Ist es möglich das der Mittelpunkt der Erde eine Art Schwarzes Loch ist (Keines Wegs genau wie ein Schwarzes Loch)?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo PrintCrystal,

zuerst: Das Thema "Astrologie" mache ich mal weg. Jedem Wissenschaftler tut es in der Seele weh, mit diesem Horoskopunsinn verwechselt zu werden.

Zweitens: Nein, da passt einiges in Deinen Vorstellungen nicht zur Realität.

bin darauf gekommen das der Mittelpunkt der Erde eine Art Schwarzes
Loch welches alles an sich anzieht (Wobei die Erdanziehungskraft
entsteht) und eine Hülle aus Magma o.ä. hat.

Schwerkraft auszuüben ist eine Eigenschaft aller Massen. Das kann man und hat man nachgewiesen: Bei der Bestimmung der Gravitationskonstante verwendet man nur kleine Kugeln - und selbst deren gegenseitige Anziehung kann man messen.

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/physik-abitur/artikel/bestimmung-der-gravitationskonstanten

Die Anziehungskraft der Erde entsteht also nicht irgendwo punktuell im Kern, sondern aufsummiert über alle Massen, die unter einem sind.

Man hat ja noch nie den wirklichen Mittelpunkt der Erde gesehen.

Man muss ja nicht hinfahren. ;-) Wir haben tatsächlich hervorragende Messdaten über das Innere der Erde. Und zwar aus den Erdbebenwellen. Diese durchlaufen den ganzen Erdkörper und werden an Dichtekanten in charakteristischer Weise abgelenkt oder verschluckt.

Wir haben weltweit seismische Institute. Alles, was man machen muss, ist zu schauen, wann welche Welle eines Erdbebens bei welcher Station eintrifft. Daran kann man errechnen, welchen Weg sie im Erdinnern genommen hat - und daraus wiederum, auf welche Dichteunterschiede sie getroffen ist. Über den inneren Aufbau der Erde wissen wir also ganz hervorragend Bescheid.

https://www.planet-schule.de/mm/die-erde/Barrierefrei/pages/Wie_ist_die_Erde_aufgebaut.html#Woher_weiss_man_wie_die_Erde_aufgebaut_ist

eine Art Schwarzes Loch ist (Keines Wegs genau wie ein Schwarzes Loch)

Also Geophysik ist wie alle Physik nicht so "vage". In der Physik sprechen wir nicht "von einer Art Schwarzes Loch, also nicht so wie ein richtiges Schwarzes Loch, sondern halt so ein Schwarzes Loch, das genau so ist, dass das, was ich hier schreibe irgendwie Sinn ergibt"...

"Schwarzes Loch" ist in der Physik ganz genau bestimmt. Ein Schwarzes Loch muss um diesen Namen zu verdienen ganz bestimmte Eigenschaften haben. Eine extrem hohe Dichte zum Beispiel.

Schwierigkeiten mit einem Schwarzen Loch im Erdinnern bekommst Du allerdings  nicht nur über seine hohe Masse. Die Dichte des Materials im Erdkern ist ja auch recht ordentlich - wenn auch viele Größenordnungen unter der eines Schwarzen Loches. Anders als ein stellares Schwarzes Loch hätte Dein Schwarzes Loch an seinem "Rand" also sehr viel Material, das gerade hineinfällt. Entsprechend munter würde dabei ein Teil der Energie der hineinfallenden Materie in energiereiche Strahlung umgesetzt werden.

Kurz: Es gibt mehrere Gründe, warum die Idee so gar nicht zur Physik der Erde passt.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SlowPhil
02.03.2017, 08:10

Ein Schwarzes Loch muss nicht unbedingt eine extrem hohe (mittlere) Dichte haben - je größer, desto weniger. Es gibt im Grunde ein einziges Kriterium: Es muss (mindestens) einen Ereignishorizont haben.

1

Hallo! Dann wären alle Körper schwarze Löcher weil sie eine Anziehungskraft durch ihre Masse haben - Du und ich übrigens auch. 

