ist 0 eine sechserzahl?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

0 ist durch 6 dividierbar. Und bei allen anderen ist die Sache auch klar. Eine Sechserzahl muss durch 2 und 3 dividierbar sein. Das weiß man von den Teilbarkeitsregeln. Wenn du aus (m³ - m) ein m ausklammerst, merkst du sofort, dass das 3. Binom übrigbleibt: m³ - m = m (m² - 1) = m (m - 1) (m + 1) = (m - 1) * m * (m + 1)

So geschrieben sieht man, dass es drei aufeinanderfolgende Zahlen sind. Von denen muss immer eine durch 3 teilbar sein. Von diesen muss auch mindesten eine gerade sein, also teilbar durch 2. Folglich kannst du den kompletten Term immer durch 6 teilen.

Wer hat denn jetzt wortwörtlich abgeschrieben?

0

0 ist durch 6 dividierbar. Und bei allen anderen ist die Sache auch klar. Eine Sechserzahl muss durch 2 und 3 dividierbar sein. Das weiß man von den Teilbarkeitsregeln.
Wenn du aus (m³ - m) ein m ausklammerst, merkst du sofort, dass das 3. Binom übrigbleibt:
m³ - m = m (m² - 1) = m (m - 1) (m + 1) = (m - 1) * m * (m + 1)

So geschrieben sieht man, dass es drei aufeinanderfolgende Zahlen sind. Von denen muss immer eine durch 3 teilbar sein. Von diesen muss auch mindesten eine gerade sein, also teilbar durch 2.
Folglich kannst du den kompletten Term immer durch 6 teilen.

Respekt!

2
@Rubezahl2000

Danke.
Und was Gin105 angeht, Zitate sind ja nichts Schlechtes, obwohl eine Kleinigkeit nicht fehlen sollte:
der Urheber.

1

Was soll eine "Sechserzahl" sein? Ein ganze Zahl, die durch 6 teilbar ist etwa?

Eine Zahl, die durch 6 teilbar ist, ergibt bei einer ganzzahligen Division durch 6 den Rest 0.

0 geteilt durch 6 ergibt 0 Rest 0.

Also - ja - 0 ist eine "Sechserzahl".

http://de.wikipedia.org/wiki/Division_mit_Rest#Modulo

Mathematische Frage! Null hoch Null

Und zwar ist bekanntlich allgemein gültig, dass eine Zahl hoch Null immer 1 ergibt. Nun stellt sich mir die Frage, was denn bei Null hoch 0 rauskommt. Hierbei kommen mir gespaltene Meinungen zu Ohren. Einerseits meinen manche, auch bei Null gilt die Regel, daher ergibt Null hoch 0 eben auch 1. Gut, nachvollziehbar. Doch auf der anderen Seite meinen Leute, 0 hoch 0 ergibt 0. Als Begrünfung dient, dass man als Ausgangswert mit Null ja praktisch nichts hat. Und aus nichts wird nunmal nichts. Logisch gesehen ist diese Lösung für mich leichter nachzuvollziehen. Logisch gesehen müsste Null hoch Null demnach Null ergeben.

Doch was stimmt nun? Kommt jetzt 1 oder Null als Ergebnis raus?

Bitte nur Antworten von Leuten, die sich wirklich mit Mathematik auskennen.

...zur Frage

Nullstellen von -x^3+9x^2=0 berechnen?

Hallo,

wenn ich diese Gleichung habe und die Nullstellen von der Gleichung berechnen möchte klammere ich erst aus und es ergibt sich:

-x^2(x-9)= 0

eine mögliche stelle damit die klammer null wird ist das ich für x -9 einsetzt, das wäre nun eine Nullstelle.

Die andere Nullstelle soll 0 sein, aber warum? wenn ich in die Klammer 0 einsetze wird die klammer doch nicht zu null? warum ist ist dann 0 eine Nullstelle?

danke für eure Aufmerksamkeit.

...zur Frage

Darf bei einem Term 0 durch eine Zahl teilen ?

Im Anhang ist das Bild, schon mal danke für eure Antworten.

...zur Frage

mathematische frage : ungleiche integrale

hallo, ich muss hierzu ein referat halten und verstehe einige punkte nicht, und würde mich daher sehr über eure hilfe freuen. was genau sind uneigentliche integrale 2. art ? bei wikipedia steht: deren Definitionsbereich singularitäten haben , was genau ist hiermit gemeint und was genau sind singularitäten ? was genau ist der unterschied zwischen riemann integral und lebesgue integral ? und eine allgemeine leicht verständliche erklärung über uneigentliche integrale wäre auch sehr lieb.. das einzige was ich bisher glaube verstanden zu haben ist, das bei uneigentlichen integralen 1. art meistens eine grenze gegeben ist und die andere gegen plus oder minus unendlich läuft und man sich nach dem umformen und stammfunktion bilden ect. anguckt bei dem term wenn man statt unendlich "t" einsetzt und dieses gegen unendlich laufen lässt, ob der term wenn man größere zahlen einsetzt gegen bspw. null läuft .. falls das falsch ist berichtigt mich bitte :) danke im vorraus

...zur Frage

Kann man mathematisch widerlegen, dass es Gott gibt?

widerlegen im Sinne von Gegenteil beweisen.

...zur Frage

Term rechnung?

Was ergibt 2xy+2xy?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?