Nein, das dürfen nur Rechtsanwälte, die auf Kläger oder Verteidigerseite sind, der Angeklagte, der Kläger sofern für Zivilklage notwendig, die ermittelnde Polizeibehörde, der zuständige Staatsanwalt, sowie natürlich das zuständige Gericht.

...zur Antwort
Nein

Pizza ist lecker und kann man irgendwie sehr oft essen xD

Kommt drauf an, ob man Pizza liebt - doch wer tut dies nicht?^^

...zur Antwort
Praktische Prüfung ist in manchen Bundesländern bis zu eineinhalb Jahre nach der Theorieprüfung möglich

Am Ende entscheiden das die Länder... Eine rechtsverbindliche und sichere Auskunft erhältst du über die für dich zuständige Führerscheinstelle - also dort, wo du auch die Fahrerlaubnis beantragt hast. Die wissen die aktuellen für dich gültigen Sonderregelungen bzgl. die Corona-Situation.

...zur Antwort

Warum er unabhängig sein soll? Ganz einfach, weil sonst der Rundfunk der Regierung untergeordnet wäre und dieser weisungsgebunden wären - dh. man Kritik verbieten könnte... Guckt man sich an, wie es um Informationen, Propaganda und dergleichen nach der Machtergreifung unter Hitler bis Ende es WW2 war, oder wie es in China ist... Da wird nur das berichtet, was die Regierung wünscht - wer sich nicht beugt wird entlassen oder gar inhaftiert.

Wie das gewährleistet wird? Dass es sowohl private Medien gibt, als auch öffentlich-rechtliche Einrichtungen, die frei agieren und nicht der Regierung unterliegen. Dabei wird zudem die primäre Landschaft den Ländern übertragen, dh. die Bundesländer haben die Medienkompetenz, sodass eine zentralistische Einflussnahme nicht möglich ist, wie es nach der Gleichschaltung unter Hitler der Fall war. Das sind die Landesrundfunkanstalten wie der BR - diese haben gemeinsam ein bundesweites Angebot: ARD - zusätzlich gibt es eine bundesweite Rundfunkanstalt ZDF - die auch unabhängig, jedoch eigenständig von den Landesrundfunkanstalten ist. Finanziert wird es durch einen eigenen Beitrag, der unabhängig von diesen eingetrieben wird, sodass keine finanzielle Abhängigkeit von der Regierung oder dem Parlament besteht.

...zur Antwort

Naja, entscheidend ist, ab wann die RS Versicherung ihren Leistungsbeginn hat, und ab wann dieser Anspruch entstanden ist. Der Anspruch ist entstanden mit Beginn des letzten Lockdown - der liegt vor Vertragsbeginn, der Vertrag ist wohl auch vor Leistungsbeginn abgelaufen - somit können sie die Kosten übernehmen, müssen jedoch nicht - das ist wohl auch das, was sie mit der Aussage meinen.

Müsstest in den Vertrag gucken, wann genau der Leistungsbeginn ist und was alles eingeschlossen ist.

...zur Antwort

Die Uhrzeit ist per se eigentlich egal. Man schreibt Bewerbungen ja meist nach oder vor der Arbeit - dh. natürlich schickt man diese dann wohl meist am Abend ab...

Wichtig ist, dass die Email nen vernünftigen Text beinhaltet, idealerweise ein Anschreiben + Lebenslauf... Die sollten ordentlich formatiert ohne Rechtschreibfehler und vollständig sein - das ist das, was die Personalabteilung interessiert ;)

...zur Antwort

Welches Linux für "Nur-Surfer"?

Hallo.

Zur Zeit habe ich Mint drauf und mich auch bei den Ubuntus umgeschaut. In beiden Foren ging verbal so richtig die Post ab. Ich konnte zwar Problemlos gegen halten, aber meine Güte, warum muss es in Fachforen, egal welcher Art, immer so ausarten? Zu mir, ich habe von Linux absolut keine Ahnung, gestehe auch, keine haben zu wollen oder zu können. Ich möchte lediglich eine Plattform zum surfen, mails abrufen und endlich mal ne vernünftige Distro, die meine Drucker UND Scannereinheit erkennt und einrichtet. Unter Mint klappte es nicht so einfach. Weiterhin würde ich mich gerne vom Terminal fernhalten. Spätestens jetzt kam immer der Hinweis, dass ich dann doch besser bei Windows bleiben solle. Will ich aber nicht. Auch Windows Probleme kann ich nicht lösen und die einzelnen (Unter)Anwendungen sind einfach nur schrecklich schwer zu finden, wenn man sie nur alle paar Monate mal braucht.

