Ist HP wirklich so schlecht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also: Ich hatte mal einen Hp Laptop um 800Euro und muss sagen,dass ich sehr unzufrieden war.Die Hardware wahr extrem langsam und die Kühlung viel zu laut!

Ok danke mal für deine Antwort :) Aber kann man das verallgemeinern oder war das nur so bei diesem Laptop so, kennst du noch mehrerer solcher Fälle?

LG MaHo12345

0
@MaHo12345

Also ich kenne niemanden persönlich,der auch einen Laptop von HP hat.Aber ich bin auchmanchmal in Computerforen und da sagen auch alle wie schlecht HP ist.

0

Ja, HP ist wirklich sehr schlecht. Ich kann dir tausende Beiträge zeigen...oder aus meinen eigenen Erfahrungen mit HP berichten....es ist einfach wirklich unglaublich, dass HP so einen Müll verkaufen kann, als eine so etablierte Marke...die Probleme liegen v.a. am Kühlsystem...also an der Konstruktion. Die Geräte überhitzen generell alle sehr heftig und auch sehr schnell, ohne dass man irgendwas besonderes macht....es reicht z.B. wenn man das Gerät einschaltet und mal 20 Minuten wartet, ohne es zu benutzen...es wird fühlbar warm...bei keinem anderen Laptop würde sowas passieren...bei HP aber schon. Das Kühlsystem ist einfach total fehlkontruiert und ist überfordert die Wärme anständig abzuleiten...die Wärme staut sich eher...das hat dann zur Folge, dass der Lüfter im Dauerbetrieb auf recht hoher Stufe läuft, weil das Gerät eben viel zu warm ist. Das verursacht dann eine Geräuschkulisse, die echt nicht im akzeptablen Bereich liegt. Ich hatte selbst einen HP Pavilion, den jetzt meine Mutter benutzt...ich habs nicht mehr ausgehalten mit dem Ding...meine Mutter macht nur selten was am PC und das meistens in der Küche, wo man ständig auch Hintergrundgeräusche hat...darum ist es nicht schlimm. Aber manchmal weiss man z.B. nicht ob die Geräusche von der Küche aus der Mirkowelle, dem Ofen oder dem HP kommen. =) Das ist wirklich extrem laut und absolut inakzeptabel...ich konnte jedenfalls mit dem Gerät niemals irgendwie entspannt arbeiten, in der Uni wurde ich aus der Bibliothek damit geworden und im Seminar musste ich das Gerät auch ausschalten, weil es sehr störend war.

Das sind aber noch nicht alle Probleme...durch die ständigen hohen Temperaturen und die ständig lautenden Lüfter sind die Geräte auch noch sehr oft Defekt...meinen Lüfter hats 10 Monaten 3 Mal erwischt...die sind halt nicht auf Dauerbetrieb ausgelegt. Und die Hardware hält die hohen Temperaturen eben auch nicht ewig aus...sehr oft brennen bei HP die Kondensatoren auf dem Mainboard durch oder die Grafikkarte geht kaputt. Das ist ein Serienfehler....das ist eher Glück, wenn es nicht passiert...wenn man Pech hat, dann passiert das halt genau dann, wenn die Garantie gerade abgelaufen ist...leider ist es immer meisten genau dann der Fall.

Noch ein Punkt ist dann der total unverschämte "Kundenservice". Ich hatte insgesamt 6 Mal das Vergüngen mit denen zu reden...eben 3 Mal wegen meinem Lüfter, 2 Mal wegen dem Akku und einmal zusätzlich noch...die wissen dort ganz genau, dass die Geräte massig Probleme machen, das ist seit Jahren immer das Gleiche, aber das scheint denen egal zu sein. Die wälzen die Probleme eher auf die Kunden ab...mir hat tatsächlich ein Mitarbeiter unterstellt, dass ich das Gerät unsachgemäß behandle und zu oft transportiere und die Fehler selbst herbeiführen würde. (hatte erwähnt dass ich Student bin, dabei hab ichs ja aufgegeben das Gerät mit an die Uni zu nehmen, weils eben viel zu laut war...) Und das alles nach dem 5. Defekt in der Garantiezeit...mir haben sie dann auch noch die Reperatur verweigert...naja ein absoluter Alptraum! Ich bin so froh, dass das jetzt die Runde macht...ich bin hautpsächlich hier auf dieser Seite, um die Leute vor HP zu warnen und vor Laptop-Fehlkäufen zu bewahren...also das ist eigentlich der Auslöser wieso ich überhaupt hier bin.

