Ist Chlor für Hunde/Welpen schädlich?

5 Antworten

Chlor ist ungesund für die empfindliche Haut des Hundes. Das einmalige Bad wird ihr aber nicht geschadet haben. Am besten duschst du sie mit reinem Leitungswasser und ohne Shampoo ab.

Trotzdem solltest du darauf achten dass sie nicht Regelmäßig in Chloriertem Wasser schwimmt :)

Ja. Hunde sollten nur in klarem Wasser baden. Chlor kann zum einen Hautausschläge machen und zum anderen auch geschluckt werden, was für den Magen auch nicht grade gut ist. Labbis sind Wassertiere. Besorgt euch ein Kinderplanschbecken oder so eine Plastikmuschel, füllt sie mit klarem Wasser und stellt sie im Garten auf, dann kann sie dort ihren Spaß haben. 

Woher ich das weiß:Beruf – Über 20 Jahre TAH

Ja, ist es! Das merkt man ja selbst an seinen eigenen Haaren. Chlor trocknet die Haare und die Haut aus und Hunde brauchen das Fett auf der Haut und dem Fell zur Wärmeisolierung und zum Schutz vor Nässe. Zudem kann ausgetrocknete Hundehaut sehr schnell ekzemisch werden. Also bitte lass den Hund da nicht mehr rein.

Deswegen sollten Hunde auch nur in Ausnahmefällen gebadet werden.


Hunde schlucken viel Wasser,mehr noch als kleine Kinder,deshalb nur in unchlorierte Becken schwimmen lassen oder mit sehr niedriger Konzentration.

Chlor reizt die Schleinhäute, genau wie beim Menschen. Gut ist es also nicht für den Wuffel.

Was möchtest Du wissen?