Ist ein Partizip eine eigene Wortart?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Partizip ist eine Wortart! ES ist vom Verb abgeleitet, die deutsche Bezeichnung ist "Mittelwort". Es wird dekliniert wie ein Adjektiv (ein schnelles Auto, ein fahrendes Auto, ein (neu) gekauftes Auto. Ein Partizip (v. latein. teilhaben) hat eine Mittelstellung zwischen Adjektiv (Deklination!) und Verb (Stamm aus Präsens- und Perfektstamm: Präsensstamm lesen- ein lesendes Kind; Perfektstamm gelesen- ein (oft) gelesenes Buch.


Volens  28.10.2015, 22:23

Das Partizip ist keine Wortart.
Es ist eine Verbform.

Nur für den Fall, dass einer hier darüber stolpert - so wie ich eben gerade.

0

Wenn nach Wortarten gefragt ist, ist ein Verb in jeglicher Konjunktion eine Wortart, die sich nach Person und Zeit richtet.


Tyrantdog 
Fragesteller
 19.05.2009, 16:37

Ok, danke, dann hatte ich doch recht...

0
prosecca  19.05.2009, 16:39

wie, in jeglicher Konjunktion?? Du meinst wohl eher "Konjugation", also Beugung.

0
critter  19.05.2009, 18:04
@prosecca

Natürlich Konjugation :), da ist einfach beim Tippen was falsch gelaufen. Danke für den Hinweis.

0

Das Partizip ist eine Wortart. Daher wird es nicht konjugiert, sondern dekliniert. (Die "Beugung" von Wortarten heißt immer Deklination, von Verben ist es die Konjugation)

partizip kann als adjektiv verwendet werden, sowohl als partizip präsens: lachende kinder, singende ...aber auch als partizip perfekt: gewaschene kleider, gekochte...

Das Partizip gehört der Wortart Verb an. Für Sechstklässer sowieso. Linguisten diskutieren darüber, ob es vielleicht eine eigene Wortart sein könnte. Weil es im Lateinischen mal eine war und weil es eben nicht nur Ähnlichkeiten mit Verb und Adjektiv aufweist, sondern es gibt auch Nomen, die Ähnlichkeit mit dem Partizip haben. Aber den Sechstklässler sollte man wohl mit sowas nicht durcheinander bringen.

Partizip ist ein** Verb** und zwar ein infinites. Es drückt keine Zeit aus, wie auch ein Infinitiv keine Zeit ausdrückt.


Tyrantdog 
Fragesteller
 30.12.2012, 00:49

hey sonja333, danke für die antwort, aber die frage ist mittlerweile doch schon älter...^^ Das war damals eine diskussion mit meinem lateinlehrer - inzwischen bin ich längst mit der schule fertig und studiere tatsächlich etwas im bereich linguistik. kann deine aussage insofern unterstützen, aber das thema hat sich schon vor 3einhalb jahren erledigt! ;)

0
FelixLingelbach  03.06.2013, 23:53
@Tyrantdog

Für mich war Sonjas Antwort gerade sehr hilfreich. Ich gebe gerade einer Fünftklässlerin Nachhilfe.

0