Wenn ich das richtig verstanden habe, besteht das fertige Linux aus dem Kernel, dem Betriebssytem und der Benutzeroberfläche. Letztere ist mir völlig egal. Ich brauche kein Schickimicki auf dem Desktop. Es sollte lediglich zu meinem i5 und 12 GByte RAM Notebook passen.

DAS Problem schlechthin war bisher immer, wenn Experten und Fortgeschrittene einem Laien eine Distro empfehlen, gehen sie immer von ihrem Wissensstand aus. Nur ein Beispiel. Jemand empfahl mir Manjaro, weil es seinen Drucker nebst Scanner sofort erkannt hätte. Ich war schon in Goldgräberstimmung und startete google, um ernüchternd festzustellen, dass es ein Arch Ableger und nichts für Anfänger sei.

Übrigens, das hier habe ich beim googeln gefunden. Was hat der Verfasser damit wohl gemeint?

"Ich würde grundsätzlich keine Distro empfehlen, die auf einer Distro beruht, die auf einer Distro beruht. Man weiß nie was unter der Hülle ist." Könnt ihr mal ein Beispiel dafür nennen?

Am besten fahre ich immer mit einem "Auto-Vergleich". Den versteht jeder. Man fährt nicht mit einem tiefer gelegten 911er Porsche ins Gelände, oder meldet sich mit einem Hummer zum 24 Stunden Rennen an, oder fährt die Rally Paris Dakar mit nem Skoada Fabia von der Stange. Und trotzdem wird mir z.B. der Hummer wärmstens empfohlen, weil dieser Experte ihn so hinbekommen, mit seinen fachlichen Fähigkeiten so umgebaut hat, dass er zumindest ganz vorne mitfahren kann. Aber ICH habe diese Fähigkeiten nicht, wünsche mir also eine auf Laien zugeschnittene Distro, außer Mint und Ubuntu. Danke für`s lesen und sorry für den Roman.

EDIT: Was haltet ihr von dieser Seite:

https://www.wintotal.de/welches-linux/

Reicht sie aus, um die richtige Distro zu finden, denn 2,3 Fragen konnte ich bereits nicht beantworten, musste sie überspringen.

Gruß

...zur Frage

Für Anfänger oder Leute, die nur surfen, ist z.B. Manjaro sehr zu empfehlen: Manjaro - KDE Plasma

Manajaro hat auch ne sehr gute Community:

  • Manjaro Linux Forum (englisch)
  • Manjaro Linux Forum - Index (deutsch)
  • Manjaro-Linux-Forum - Manjaro Linux Forum (manjaro-forum.de)

Bezüglich dem Scanner/Drucker: Das liegt wohl am Gerät - HP Geräte laufen da ganz gut, da gibt's die Software "hplip".

Ne gute Anleitung für Drucker unter Manjaro: Printing – Manjaro

PS: Die gefundenen Aussagen zu Manjaro und Distri von Distri sind beide Schwachsinn.

...zur Antwort

Man kann weder noch darauf schließen, wobei man nem guten Freund die Nummer durchaus gibt ;)

Die Frage ist halt, was "man sich kennt" bedeutet - man kennst sich bereits, wenn man sich mal begrüßt hat - da würd auch ich niemanden meine Nummer geben ;)

...zur Antwort

Geschlafen bei „bestem“ freund?

Hey, also ich habe einen „besten Freund“, wobei ich nicht weiß, ob man ihn so nennen kann. Wir sind halt immer zusammen in der Schule, machen alles zusammen, sind in den Pausen zusammen und machen auch privat viel, aber ich hab mich halt in ihn verliebt, weswegen ich mir halt nicht sicher bin, ob ich ihn besten Freund nennen kann.

Also wir waren wieder zusammen unterwegs, aber ich hab meinen Bus verpasst. Es war halt sehr spät und zu Hause bei mir war auch keiner, weil ich an dem Tag Sturmfrei hatte. Er hat mir angeboten bei ihm zu schlafen, weil er nicht wollte, dass ich um diese Uhrzeit noch nach Hause zu Fuß gehe. Er hat gesagt, dass ich wenn ich will in einem separaten Zimmer etc. schlafen kann.

Dann waren wir halt bei ihm, wo auch niemand zu Hause war und er hat mich halt gefragt, wo ich schlafen will. Ich hab ihm gesagt, dass ich ihm keine Umstände machen will und einfach in seinem Zimmer schlafen kann und dann hab ich am Ende in seinem Zimmer geschlafen.