Schwerkraft

Jede Masse zieht jede andere Masse an. Abhängig von der Größe der Masse - und der Entfernung.

Masse / Größe : Wärst Du in der Schwerelosigkeit und würde man alle anderen Kräfte ausschalten so würde ein Kugelschreiber Dich umkreisen. Und zwar mit einer elliptischen Bahn im deren einem Brennpunkt Du Du Dich befindest. Und Du bist ja auch kein "Schwarzes Loch" - behaupte ich mal.

Entfernung : Die Schwerkraft ist dem Quadrat der Entfernung umgekehrt proportional. Zunächst nur ein physikalisches Gesetz - aber ein Beispiel : 

Die Auswirkungen des Mondes sind Dir was die Schwerkraft betrifft bekannt - die Gezeiten gehören dazu. 

Aber ein dicker Mensch der direkt neben Dir steht übt - zumindest physikalisch - eine größere Anziehungskraft auf Dich aus.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja du siehst eine Sache bzw mehrere falsch. Der Erdkern ist nicht das Gravitations Zentrum der Erde. Gravitation entsteht durch Masse. Die Erde als Ganzes erzeugt ("") die Gravitation. Der Erkern leistet durch seine Masse seinen Beitrag dazu aber er macht nicht alles. 

Dadurch das er am schwersten ist bzw je weiter man nach unten budelt desto dichter und schwerer wird die Erde, erzeugt er den größten Teil der Gravitation. Die oberen Schichten haben aber auch ein Wort mitzureden.

Wenn der Kern der Erde ein schwarzes Loch wäre dann wäre die Erde sehr sehr sehr flach.

Die Erde ist nicht ganz kugelförmig weil sie sich mit knapp 1650 km/h um sich selber dreht. Die allseits bekannte Zentrifugalkraft zieht den Äquator nach außen wodurch diese Oval Form entsteht.

Wir wissen ziemlich viel über die Erde, zB das der Kern eine Eisen Nickel Legierung ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max123321123
01.03.2017, 21:16

Es gibt keine Zentrifugalkraft, diese Kraft heißt Zentripedalkraft.

1

Wäre im Erdkern ein schwarzes Loch, hätte die Erde eine viel, viel, viel größere Anziehungskraft. Die Anziehungskraft, die sie momentan hat, kommt ausschließlich von ihrer natürlicher Masse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Puh also das ist wirklich nicht mein Metier, aber man hört und liest ja doch mal was darüber und der ein oder andere Film kommt mir da in den Sinn...Schwarze Löcher verschlucken angeblich alles oder? Wenn dem so ist, würde das schwarze Loch auch die Erde verschlingen, schließlich ist die Erde kein Plömpel der das schwarze Loch wie einen Badewannenabfluß verstopfen könnte. :)

So eine popelige Magma Schicht kann daran auch nichts ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrintCrystal
01.03.2017, 19:44

Ich meinte eine art Schwarzes Loch. Welches aber nichts in sich einzieht sonder zusammenzieht.

0
Kommentar von SlowPhil
02.03.2017, 08:43

Ein SL im Inneren der Erde würde diese eher sprengen als verschlingen. Große Mengen Materie, die sich um ein SL herum zusammenziehen, werden so heiß, dass sie Röntgenstrahlen aussenden.

0

Ist eher wirres Zeug :D in der Mitte ist ein Eisenkern der sich dreht unter extremen Druck dreht und außen rum ist Magma. Anziehungskraft entsteht durch Masse!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du redest wirres Zeug. Die Erdanziehungskraft wird durch die Materie der Erde selbst erzeugt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also als ehemaliger Astronom kann ich nur sagen, dass beides die Gravitation "nutzt", um zu existieren.

Die Gravitationskräfte der Erde / des Erdkerns jedoch sind ein Millionstel Bruchteil dessen eines schwarzen Loch.

Grundgedanke richtig, Intensität leider falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?