Ist dieser mazda ein gutes Auto für den Anfang?

 - (Auto, Auto und Motorrad, Gebrauchtwagen)

12 Antworten

Hallo Nico!

Generell ja, warum denn nicht -----> der MX-3 war eigentlich gut und steht auf der soliden Basis des legendären Mazda 323, einem der haltbarsten Kompaktwagen ever.. er ist halt ein klassischer Außenseiter aber ein cooler Schleifer, den nicht jeder hat :) Dafür kann man aber sicherlich am Preis was "nach unten korrigieren", da dieser Mazda denkbar ungefragt ist.. viele haben den wahrscheinlich shcon vergessen.

Die Frage ist nur, ob und zu welchem Preisniveau Ersatzteile für den Mazda zu finden sind... da sind ältere Japaner als etwas problematisch ----> würde ich vor dem Kauf am besten checken, nicht dass du dir einen Wagen holst, der im Zweifelsfall nur sehr teuer und komplex zu reparieren und/oder mit Teilen zu versorgen ist.

Außerdem solltest du den genau unter die Lupe nehmen und ausführlich probefahren. Nimm' jemanden mit der sich gut auskennt und dir helfen kann :)

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Ein gutes Modell. 3 Bilder sind natürlich dürftig und "das Auto hat keine Mängel" ist 100 pro Platz 1 auf der Liste der größten Lügen im Gebrauchtwagen(ver)kauf, erst recht in dem Preisbereich. Dazu ist es ein 20-jähriges Auto. Selbstverständlich hat das Mängel und falls es gerade repariert wurde, fällt das nächste Teil wahrscheinlich innerhalb der nächsten Wochen an. Die Ersatzteilsituation wurde schon von rotesand angesprochen, ist leider kein 80-90er Mercedes. Rost wird ein elendes Thema, definitiv gucken - wenn der knusprig ist, dürfte eine Instandsetzung sich bei weitem nicht lohnen. Hat trotz Nischendasein auch nicht die beste Versicherungstypklasse, aber die Kosten dürften überschaubar bleiben, auch im Vergleich mit anderen Autos dieser Klasse. Die Modellpflegen waren in jeder Hinsicht sinnvoll, also gut, dass du ein spätes Modell gewählt hast (lt. EZ jedenfalls).

Das Alter ist schon sehr hoch, da können jeden Tag neue Mängel auftreten die heute noch nicht da sind.

Zudem wäre es Ratsam das Auto von unten anzusehen, dort versteckt sich oft viel Rost.

Es ist leider kein Siegel für ein gutes Auto wenn der TÜV neu gemacht wurde, man kann sich nur über den Zustand sicher sein wenn man sich selbst mal ein Bild davon gemacht hat.

Probefahren kannst du ihn ja mal, dann solltest du ihn aber auch mal auf die Bühne stellen oder auf eine Grube um ihn von unten anschauen zu können.

Ratsam ist ein solches Auto für einen Fahranfänger aber nur wenn er wirklich in einem technisch guten Zustand da steht. Die Gefahr das du mal stehen bleibst ist nicht gering und es bedarf dann schon ein gewisses eigenes Fachwissen wenn du dich in der Werkstatt nicht arm bezahlen möchtest.

Was möchtest Du wissen?