Ist eine Batterie mit mehr Amperestunden schädlich für das Auto?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn die Batterie passt bzw. sich räumlich passend machen lässt, ist doch die Welt in Ordnung! Ich habe mir immer besonders aufwändig große Batterien unter der Haube verbaut, um nach den nächsten Frostnächten frühmorgens mit zusätzlichen Energiereserven starten zu können. Was soll daran schädlich sein? Ich halte mir sogar Bier-Reserven im Kühlschrank und Socken-Reserven im Kleiderschrank.

wenn die Abmessungen passen, rein damit. Nur mit weniger Ampere solltest NICHT einbauen.

Und weniger Ah auch nicht.

0

Alles was hier geschrieben wurde, ist ja richtig. Es sollte nur beachtet werden, dass die Lichtmaschine (Generator) auch genügend Strom liefern können muss, um die Batterie wieder voll aufladen zu können. Dies ist besonders wichtig, wenn stärkere Verbraucher, wie eine kräftige Soundanlage im Fahrzeug nachgerüstet sind. Wird eine Anhängerzugvorrichtung nachgerüstet und eine entsprechend verstärkte Motorkühlung eingebaut, sollte das ebenfalss beachtet werden.

Wenn sie von den Abmessungen reinpasst ist mehr Kapazität immer besser. Es gibt nur einige neue BMW-Modelle denen man dies scheinbar in der Bordelektronik eingeben muss.

dürfte bei meinem bj 2006 nicht der fall sein, danke

0
@Mepodi

Das könnte sogar schon sein, fing soweit mir bekannt mit dem e60 (5er) und dem e90 (3er) an.

1
@Mepodi

Notfalls evtl nochmal bei BMW selbst nachfragen ob dies nötg ist.

1

In Ergänzung zum bisher Gesagten: Falls der BMW eine Start-Stopp-Automatik haben sollte, bräuchtest du eine spezielle Batterie - dann tut es die vom Opel möglicherweise nicht.

hat er nicht, danke :)

0

Ja, das kannst du machen... aber wenn der Werkstatt-Typ schon sein okay gegeben hat, warum ragst du nochmals im Netz nach? Vertraust du dem Mechaniker nicht?

Ich hole mir sehr gern mehrere Meinungen...
Danke

0

Das ist überhaupt kein Problem.

Hätte Dein Auto eine Standheizung wäre ab Werk schon eine größere drin.

Ich habe im Clio meiner Frau von 44 Ah auf 72Ah aufgerüstet, das Ding spring an, wenn "du mit dem Schlüssel winkst".

Mehr Ah kannst du verwenden.

Bei "Geist aufhegeben" wäre vielleicht die regelmäßige Benutzung eines Batterieladegerätes sinnvoll gewesen.

www.ctek.de

Schont die Umwelt und den Geldbeutel.

hm die batterie ist schon 10 jahre alt, ist das nicht normal?

1
@Mepodi

Das ist schon ein biblisches Alter :-)

Ob der Einsatz eines Ladegerätes sinnvoll ist, hängt von den Nutzungsbedingungen des Autos ab. Pauschal lässt sich dazu nichts sagen. Und bei deinem Auto hats ja auch ohne Nachzuladen zu dieser langer Lebensdauer gereicht.

0
@Mepodi

Normal ist 5 Jahre; da liegst du also schon weit drüber.

Ich hab mit CTEK seit 20 Jahren keine Autobatterie mehr gebraucht.

0

Amperestunden (Ah): "Volumen" des Akkus (wie Liter beim Tank). Kein Problem also.

Kein Problem, wenn sie von den Abmessungen her passt.

Was möchtest Du wissen?