Ist in Uhren von Rolex Gold enthalten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wird wohl zu weich sein für das Uhrwerk, ABER:

Rolexuhren enthalten immer Gold (selbst das "günstigste" Modell für ~5000 € neu), auch alte Modelle. 

Rolex macht seine Indizes (also die Striche die die Stunden und Minuten auf dem Zifferblatt markieren) immer aus Weißgold, damit sie auch nach vielen Jahren nicht unschön anlaufen. Ebenso sind die Zeiger immer aus Gold (bei Stahlmodellen aus Weißgold). Sie sind NICHT vergoldet sondern immer komplett aus Gold.

Auch sind z.b. die Zahlen der Lünette einer Submariner (gilt auch für die Varianten mit Stahlgehäuse) mit einer Platinbeschichtung versehen, daher kommt das schöne graue Schimmern der Zahlen in der Lünette.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kommt kaum an verlässliche Informationen über verwendete Materialen. Sei es die Rotorschwungmasse (es gibt Hersteller, die verwenden dort schwere Edelmetalle wie Gold oder sogar Platin) oder die verschiedenen Legierungen im Uhrwerk. Die matt-roten Zahnräder sind Legierungen mit einer Teflonbeschichtung, die goldfarbenen sind nicht aus Gold, sondern ebenfalls aus beschichteten Stahlrädern (z. B. Titannitrid-Hartbeschichtung), Gold wäre tatsächlich zu weich.

Aber wie schon erwähnt, sind Zeiger/Indexe seit den 70er Jahren durchweg Gold. Im Uhrwerk selbst sind die Schriftgravuren vergoldet, dazu einige Chatons (Lagersteineinfassungen) immer aus Gold.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gold ist ein sehr weiches Metall, deshalb sollte man es nicht für Zahnräder verwenden. Das wird also was anderes sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von weisanix
19.01.2017, 17:37

Messing zum beispiel. Das sieht auch etwas nach gold aus, ist aber viel härter

0

Schätze ich nicht. Gold ist bestimmt zu weich für ein Uhrwerk. Vllt kann das aber auch absoluter quatsch sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Gold. Währe es Messing, würde es sich sehr schnell braun verfärben.
Die Werkplatte ist aus Messing, vernickelt.
Schrauben und Achsen aus Stahl.
Die roten Lagersteine sind Rubine.
Das Gewicht der Schwungmasse (Rotor) ist meistens aus Wolfram.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wedlich
19.01.2017, 18:32

Übrigens ist es vergoldeter Messing. Hab vergessen das zu schreiben. Auch die goldene Schrift ist Gold. Lg euer schweizer Uhrmacher

0

Was möchtest Du wissen?