Ist beim Kauf einer Küche unbedingt ein Aufmaß vom Experten notwendig?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich verkaufe Küchen, montiere Küchen und führe teilweise Aufmaß im Auftrag anderer Firmen durch. Wenn ich selbst verkaufe, messe ich grundsätzlich vor der Planung aus- und die Küche passt in der Regel auch ( was nicht passt, wird von meinen Monteuren passend gemacht).

Wenn ich für einen Auftraggeber ausmessen muss, hat in der Regel der Kunde zuvor selbst gemessen und der Verkäufer nach diesen Maßen geplant. 90 % dieser Küchen passen nicht und müssen wieder umgeplant werden.

Ich bin schon fast 30 Jahre in dieser Branche tätig und selbst mir passieren gelegentlich Fehler. Ohne meine supertollen Monteure hätte ich bestimmt schon das ein oder andere Teil auf meine Kosten neu bestellen müssen. Wenn du dir jedoch die 50 € sparen möchtest, sitzt du am Ende vielleicht auf einigen Hundert Euro Kosten!

All die User, die hier auf Monteure, Verkäufer usw. schimpfen, sollten sich vielleicht einmal überlegen, dass Qualität seinen Preis hat und das gilt nicht nur für die Ware, sondern genauso für die Montage und die Beratung. Außerdem ist eine Küche eine so vielschichtige Ware, oft bestehend aus über hundert einzelnen Teilen- eine Reklamation ist hier einfach viel wahrscheinlicher als bei einem Stuhl oder einer Lampe.

Ein Kunde, der bei mir eine Küche kauft, soll jeden Tag gerne an mich denken und bestimmt 50 % meiner Kunden sind Empfehlungskunden. Diese Einstellung hat ein Angestellter in einem großen Unternehmen sehr selten. Preislich bist du in einem kleinen soliden Küchenfachgeschäft oft bestimmt nicht teurer dran als bei Boss, Poco und wie diese Großflächenabieter noch alle heißen. Denn auch diese kleinen Händler haben günstige Küchenhersteller- und hier bekommst du gute Ware und Leistung für dein Geld.

Spielen 50 Euro wirklich eine Rolle, wenn du 10 Jahre oder noch länger in dieser Küche tagtäglich arbeiten möchtest?

Danke für den Stern und viel Freude an der neuen Küche

0
@Nolti

Tja - Nolti -wir "Küchenfeen" wissen woraufs ankommt ;-), auch wenn ich ich einem "Riesenunternehmen" meine Brötchen verdiene- aber der Kunde ist bei mir immer König!

0

Kein seriöses Unternehmen wird einfach auf Grund deiner eigenen Angaben die Küche ausliefern. Woher sollen die wissen, ob du korrekt gemessen hast? Eine Gewährleistung bekommst du auf diese Weise garantiert nicht.

Hi, lass Dir z. B. ein Angebot machen von einem grösseren Möbelhaus, die kommen auch und messen selbst auf. Wenn Du nicht geübt bist im Aufmass, dann lass die Finger davon es selbst zu machen. Du musst wirklich alle Anschlüsse und Höhen und Ecken mit einzeichnen, damit es passt. Vor allem, wenn was verblendet werden soll. Nur muss das wirklich verblendet werden? Wenn Du bei einem Schreiner eine Küche anbieten lässt, was ich immer empfehlen würde, kommt auch der und misst auf, und der kann auf alle Fälle auch Schränke bauen, die nicht ein Normmass haben. Einen guten Schreiner macht es nix aus, auch einen 32 cm breiten Unter/Oberschrank zu bauen. Und ich habe die Erfahrung gemacht, das man da super aussuchen kann, was man möchte, und der Preis auch passt. Vor allem, weil ja zur Zeit auch die Handwerker immer wieder gern Aufträge annehmen. Ich habe meine Küchenmöbel anfertigen lassen. Passen super und waren nur halb so teuer, als beim Küchenhändler. Da sind immer zusätzliche Kosten mit drin, wie z.B. Mieten, Muster, Löhne usw. Der Schreiner bestellt sein Holz, wenn er einen Auftrag hat.

Wenn du eine Einbauküche aus nem Küchenstudio kaufst, macht es Sinn, da DIE dann bei Fehlern zuständig sind, und nicht mehr du. Wir haben allerdings unsere Küche damals bei Ikea gekauft, und haben alles selbst gemacht; es geht also auch ohne. Da wir aber auch den Aufbau selbst gemacht haben, hätten wir eh keinen beschuldigen können, wenn wir was falsch gemessen hätten...

Wenn ich lese "Du brauchst halt jemanden, der ...dir die Arbeitsplatte zusägt..." stellen sich meine Fußnägel auf.

Eine Einbauküche ist so planen, dass an einer Arbeitsplatte inkl. der Ausschnitte für Spüle und Kochfeld NICHTS mehr zu sägen ist!

Ich war viele Jahre verantwortlich für den Verkauf und die Montage von jährlich ca. 8000 individuell geplanten Einbauküchen. Wer, außer dem Fachmann, kennt schon die von Hersteller zu Hersteller unterschiedlichen Korpus- und Ausschnittsmaße? Als Laie selbst montieren, am besten mit Arbeitsplatten aus dem Baumarkt wird nicht funktionieren.

Was möchtest Du wissen?