Ist das schon Unterdrückung.?

4 Antworten

Ist ja schön für ihn, dass er das gerne möchte - am Ende jedoch dein Körper und wenn du das nicht willst, dann ist es auch nicht dein Problem, wenn er damit nicht klar kommt oder es versteht. Weise ihn darauf hin, dass es dir zu viel ist und unter diesen Umständen den Kontakt abbrichst. Und wen er weiter macht, dann halte schlicht Abstand, wenn er dir folgt, dann sprich einen Betreuer oder so (wo auch immer das ist) an.

In dem Punkt musst du dich einfach selbst schützen - auch wenn es heißt, dass er dadurch traurig ist 🤷🏻‍♂️

Es ist bei mir auf der Arbeit

0
@Shirin408

Dann würde ich ihm das wie geschrieben klar mitteilen, wenn er nicht aufhört, dann gehe konkret auf Abstand, dann musst du halt deinen Vorgesetzten informieren über den Zustand. Der Arbeitgeber hat eine Fürsorgepflicht für seine Angestellten. Sexuelle Belästigung hat ein Angestellter nie zu dulden.

Ist für den Betroffenen vielleicht hart, doch kann ja nicht sein, dass du das dauerhaft ertragen musst.

0

Auch wenn er eine Behinderung hat, musst Du Grenzen setzen. Ganz egal, ob er dann traurig ist.

Es geht nicht, dass er so mit Dir redet. Du willst es ja auch nicht. Und es ist dein gutes Recht, ihm das zu sagen.

Du musst für DICH einstehen. Seine Befindlichkeiten, sind NICHT dein Problem!

Setze dich woanders hin, wenn er nicht damit aufhört.

Es ist so schwer. Es bricht mir fast das Herz wenn er dann so Traurig ist

0
@Shirin408

Dann musst du es halt ertragen, wenn du nicht in der Lage bist, Konsequenzen zu ziehen.

1
@Shirin408

Na dann, bleib weiterhin bei ihm sitzen u hör dir den Mist an!

Auch wenn er behindert ist, das geht gar nicht!

Du hast nur 2 Möglichkeiten, entweder setzt du dich weg oder hörst dir jeden Tag dieselbe scheisse an! Deine sache

Ach ja, das ist keine Unterdrückung, sondern sexuelle Belästigung

1

Unterdrückung nicht, aber sexuelle Belästigung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?