Ist es verboten, ein Koran zu verbrennen?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Das wäre "Umweltverschmutzung" und somit strafbar, aber Bücher und anderes Altpapier können der Wiederaufbereitung zugeführt werden. Dann werden neue Produkte gefertigt, die man auch noch sinnvoll verwenden kann.

Zumal  heute ein "Bücherüberschuss" vorhanden ist (Pred.12,12)..

Das Verbrennen von "Gottes Wort" ist überdies eine törichte Handlung, denn es ist dein "Baum des Lebens", der da verbrannt wird (Offb.20,12).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mich interessiert es nicht, ob es verboten ist oder nicht. Interessieren würde mich nur, ob es mir etwas bringt! Doch was sollte es mir bringen? Einstein antwortete einmal (ironisch) auf die Frage "Was ist Zeit?" : "Zeit ist die Bewegung der Zeiger an der Uhr !" Nun stelle dir vor, du zertrümmerst die Uhr. Würdest du dann meinen auch die Zeit an sich vernichtet zu haben?? So habe ich in meinem Glauben an Gott nur ein Lächeln übrig für die, die der Ansicht sind, es könnte einen Sinn ergeben, Heilige Schriften zu verbrennen !!          Es grüßt der Metasoph

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist mit Sicherheit verboten, in der Öffentlichkeit ein Feuer zu machen, außer an speziell dafür vorgesehen Stellen... 



Jedes Bundesland hat eine eigene Brandschutzverordnung,
evtl. da mal nachlesen, ob und in welchem Umfang "Feuer" gestattet ist.



Also bei der Stadt-/Gemeindeverwaltung  erkundigen, ob für das Feuer an der Stelle eine Genehmigung notwendig ist, und wenn ja, WIE Du eine solche bekommst.... und WAS Du da zum "feuern" verwenden darfst.

...eine, öffentliche Verbrennung vom Koran/Bibel dürfte allerdings verboten sein, erst recht wenn es öffentlichkeitswirksam sein soll.


Ansonsten darfst Du privat an den zugelassen Stellen Feuer machen, ( also Holz/Kohle -Ofen... oder vielleicht auch in Deinem Garten...)....und verbrennen, was Dir gefällt, sofern es die Vorschriften der Feuer-und Rauchbelästigung erfüllt. 

Allerdings könnten auch umher fliegende Papierfetzen gegen die öffentliche Ordnung verstoßen.


ein Verbot zur privaten Verbrennung religiöser Bücher gibt es nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn dir kalt ist und du nichts anderes hast, denkst du über diese frage mit sicherheit nicht mehr nach.............übrigens dass selbe beispiel beim thema schweinefleisch......*g*

solange es niemand mitbekommt ist es egal, ansonsten kommt es auf die an, die dass sehen und ob sie sich dann dadurch irgendwie "beeinträchtigt" fühlen..........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur dort, wo du kein Feuerchen machen darfst.

Ansonsten darfst du mit deinem Altpapier machen, was du willst. Pappmache-Figuren, Papierbötchen, Papierhüte (geht nur mit großformatigen Bibeln und Koranen), in die Papiertonne werfen, Ofen mit anzünden, Lagerfeuer mit anzünden - oder eben auch einfach so verbrennen. Klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Verbrennen an sich ist nicht strafbar, wenn du damit nicht das Eigentum Anderer schädigst. Ganz nüchtern ist es ja nur ein Klotz aus Zellstoff.

Strafbar bzw. ordnungswidrig kann es zum Beispiel werden, wenn du das Feuer an einer unsicheren Stelle entfachst, und auch, wenn du es in einer Art und Weise tust, die den öffentlichen Frieden gefährdet (zum Beispiel demonstrativ vor einer christlichen/islamischen Veranstaltung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nach §166 StGB Abs. 1 strafbar

Wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) den Inhalt des religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnisses anderer in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Nun ist eine Bücherverbrennung durchaus geeignet, den öffentlichen Frieden zu stören und allerdings eine Beleidigung eines religiösen Bekenntnisses. Zum gemütlichen Grillen im Garten kannst du freilich so viele Bibeln oder Korane verfeuern, wie es dir lieb ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OnkelSchorsch
11.06.2016, 22:06

Nein. Da steht Verbreiten von Schriften, nicht Verbrennen von Schriften.

