laufe so leise dass Spaziergänger sich erschrecken (kam bei mir mehrmals zu Fastzusammenstöße weil sie mich nicht gehört hatten) wenn Du sie überholst. Dein Laufgeräusch auf hartem Boden sollte nicht lauter sein als wenn Du die Handkanten aufeinanderschlägst.

Warum rate ich Dir unbedingt barfuß und nicht mit barfußlaufensimulierendem Schuhwerk anzufangen? Damit Du so vorsichtig wie möglich auftritts dass ist wichtig um Deine Fußmuskulatur nicht zu überlasten.

Warum gebe ich die allgemeine Empfehlung anfangs nur max. 10% der gewohnten Laufstrecke (beziehe mich auf die 21km) weiter? Weil Du beim Fußaufsatz die Ferse oben behalten musst (ansonsten tut es an selbiger weh) und das könnte zu einem heftigen Wadenmuskelkater führen. Wichtig ist auch damit es nicht zu Verkürzung der Wadenmuskulatur kommt die Waden regelmäßig zu dehnen aber nach dem Laufen.

Außerdem empfehle ich um Deine Plattsenkfüße zu trainieren das BarfußGEHEN im Alltag.

Liebe Grüße
Tobi

Vielen Dank für das Sternchen!

0

> Diese Five Fingers von Vibrams sehen fetzig aus und sollen fürs laufen konzipiert sein.

Was ist denn laufen? Wer das fürs laufen konzipiert hat, hat vielleicht eine andere Vorstellung von laufen als Du.

Solange keine Dämpfung da ist, kannst du auch barfuß laufen, der Effekt ist der gleiche.

Du musst nur mir dem Ballengang laufen.

Alles andere an dem Schuh halte ich für Lifestyle. Und sich an dem Lifestyle zu orientieren, statt an der Funktion, halte ich für dumm.

Ich würde mich an den Schuhen orientieren, die Marathonläufer verwenden. Und bei professionellen Lâufern hat keiner solches Gedöns an den Füßen.

Auf Asphalt laufen ohne Dämpfung ist nicht gesund. Auf weicheren Böden sicher eine Option. Knicksenkfüsse bekommt man durch extrem konsequentes Gehen und Stehen „auf der Aussenkante weg. Es schreibt ein lebendes Beispiel.
Beim Joggen „draufplatschen“ dürfte eher kontraproduktiv sein, wobei ich nicht ausschließen möchte, dass man auch dabei durch eine konsequente Beachtung und bewusste Korrektur der Fußstellung Erfolge erzielen kann.

Auf Asphalt laufen ohne Dämpfung ist nicht gesund.

Der Fuß hat eine eingebaute Dämpfung: Muskeln, Sehen, Bänder. Die Stoßenergie wird abgefangen und über die Achillessehne im Wadenmuskel gespeichert und beim nächsten Schritt wieder abgegeben.

Leider haben uns Schuhe das natürliche Laufen auf dem Vorderfuß abtraininert, aber das kann man sich natürlich auch wieder antrainieren.

0
@joangf

Stimmt alles aber erstens läuft kaum jemand natürlich und zweitens ist Asphalt auch kein natürlicher Belag.

0
@Smartass67

Asphalt unterscheidet sich in Bezug auf das Laufen aber nicht vom Laufen auf Steinen oder auf festgetretenen Wegen. Die Unnatürlichkeit besteht da ja nur im Material, nicht in der Härte. Für den Fuß ist das egal, tatsächlich läuft man auf harten Untergründen barfuß wesentlich stabiler und besser als auf weichen Untergründen.

Dass niemand natürlich läuft, weil wir uns das durch die Schuhe aberzogen haben, ist klar, aber das lernt man auch sehr schnell wieder. Gerade beim Laufen (Joggen) wird barfuß niemand freiwillig mit der Ferse aufsetzen, weil das einfach extrem unangenehm ist und einem der Stoßimpuls jedesmal bis zum Gehirn durchrauscht. Da der Vorderfußlauf zudem energieeffizienter ist, landet man dort sehr schnell wieder.

0

Ich würde damit nicht Joggen, auch wenn sie fetzig aussehen.

Füße brauchen beim Joggen Dämpfung und Halt. Beides hat dieser Schuh nicht zu bieten.

Was möchtest Du wissen?