Ist Halal Fleisch?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Halal ist nicht Fleisch ....

Das sagt Wikipedia dazu:

In muslimisch geprägten Ländern wird vorausgesetzt, dass Nahrungsmittel entsprechend der religiösen Vorschriften „halal“ sind. Bei in nicht-muslimischen Staaten hergestellten Lebensmitteln wird dies nicht vorausgesetzt, da hier übliche Herstellungsverfahren (insbesondere bei Fleisch und tierischen Produkten) normalerweise nicht auf muslimische Ernährungsgewohnheiten ausgerichtet sind.

Um für Muslime sicherzustellen, dass sie keine unerlaubten Lebensmittel zu sich nehmen, müssen sie gegebenenfalls von sachkundigen Muslimen geprüft werden. Dies kann durch eine Moscheegemeinde erfolgen. Verschiedene Zertifizierungsunternehmen bieten für Unternehmen kostenpflichtige Zertifizierungen an, die bestätigen, dass ein vom zertifizierten Unternehmen hergestelltes bzw. vertriebenes Lebensmittel „halal“ ist.

Normalerweise arbeiten die Zertifizierer mit muslimischen Autoritäten zusammen, die das Zertifikat beglaubigen, ähnlich wie es im Judentum durch Rabbiner für koschere Lebensmittel geschieht.

Mit dem Zertifikat sichert der Hersteller dem Kunden zu, dass das Nahrungsmittel nach den islamischen religiösen Ernährungsvorschriften hergestellt wurde, und daher „halal“ ist. Gesundheits- und Hygieneaspekte werden bei der Zertifizierung nicht gesondert geprüft, können aber z.B. über das Verbot, gesundheitsschädliche Lebensmittel zu sich zu nehmen, einfließen. Manche Zertifizierer prüfen nach in islamischen Staaten existierenden Normen wie den Malaysian Halal Standards MS 1500:2009[6]Neben der Prozesszertifizierung, die unter anderem Befragungen, Prüfungen der Warenherkünfte und der Produktionsstätte und -abläufe umfasst, führen einige Zertifizierer Stichprobenprüfung auf Vorhandensein von Schweinefleisch mit Hilfe gentechnischer Prüfungen und chemische Analysen auf Alkohol durch.

Zertifizierungen werden teils aus werblichen Gründen vorgenommen, so bei Lebensmitteln wie Teigwaren, bei denen von vornherein kaum die Möglichkeit besteht, gegen die Vorschriften zu verstoßen. Welche Anforderungen für die Zertifizierung genau gestellt werden, unterscheidet sich im Detail, oft abhängig von der Koran-Auslegung der Autorität, auf die sich der Zertifizierer beruft. Dies bezieht sich nicht auf die grundlegenden Ernährungsvorschriften selbst, sondern auf deren konkrete Auslegung z.B. hinsichtlich der Gestaltung und Nutzung von Produktionsanlagen. So gibt es unterschiedliche Ansichten darüber, ob nach deutschen Tierschutzvorschriften vor dem Schächten betäubte Tiere „halal“ sind oder nicht. Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Halal

Halal ist wenn die Tiere auf muslimische Art geschlachtet werden, dabei wird mit einem speziellen Schnitt die Luftröhre und die Aorta durchgeschnitten...wenn muslimische Imbisse Halal auf ihre Karte schreiben und das Fleisch nicht geschächtet wäre, wäre das eine schlimme Sünde und sie würden vermutlich argen Ärger mit ihren Glaubensbrüdern bekommen...daher kann man von ausgehn das Halal kein Werbegeck ist...

Sehr ausführliche Antwort. Daumen hoch!

0

Ich glaube es ist sogar eine Straftat das Halal Siegel zu fälschen oder?

0

Sie sind verantwortlich wenn diese nicht Halal wäre(dann lügen sie..und wer lügt..hat s nicht leicht später)..kaufe deine Lebensmitteln bei bekannten islamische Laden..in deiner Nähe..oder schächte dir selbst das Tiere wie wires auch monatlich tun..es ist besser..gesunder....frisch..sicher..sparsamer.

Was möchtest Du wissen?