ist Dosenfisch ungesund?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ungesund ist er sicherlich nicht, allerdings wäre frischer Fisch besser, weil die Ernährungswerte erhalten bleiben.

Bei frischem Fisch kannst du selbst die Zubereitung bestimmen. Deswegen würde ich sagen der ist auf jeden Fall gesünder. Der Dosenfisch wird zwar je nach Region des Verbrauchers frischer verarbeitet als roh gekaufter, aber die Zutaten, Soßen, Konservierungsmittel etc. muss man eben dann in Kauf nehmen. Das wiegt nach meiner Ansicht den kleinen Frischevorsprung nicht auf. Alternativ zu den Dosen gibt es aber auch unbehandelten Tiefkühlfisch, der wesentlich günstiger ist als frischer. Man muss da aber etwas aufpassen. Ich hatte mal einen, da stand auf der Packung "glasiert" - der war in eine Art Wasserumhüllung eingefroren und nach dem Auftauen fehlten etwa 20%: die waren weggeschmolzen! Solcher Fisch eignet sich dann auch nicht für die Friteuse.

das lässt sich so nicht sagen. frisch ist aber sichr besser. aber ob ungesund oder gesund ist abhängig von der herkunft. viele fische werden bei der zucht mit antibiotika vollgestopft und anderen chemiekalien.

Auch der Hering ?

0

Ernährungsplan an trainingsfreien Tagen und Trainings Tagen?

Hallo Leute

Ich hab vor 2 Wochen mit Krafttraining begonnen. Hauptsächlich möchte ich Muskeln aufbauen und aber auch mein Bauchfett reduzieren.

Ich bin 30, m, 188cm und 84kg

Bin eigentlich ziemlich schlank ausser meinen Bauch der sich mit den Jahren leider langsam bemerkbar macht. ich Trainiere 3-4x in der Woche für ca 45min und anschliessend etwas Cardio

Trainieren ist das eine aber wie ich festgestellt habe, ist hier auch die Ernährung extrem wichtig. Daher meine Frage:

Wie sieht euer Ernährungsplan an trainingsfreien Tagen Aus?

Ich trinke zum Frühstück einen Protein Shake. bis zum Mittag esse z.b ein paar Nüsse, Feigen, Oliven, Obst oder Beef Jerky. zum Mittag dann meisten etwas Brot mit käse, Eier oder Nudeln oder nur einen Salat. Am Nachmittag weiter Nüsse, Obst etc. und nochmals einen Protein Shake. Am Abend dann etwas Fisch, Gemüse, aber auch mal deftig z.b Pasta.

An Trainings Tagen esse ich folgendes:

Morgens Shake, bis zum Mittag wieder Feigen, Nüsse, Oliven etc. ca. um 13:00 Uhr (also ca 1h vor dem Training) esse Ich vorwiegend Bananen oder Haferflocken ( 50-75g) gleich nach dem Training wieder Protein Shake, Beef Jerky, Eier. Und gegen 18:00 Uhr dann richtig deftig wie eben wieder Pasta, Kartoffelauflauf, Fleisch oder auch mal selbst gemachte Burger.

Bin ich so auf dem richtigen Weg? Ich bin mir da nicht so sicher ob ich mein Bauchfett weg bekomme wenn ich weiterhin deftig esse. Auf der anderen Seite benötige ich für den Muskelaufbau genügend Kalorien, Kohlenhydrate.

Ich bin für jeden Rat, Tipp extrem Dankbar und hoffe auf eure Meinungen, Anregungen, Bemerkungen und Erfahrungen

Fitte Grüsse

Dom

...zur Frage

Ist Lachs gesund oder eher ungesund?

Ich esse für mein Leben gerne Lachs, in allen möglichen Formen. Ist dieser Fisch generell eher gesund oder ungesund?? Wird man davon dick?

...zur Frage

Ist Fisch in der Dose (mit tomatensoße) trozdem gesund!

Ich esse leider gar nicht gerne Fisch aber das soll man ja mind. 2x pro woche das Fischstäbchen nich gesund sind is mir auch klar aber das und der Hering is der Dose mit Tomatensoße is das einzigste Fischartige was ich so zu mir nehme! Is Dosenfisch nu wenigstens gesund?

...zur Frage

Ist Thunfisch wirklich soo ungesund?

Man hört ja immer wieder, dass Thunfisch ungesund sei, aber warum?

Wie viel muss man essen, bis es ungesund wird? Ist es nicht gesünder als Rind oder so?