Er hatte halt eine Matratze und ich habe dort auf dem Boden geschlafen und er in seinem Bett. Dann kam er plötzlich und meinte, dass wir gerne Plätze tauschen können, weil die Matratze schon eigentlich ungemütlich war. Ich weiß nicht was in dem Moment mit mir los war, aber ich bin zu ihm hingegangen und habe dann gefragt, ob ich mit ihm in seinem Bett schlafen kann. Er war halt total verlegen und wurde auch rot, aber hat im Endeffekt gesagt, dass ich bei ihm schlafen kann, wenn ich will. Dann haben wir halt zusammen in seinem Bett geschlafen.

Ich habe das am nächsten Tag einer Freundin gesagt und sie meinte, dass das etwas schlampig war und weitere Sachen, die in die Richtung gingen. Im nach hinein ist mir die Aktion auch richtig peinlich, aber war das wirklich so schlampig, wie meine Freundin das gesagt hat? Und wie könnte das wohl bei ihm rübergekommen sein? Und die verlegene Reaktion von ihm.. Könnte es sein, dass er mich vielleicht auch liebt?

...zur Frage

Ich sehe dabei nichts schlimmes... Ihr habt euch ein Bett geteilt - ist doch nichts schlimmes dabei...

Gib nicht so viel auf doofe Meinungen anderer. Bei mir übernachtet auch ab und an mal ne Freundin, wir liegen dann auch Seite an Seite - warum auch nicht.

Und wenn du mehr für ihn empfindest, finde es raus, habt Spaß - sollte es mal intensiver werden, vergesst lediglich das Verhüten nicht ;)

...zur Antwort

Darf das der Fahrlehrer machen?

Ich mache momentan den Führerschein und ich habe am Freitag die erste Fahrt auf der Autobahn gehabt. Irgendwie finde ich meinen Fahrlehrer komisch weil er will das ich auf der Autobahn mal gescheit auf das Gaspedal trete.

Damit ihr meine Situation versteht: Ich habe vergangenen Freitag meine erste Fahrt auf der Autobahn gehabt. Es gab dort zuerst eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 120 km/h.

Dann plötzlich gab es keine Geschwindigkeitsbeschränkung mehr und ich hatte auf dem Tacho um die 115 km/h stehen gehabt. Mein Fahrlehrer sagte dann so zu mir: Komm jetzt trete mal ordentlich aufs Gaspedal damit wir mal voran kommen.

Dann wollte er das ich mal kurz die Füße von den Pedalen wegtue und das ich zu ihm schaue und dann latschte der voll aufs Gaspedal ich hab kurz so nen Schreck bekommen ich glaube auf dem Tacho stand irgendwas mit 155 km/h und ich hab dann auf die Bremse getreten weil mir das viel zu schnell war.

Und dann maulte er mich so an: Hey! Wenn ich dir was zeige tretest du nicht auf die Bremse hast du mich verstanden? Ich habe ihm dann in einem etwas lauteren Ton das gebe ich zu gesagt das ich mich bei diesem Tempo unwohl fühle.

Gottseidank kam dann die Ausfahrt da war ich erleichtert. Bei dem Fahrschulhof wieder angekommen bewertete er mich dann und sagte so "Ja ich kann mich schon noch trauen mehr auf's Gas zu gehen"

Also ich weiß nicht ob ich das am Montag einfach mal melden soll weil ich finde das der es übertreibt ich bin da um den Führerschein zu machen und nicht um mit dem auf der Autobahn ne Spritztour oder weiß was ich zu fahren.

Was würdet ihr mir raten?

...zur Frage

Um den Führerschein zu bestehen, sollte man in der Lage sein, auch bei höheren Geschwindigkeiten sicher und umsichtig fahren zu können. Der Prüfer will normal mindestens 130km/h sehen - und jeder der nen Führerschein macht, sollte in der Ausbildung mal ~160 oder mehr gefahren sein.

Zusätzlich wären noch Fahrsicherheitstrainings sinnvoll, denn da lernst du mit dem Auto in Extremsituationen umzugehen. Leider haben viel zu viele weder Erfahrung bei Geschwindigkeiten >100km/h noch bei besonderen Situationen...

Persönlich fände ich ja, dass man für den Führerschein mal auf ner Rennstrecke fahren muss... Da könnte man schnelles Schalten, das Verhalten in Kurven, das Spurhalten usw. den Leuten mal beibringen - und das auch bei höheren Geschwindigkeiten^^ Mag für manchen schwachsinnig klingen, doch die Erfahrung hilft. Ebenso wenn Leute einfach mal 1. blinken, 2. Spiegel gucken ob frei 3. dann erst Spur wechseln ... - viele machen das leider in genau umgekehrter Reihenfolge. Für das gucken ob frei ist könnte es schon zu spät sein, das Blinken ist dann schon längst überflüssig...

