Ist die NATO noch zeitgemäß?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So lange es den US-Imperialismus und seine Nebenimperialismen (GB, Frankr., Deutschl.) gibt, so lange ist auch die NATO zeitgemäß.

danke für den Stern

0

Nein. Die NATO ist nicht zeitgemäß.

Die NATO ist ein "Kind" des kalten Krieges. Dabei ging es mal grob gesagt um marktwirtschaftlich orientierte Staaten und kommunistische Staaten.

Diese recht grobe Teilung der Welt besteht nicht mehr.

Die NATO ist so eher ein Ärgernis, als wie eine Bereicherung. Sie kostet die Mitgliedsstaaten enorm viel Geld, und wenn NATO-Partner sich untereinander bekriegen, taugt die NATO nicht. Zur Zeit spitzt sich mal wieder ein Kriegszenario zu. Die Türkei will die Grenzverträge von 1923 nicht mehr anerkennen, und beansprucht griechisches Hoheitsgebiet.

Sollte die Türkei aggressive Ansprüche stellen, dann kann die NATO nicht eingreifen.

Die EU, die eigentlich eine eigene Armee statt NATO besitzen sollte, wird bei einem Angriff Griechenlands, was faktisch europäische Außengrenze ist, wahrscheinlich nur wieder ins politische Lamentie verfallen.

ich könnte mir aber schon vorstellen, dass wenn jemand den Krummsäbel schwingt, derselbige auch aus der Nato fliegt.

2

Die Türkei ist wahrlich ein recht unangenehmer Nachbar Griechenlands, allein die Tatsache, dass ein beachtlicher teil Zyperns von der Türkei besetzt ist, kann Griechenland nicht egal sein, schon weil Zypern traditionell eng mit Hellas verbunden ist, schon weil dort hauptsächlich Griechen wohnen, die vom ördlichen Teil der Insel vertrieben wurden. Sämtliches Eigentum von ihnen wurde entschädigungslos von der Türkei beschlagnahmt und abkassiert. 

1

Die Einen meinen mächtigste Bündnis, die Anderen meinen Papiertiger

Klar ist, die (USA geführte) NATO hat illegal Kriege geführt (auf Basis von Lügen z.B. 2x Irak ) & in so einigen Ländern die Situation verschlechtert ( Syrien, Irak, Libyen, ... ,  Afghanistan [ by CIA von USA ] )

Was möchtest Du wissen?