Hab gelesen, das Thunfisch ungesund sei, weil da Quecksilber drin sei. Aber Quecksilber ist ja in den Meeren und somit in allen Fischen. Also ist Thunfisch ja nicht ungesünder als ein andere Fisch.

Wären 3 Dosen ist der Woche zu viel und ungesund? Oder wird ohne Grund viel Wind drum gemacht?

Kann der Körper überhaupt Queksilber abbauen?

...zur Frage

Ketogen ernähren bzw. Vorteile genießen trotz Kartoffeln,Reis u. Obst?

Hab mich seit ich denken kann ziemlich ungesund ernährt, Zucker wortwörtlich hineingeschaufelt, Soft Drinks ohne Ende, Süßigkeiten am Pc, halt sobald das Verlangen nach Zucker kam direkt das Verlangen gestillt. Bin jedoch nicht dick oder so.. Männlich, 1.75m, 55 Kg (Warum ich trotz dem ganzen Süß kram nicht zunehme ist mir auch ein Rätsel.

Möchte mich nicht mehr so ernähren, denn ich fühl mich innerlich verschmutzt. Hab von der Keto-Diät gehört, wo man durch den kompletten verzicht auf Zucker (ja auch kein Obst), und nur durch Fettreiche Ernährung (Fleisch, Fisch, Milchprodukte) den Stoffwechsel der damaligen Menschen bekommt, der das Wohlbefinden extrem steigern soll und auch ausgeglichener macht (Keine Downphasen nach dem Zuckerhoch).

Hab allerdings gelesen, dass man sogar auf Reis und Kartoffeln verzichten muss weil sie viel Kohlenhydrate enthalten und das den Körper von der Keto-Umstellung abhält

Wollte fragen ob ich gleiche Effekte erzielen kann, wenn ich erstmal nur auf Süßigkeiten und co. verzichte (das wäre für mich schon eine große Leistung)

Und wenn der Heißhunger kommt esse ich halt Obst als alternative, aber auch das soll ja nicht gut sein weil da Fructose drin ist und die Umstellungsvorgänge im Körper behindert

Dazu kommt noch, dass ich meiner Familie keine Umstände machen will, weil Reis und Kartoffeln fest im Speiseplan verankert sind. Darauf zu verzichten wäre heftig..

Jetzt die Frage: Kann ich einfach normal weiter essen was auf den Tisch kommt, aber halt komplett auf unnötigen Süßkram verzichten, ohne dass mein Körper aufgrund von Zuckermangel zusammenklappt weil er ja dann weder die Kohlenhydrate bekommt, die er gewohnt ist aber auch nicht die komplette Keto-Umstellung vollführt, die notwendig ist um ohne Zucker zu funktionieren. Gibt es da eine Mitte?

LG

...zur Frage

Eltern erlauben nicht kein fisch zu essen?

Hallo! Ich habe ein ziemlich großes problem, und zwar esse ich seit fast 2 Jahren kein Fleisch damals hab ich mich dazu entschieden weil mir die Tiere leidtaten ( das tun sie immernoch). Ich esse auch keine Gelatine. Allerdings esse ich Fisch ( weil es meine eltern sagen) aber nach langem hin und her überlegen hab ich mich dazu entschlossen dass ich auch kein Fisch mehr essen möchte aus dem grund weil ich immer ein sehr schlechtes Gewissen habe wenn ich Fisch esse. Also wollte ich mal in ruhe mit meinen Eltern darüber reden als ich ihnen mitteilte das ich mich dazu entschieden habe kein Fisch mehr zu essen sind sie einfach nur ausgerastet ich fragte daraufhin warum denn( immernoch im ruhigen ton) sie sagten das sei total ungesund und so sachen ich sagte ihnen aber das wenn ich genug Lebensmittel zu mir nehme die viele vitamine enthalten (z.B. Nüsse) das ich dann kein Eisenmangel bekomme ( oder ähnliches ) daraufhin hab ich dann auch gesagt das mich ja keiner zwingen darf und kann Fisch zu essen meine mutter meinte sie wird mich zwingen. Ich bin immernoch total entsetzt und weiss nicht was ich machen soll. Soll ich einfach aufhören Fisch zu essen weil meinte eltern dürfen mich ja nicht zwingen oder was soll ich noch machen?? Meine Eltern sagen das alle Vegetarier oder veganer gestört und ungesund sind was eigentlich garnicht stimmt. Ps. Bin 13.

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?