...zur Antwort

Ich könnte dir da das Nokia 8.3 empfehlen: Mobiltelefon Nokia 8.3 5G

Gibt es ab 364€ (Suche via Idealo)

...zur Antwort

Die Leistung reicht aus, ich würde auf jeden Fall zwei SSDs im Raid laufen lassen.

Ein Server sollte per se dauerhaft erreichbar sein, sofern auch die gehosteten Dienste dauerhaft benötigt werden. Wenn man z.B. sich sicher ist, dass man Minecraft nur Nachmittags von 15-20 Uhr braucht, dann reicht es natürlich auch, wenn der Server nur in diesem Zeitraum erreichbar ist. Ist halt doof, wenn man andere Nutzer auf dem Server hat und diese ständig nicht drauf können - da werden die vermutlich früher oder später diesen meiden.

Als Betriebssystem kannst du von Windows über Linux bis hin zu FreeBSD nutzen - wobei Windows hier eher weniger performant ist und man bei Windows 10 die automatischen Updates berücksichtigen sollte - Windows Server hingegen ist nicht grad günstig. Linux Systeme und FreeBSD kosten hierbei nichts. Ich persönlich nutze sehr gerne FreeBSD - für den Einstieg sind als Server die Linux Distris Debian und Ubuntu zu empfehlen - da gibt es auch einige Pakete in den Repos für Minecraft. Auch ne interessante (auf Debian basierende Distri) ist: TurnKey GNU/Linux (turnkeylinux.org)

Alternativ kannst du dir Proxmox installieren: Proxmox VE - Virtualisierungsplattform

Was ist der Vorteil? Wenn du mal die Hardware wechselst, dann kannst du ohne Aufwand und Probleme den Server migrieren. Auch kannst du z.B. wenn du mehrere Server laufen lassen willst oder noch andere Dienste nutzen bzw. etwas testen willst, in verschiedene LXC Container packen. Auch kannst du dort andere Systeme wie Windows oder FreeBSD virtualisieren. Oder auch nur ein weiteres natives OS laufen lassen. Bis auf meine Storage Nodes und Windows Cluster auf Hyper-V läuft bei mir inzwischen alles virtualisiert oder containerisiert auf Basis von Proxmox. Man kann auch Live migrieren, also währen Container oder VMs online sind, ohne Downtime. Proxmox hat in grafisches Webinterface, was die Administration dir eventuell vereinfacht, kann allerdings auch via Konsole (und SSH) oder API verwaltet werden.

...zur Antwort

Ubuntu Server oder Debian (Ubuntu basiert auf Debian) haben normal keine grafische Oberfläche - man könnte diese jedoch bei Bedarf nachinstallieren (via "apt install" -muss man nur noch angeben welche Desktopumgebung man möchte). Brauchst du denn wirklich ne grafische Oberfläche? Man kann Linux sehr gut via Sehll administrieren bzw. auch remote via SSH. Downloads sind mit wget möglich, oder mit SFTP Dateien von nem anderen Computer rüber schieben. Vieles kann man mit apt auch direkt aus den Repos installieren.

Der Unterschied der LTS Version zu den anderen ist, dass hierbei anstatt halbjährlich nur alle zwei Jahre eine neue Version erscheint, diese jedoch für einen längeren Zeitraum supportet wird (LTS = Long Term Support). Wichtig ist, dass du dennoch immer zeitnah aktualisierst, da das sonst irgendwann schwierig wird, wenn alte Repos abgeschaltet werden.

Ubuntu Server 20.04.2 LTS ist die aktuelle Version - sie ist 2020 im April released worden, Image Version 2 (kann man direkt aus der Versionsnummer lesen) - 2022 im April wird eine neue Version erscheinen - danach solltest innerhalb von 2 Jahren auf diese upgraden, da sonst die Pakete extrem schlecht gepflegt sind (meine Erfahrung). Bis April 2025 wird hierbei die volle Unterstützung und Verfügbarkeit von allen Ressourcen garantiert.

Hier kannst du die Serverversion downloaden: Get Ubuntu Server | Download | Ubuntu Dabei dann "Option 2: Manual server installation" auswählen - dort erscheint dann der Download Link (Direktlink ist hier).

Es gibt dort auch Ubuntu Server 21.04 zur Auswahl, hierbei gibt es jedoch nur bis Januar 2022 Support und Updates - bis dahin solltest du auf die im Herbst erscheinende Version Ubuntu Server 21.10 upgraden - daher empfehle ich dir, dass du die LTS Version für den produktiven Einsatz wählst.

...zur Antwort

Mit dem Zeugnis von deiner Ausbildung, wobei je nach Beruf auch das in sehr sehr sehr vielen Fällen niemanden interessiert... Ich hab bisher für keinen einzigen Job irgendein Zeugnis vorgelegt oder danach gefragt worden...

...zur Antwort