Hier sind auch noch eine ganze Reihe von Links...da siehst du, dass das echt nicht übertrieben ist!

Das ist hier sehr aussagekräftig...ein ganz normaler Laptop-Bericht über dieses HP-Modell und darauf 140 Kommentare, in denen sich die Leute über HP beschweren...ohne dass eben der Artikel in irgendeiner Weise Anstoß dazu gegeben hätte.

http://www.grundlagen-computer.de/kaufberatung/schnappchen/hp-pavilion-dv6000-notebook-und-alternative

Darauf hin hat der Besitzer der Seite eine Aktion gestartet...das ist nicht die erste Sammelbeschwerde gegen HP...

http://www.grundlagen-computer.de/hardware/notebooks/initiative-gegen-hp-notebooks

0
@Kimster

Naja...könnte jetzt ewig so weiter machen..ich hoffe, das reicht um die zu überzeugen...

Übrigens ist HP zwar mit Abstand am schlimmsten, aber es gibt auch noch einige andere Hersteller, die recht große Probleme machen...Toshiba und Packard Bell, und auch sehr ausgeprägt auch Acer....bei denen kommt das aber alles schleichend....die haben eher minderwertige Materialien verbaut, sodass die Geräte wenigstens am Anfang noch recht gut sind, aber dann schnell schlechter werden...und am Ende eben die gleichen Probleme wie HP haben...aber aus anderen Gründen halt...aber gleiche Symtomatik.

Wenn du gute Geräte suchst, dann nimm Fujitsu, Lenovo oder Asus. Samsung ist auch gut.

0
@MaHo12345

Hi,

hm...naja. Ich hab beobachtet, dass einige Modelle sich verbessert haben, aber die Problematik ist generell wirklich immer noch gegenwärtig und definitiv nicht behoben. Hatte erst 2 Leute hier, die auch einen neuen HP hatten und sich schon Tage danach beschwert haben...

Aber selbst wenn...zu so einer Marke hat man doch kein Vertrauen mehr. Die behandeln Kunden wirklich wie Dreck. Die haben keinen Skrupel jahrelang so einen Müll zu verkaufen...ich rate dir echt, wenn du das Ding zurückbringen kannst, dann tu es. 699 CHF sind doch ca. 570 Euro...das ist jetzt nicht unbedingt so billig wie du denkst...und der i7-U-Prozessor ist auch ziemlich sinnlos...U ist für Ultrabook-Version. Die sind deutlich schwächer als die M-Version. Soweit ich weiss, hat der nur 2x1,8GhZ. Ein i5-M hat 2x2,5Ghz....ein normaler i7 ist dann auch ein 4-Kerner...aber den brauchst du sowieso niemals. Ein i7 ist ziemlich sinnlos für normale Leute, der macht nur für professionelle Videobearbeitung Sinn...ansonsten würd ich immer zu einem i5-M greifen. Ansonsten...eine GT740M ist eigentlich Standard in der Preisklasse, das haben viele Laptops drin...eine normale 500GB HDD ist eher schlecht, da gibts teilweise schon 1TB oder eben eine 500GB Hybrid-Festplatte. Er ist jetzt nicht überteuert, aber man bekommt in etwa was vergleichbares für den gleichen Preis oder leicht darüber....aber dann ist es eben auch kein HP...wie gesagt, ich übertreibe nicht, das ist alles so verbreitet mittlerweile...klar sagt dir der Verkäufer, dass alles nun gut ist...es heißt ja auch "Verkäufer"...das ist sein Job...mir hat auch ein Verkäufer gesagt, dass der HP leise sei....bzw. er hat es mir versichert...das war nämlich mein Hauptkriterium...und dann war es eine solche 40 Dezibel Höllenmaschine...