1
Kommentar von Elias0604
12.06.2016, 09:15

Wer den koran etwas bewusst antut kriegt schwere strafe zurück

0

Der Koran und die Bibel  besteht aus Papier und Druckerschwärze nicht mehr und nicht weniger und das kann man dementsprechend entsorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Sicher - wie die Bibel oder die Bildzeitung, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Randler
11.06.2016, 21:23

Du vergleichst die Bild mit der Bibel, soll ich jetz lachen oder weinen..

0

In der Fußgängerzone wohl kein Vergehen, aber eine Ordungswidrigkeit, aber nicht wegen Koran, sondern weil du da kein Feuerchen machen darfst. In der Grillstelle erlaubt, weil das Buch dein Eigentum ist und weil Papier gut brennt ;)

In Europa glaubt man nicht daran, dass das Buch selbst "heilig" ist, denn wir haben das Mittelalter schon seit 500 Jahren hinter uns.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er dir gehört kannst du dir damit auch den Arsc* abwischen. Allerdings verbrennen geht nicht irgendwo auf der Straße, nur bei ner Grillstelle vielleicht oder halt daheim. Was das aber bringen soll versteh ich nicht, kostet doch nur Geld...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Islam ist es keine Beleidigung ein Buch zu verbrennen. Das Verbrennen des Quran ist die einzig Erlaubte Möglichkeit alte Qurane zu entsorgen, da zum Beispiel das Wegwerfen in den Müll respektlos wäre.

Beim Verbrennen wird sicher gestellt, dass keine Überreste der Schrift verbleiben bevor es weggeworfen wird.

Natürlich macht es schon einen Unterschied, was der Grund der Verbrennung ist. Wenn jemand auf Gott schimpft und den Quran verbrennt dann ist es ja klar, dass dies aus Hass geschieht und wer Hass säht, wird Hass ernten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
11.06.2016, 23:35

Quran verbrennt dann ist es ja klar, dass dies aus Hass geschieht

Also, ich verbrenne regelmäszig Korane im Winter aber nicht aus Hasz. Seit dem da einige die umsonst verteilen, senke ich damit meine Heizkostenrechnung in Winter. Nach jeder Koranverbrennung danke ich Yggdrasil dafür, dasz sie mir Gläubige schickte, die in einem Irrglauben gefangen sind und Bücher mit erfundenen Religionsregeln verschenken. 

So haben die Korane wenigsten noch einen Sinn für mich gehabt. Aus dieser Sicht finde ich den Islam natürlich toll, weil er mir Muslime schickt, die mir Korane schenken, die ich dann dankend für eine warme Stube nutzen kann. 

1

sollte eigentlich nicht wenn es dein Buch ist und du dort Feuer machen darfst, wozu auch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es nicht gut.
Es würde nicht empfohlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du ihn in einer Zugelassenen Feuerstelle verbrennt und das Buch kein Plastik enthält darfst du das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dein Buch ist ist es nicht verboten. Aber wenn du es in der Öffentlichkeit machst wirst du sicherlich von Christen oder Muslim, je nach dem, zu Tode gesteinigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Religiös gesehen ist es verboten, ja! Was das Gesetz hierzu sagt, dass interessiert mich weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An sich nicht. Wenn das aber irgendein Staatsanwalt als Verstpß gegen §166 sieht, dann wird es endlich Zeit den Paragraphen endlich abzuschaffen. Ich sehe daran jedenfalls nichts verbotenes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtlich darfst du nicht so einfach in der Öffentlichkeit etwas verbrennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
11.06.2016, 23:28

Und wie sieht es mit der Märchensammlung der Gebrüder Grimm aus? 

1

Was möchtest Du wissen?