Ist dies ein guter Weg, eine Facharbeit zu gliedern?

 - (Schule, Deutsch, Lehrer)

3 Antworten

Ich habe zwar genügend Kenntnisse von Facharbeiten aller Art, jedoch keine Ahnung von deinem THEMA.

Deshalb nur dies: Hervorragend (!!) übersichtlich, sehr gute, weil schlüssige Unterteilung !

Nur zwei Mini-Mini-Mini-Anmerkungen: Warum "mit" (2.2) ?

"digitale / analoge" (3.2.) kleingeschrieben, da "normale" Adjektive nach Doppelpunkt.

pk, 42 Jahre u.a. Deutsch-LK-Lehrer gewesen

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vielen Dank für die schnelle und leicht verständliche Antwort !

Sie haben völlig Recht ! (2.2) muss ich auf jeden Fall anders Ausdrücken. Wie wäre es stattdessen mit "Problematik : Umsetzung von Nachhaltigkeit" oder einfach kurz " Problematik" ( da es ja schon unter dem Hauptpunkt Nachhaltigkeit gelistet ist ) ?

Die Fehler bei 3.2 habe ich natürlich sofort korrigiert ( danke! ).

1
@IrgendeineZahl

Ein kleiner Tipp: vor Satzzeichen kommt in der Regel kein Lesezeichen.

:)

0
@paulklaus

PS: ICH (!!) setze immer Leerzeichen vor Frage- und Ausrufzeichen, toleriere aber in irrer Großmut den bescheuerten DUDEN !!

0

Ist verstehe nicht, wie Elon Musk, Paypal, Tesla und Space Ex in irgendeiner Form zusammenpassen sollen. Da ist für mich kein roter Faden erkennbar.

Er war bei allen dreien an der Gründung beteiligt.

0
@DpB11

Dann vermisse ich zu diesen Unterpunkten eher Punkte wie die Motivation, sich an diesen Gründungen zu beteiligen. Es wirkt sehr abgehakt, wie diese Punke bisher in der GLiederung präsentiert werden.

0

Wie Sie dem Titel entnehmen können, beschäftigt sich diese Facharbeit mit der Frage, ob Elon Musk als ein Pionier der Nachhaltigkeit bezeichnet werden kann, oder nicht.

Elon Musk ist Geschäftsführer / Entwickler von Paypal, Tesla und Space Ex . Demnach sind Paypal , Tesla und Space Ex direkte Fallbeispiele zur Grundfrage, denn in allen drei Firmen steckt ein eigener Nutzen für die Nachhaltigkeit. ( dies nur zur Frage, wie diese Firmen zusammenpassen )

Allem trotz ist meine Frage auf die Bearbeitung der Themen und nicht auf den Inhalt bezogen. Um genauer zu sein, ob es geschickt oder falsch ist, bei allen drei Hauptteilen der Arbeit die selbe Strategie zu verfolgen ( "Was ist ..." gefolgt von " Wo liegen Vor- / Nachteile zum kommerziellen" und schließlich " Fazit : .... "

0
@IrgendeineZahl

Du möchtest für jeden Leser leicht einen roten Faden erkennbar machen. Dieser lässt sich auf den 1. Blick, wenn man keine Ahnung von deinem Thema hat (und das werden die Lehrer, die die Arbeit lesen auch nicht), nicht wirklich erkennen. Die Gliederung deiner Unterthemen wirkt an sich sehr für sich abgeschlossen und abgehakt.

Ich hätte bei deiner eigentlichen Fragen zur Nachhaltigkeit diese 3 Punkte in einem Exkurs lediglich kurz vorgestellt und keine gleichwertige inhaltliche Bearbeitung daraus gemacht. Aber das steht dir natürlich frei.

Ich glaube, am wichtigsten ist es, dass du die Gliederung mit deinem Lehrer, der die Seminarfacharbeit begleitet, bespricht, denn von hier wird sie auch bewertet.

0
@Appelmus

Der korrigierende Lehrer ist ein Professor und hat die Themen selbst verteilt. Es wird keine so simple Fragen über den Inhalt geben, wie du sie gestellt hast. Dass dir das Thema nicht viel sagt, wenn du den Zusammenhang zwischen Elon Musk, Paypal, Tesla, Space Ex und Nachhaltigkeit nicht erkennst, ist auch nicht verwunderlich ( nicht böse gemeint! ) . Es handelt sich bei der Arbeit schließlich um eine Fachlich korrekte Gewichtung nachhaltiger Elemente im Zusammenhang mit den genannten Visionen Musks und nicht um etwas oberflächliches wie die Nachhaltigkeit selbst.

Desweiteren habe ich ja schon vorher erläutert, dass meine Frage nichts mit dem Inhalt zu tun hat . Sie behandelt den Gedanken um die gleiche Behandlungsweise zwischen den einzelnen Abschnitten 3 , 4 und 5.

0
@Appelmus

Tut mir leid, dir das sagen zu müssen, aber vielleicht solltest du dich auf Fragen reduzieren, die du wirklich mit deinem Fachwissen beantworten kannst auf dieser Website. Du bist oft von der Frage abgewichen und hast mir durch Fragen über den Inhalt unnötige Zeit gekostet. Ich schreibe diesen Kommentar nur, weil ich deiner Profilbeschreibung entnehmen konnte, dass dir sowas wohl öfter passiert .

Zitat : "Wenn Antworten nur noch gelöscht werden, weil sie nicht konkret auf die Frage des Fragestellers eingehen, dann braucht es ganz offensichtlich keine mehr von meiner Seite."

0
@IrgendeineZahl

Keine Angst, ich antworte prinzipiell nur auf Fragen, die meinem Gebiet entsprechen. Ich betreue u. a. auch die Facharbeiten der Azubis bei uns und helfe bei der Vorabkorrektur von studentischen Abschlussarbeiten.

Der Kommentar hat damit zu tun, dass es eine Zeit gab, in der Moderatoren sehr gerne alles mögliche gelöscht haben und das zu Unmut bei vielen geführt hat.

Du kannst mir jedoch nicht erzählen, dass du zu viel Zeit mit meinen Kommentaren verschwendet hast. Es ist deine Entecheidung, ob und in welchem Umfang du antwortest. Ebenso wie es meine Entscheidung ist, Unterstützungsangebote zu geben und an einem bestimmten Punkt auch nicht mehr zu antworten, wenn ich das nicht mehr für sinnvoll halte.

Häufig verteilen Lehrer keine fachlichen Themen in Seminarfacharbeiten sondern lassen die Schüler selbst auswählen. Dass das bei dir ein anderer Fall ist, lässt sich nicht vorhersehen.

0

Was möchtest Du wissen?