1
@Kimster

Okey, naja also zurückbringen denke ich kann ich ihn nicht mehr :/ Aber bis jetzt hat er gut gehalten ;-) Natürlich kann ich noch keine Rückschlüsse ziehen... Aber ich bin wirklich sehr zufrieden... Alle meine Games laufen flüssig :)) Jaah :D Auf jeden Fall: Danke für deine hilfsbereite Antwort, hat mir sehr geholfen!

DH!!!!

LG MaHo12345

0

ich habe eiinen hp envy 17 notebook pc zu weihnachten bekommen und muss sagen dass ich sehr zufrieden bin. Aber davor hatte ich noch nie ein notebook und habe daher keinen vergleich trotzdem finde ich das er einige praktische funktionen hat wie zb einen fingerabtruck sensor durch den ich mir beim hochfahren des pcs das passwort spare :) kühlung find ich nicht sehr laut und sie tört mich nicht weiter wie gesagt ich hatte davor nochnie ein notebook und habe daher keinen vergleich aber sonst bin ich sehr mit zufrieden :)

Okey, merci für die Antwort :D

Ich habe aber auch gehört, dass die Kühlprobleme erst nach längerer Zeit eintreten sollen, ich hoffe aber für dich, dass es nicht passieren wird :)

LG MaHo12345

0

Suche Netzteil für 486er-Laptop?

Ich habe heute einen HIGHSCREEN® COLOR 486 SX 25 für 2 € bekommen das einzige Problem das Netzteil fehlt und ich finde keins im Internet. Kenne mich auch schlecht damit aus aber auf der Rückseite Seite steht: 20V=0,8A und 18V=1,0A Der Anschluss hat 4 PINs

4 MB RAM Ich bedanke mich für jede nützliche Antwort.

...zur Frage

Toshiba Notebooks: Gut oder Schlecht?!

Was würdet ihr zu den Toshiba Notebooks sagen ?

von der qualität her und verarbeitung ..

könnt ihr mir dann bitte andere notebook marken empfehlen wenn ihr meint das#

Toshiba notebooks nicht gut sind ?

...zur Frage

Wie sind eure Erfahrungen mit den Notebooks von HP und Asus?

Hallo Leute,

Ich habe Interesse daran für das Studium und für private Zwecke mir ein neues Notebook anzuschaffen.

Mein Problem ist, dass ich mich zwischen zwei Marken nicht entscheiden kann.

Die beiden Geräte sind in der gleichen Preiskategorie (650 Euro) und und technisch sehr ähnlich.

Meine Frage bezieht sich daher nur auf die Qualität, Bedienerfreundlichkeit sowie die Langlebigkeit der folgenden Marken "Asus" und "HP"

Lange Rede kurzer Sinn. Wie simd eure Erfahrungen und was würdet ihr mir empfehlen?

--> Asus f556uq vs HP 15- bs019 ng

Die hilfreichste Antwort wird markiert

Danke (:

...zur Frage

Videoprogramm ohne Wasserzeichen & Kostenlos?

Hallo,

Ich will bald Tanzvideos bzw. Covers auf YouTube hochladen. Mein Laptop ist ein HP und hat windows 10. Kennt ihr vielleicht ein Programm womit man kostenlos das Video schneiden und Musik drauf machen kann? Und ohne Wasserzeichen? weil mit Wasserzeichen sieht das nicht so Toll aus.

Welches Programm würde sich dafür am besten eignen?

Ich bedanke mich für jede Antwort und gebe der Hilfreichsten auch ein Stern.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?