Islamisch heiraten ohne Den segen der Eltern?

9 Antworten

Du brauchst den Segen deiner Eltern nicht.

Hier in Deutschland kann jeder heiraten der möchte und im heiratsfähigen Alter ist. Das ist ein höchstpersönliches Rechtsgeschäft und geht niemanden irgendetwas an außer den Personen die heiraten.

Und wenn Du schon an Gott glaubst, dann frage ich mich, ob dieser ein liebender Gott oder ein herrschsüchtiger Tyrann ist oder ihm die Menschen vollkommen egal sind. Sollte es ein liebender Gott sein, so stände sein Wesen über jeden anderen Segen.

Also die Eltern sind dagegen,weil sie nur einen akzeptieren der aus dem selben Land kommt.

Das sagt dir schon, dass das Kultur ist, nicht Islam.

Sind aber beide muslim und wollen als "verheiratet" von gott gesehn werden.

Wenn die Eltern als Einwand sagen "ist kein Landsmann", dann brauchen die schon eigentlich nicht mehr auf die Eltern hören, da Sie nicht islamisch handeln.

Meine Frage ist geht trotzdem und wie läuft das so ab

Jemanden fragen, der sich damit richtig auskennt, wie z.B. einen Hodscha.

Dass islamische Gesetze nur "vor Gott" bei uns nicht gelten, weißt Du. 

Jederzeit steht es allen Heiratsfähigen bei uns frei, sich standesamtlich trauen zu lassen.

Wie sich sonst der Segen der Eltern bei einer Heirat auf die Ehe auswirkt, ist kein rechtliches, sondern ein moralisches, manchmal auch finanzielles Problem.

Islamisch gesehen verheiratet aber nicht im Standesamt?

Hab gehört das die Muslime heiraten müssen können die auch eine normale Beziehung führen wenn sie islamisch gesehen verheiratet sind aber sich nicht wirklich vermählen wollen

...zur Frage

HEIRATEN - ANDERE HERKUNFT

Ist es im Islam verboten einen Muslim mit ander Herkunft zu heiraten ? Bzw kann der Vater seiner Tochter verbieten einen Muslim aus einem anderen Land zu heiraten ?

...zur Frage

Wir sind heimlich Moslime und wollen islamisch heiraten, wie geht das?

Ich komme aus einer russischen Familie, die den islamischen Glauben strikt ablehnen und verurteilen. Bei dem Jungen den ich liebe ist es ähnlich: er ist Kurde und die Familie stellt sich dagegen als sie erfuhren dass er einmal in die Moschee ging, schlugen sie ihn und verboten es ihm. Dennoch sind wir beide heimlich dem Islam beigetreten. Wir lieben uns sehr und würden gerne islamisch heiraten. Wir sind uns beide sicher dass wir fürimmer zusammen sein möchten, uns fällt es jedoch auch beiden schwer uns nicht zu küssen. Bei uns in der Stadt gibt es derzeit keinen Hoca und wir haben auch zu keinen Gelehrten Kontakt da wir unseren Glauben heimlich ausleben. Wie können wir dann heiraten?

...zur Frage

Imam Nikah, ich bin Moslem und er ist Christ

Hallo,

ich hab mal eine Frage. Mein Freund und ich wollen nächstes Jahr heiraten (standesamtlich). Ich bin Moslem er ist Christ, jeder soll seine Religion behalten, damit sind auch meine Eltern einverstanden, d.h. er wird nicht zum Islam konvertieren. Meine Eltern möchten aber das wir trotzdem Imam Nikah machen, weil ich ja Moslem bin, und sozusagen vor Allah auch verheiratet sein soll. Meine Mutter meinte das das möglich wäre und der Hoca die Imam Nikah auch durchführt wenn der Mann Christ bleibt? Stimmt das? Und können wir die Imam Nikah auch schon vor der standesamtlichen Trauung durchführen?

Danke für eure Antworten!

Viele Grüße Selin

...zur Frage

Islamische Trauung ohne Vater?

Also Leute, ich halte mich kurz:

ich will islamisch heiraten und mein erster Frage wäre?

gibt es eine alevitsche Trauung und was wäre der Unterschied?

das zweite ist, mein vater ist muslim aber keiner der an gott glaubt er ist nur hineingeboren. Er würde auch kein Okey geben weil er sowas als was unnötiges siehr. Mein Großvater lebt nichz in Deutschland und ist auch viel zukrank.

kann ist ohne seine erlaubnis heiraten?

und wir reden von islamischer Hochzeit?

nikah, nicht standesamt.

...zur Frage

Zwangsheirat, wie damit leben. Chance auf Liebe?

Hallo Leute In einigen Ländern gibt es ja so ne Art Zwangsehe, wo die Eltern sagen wer geheiratet wird. Können die Paare durch das trotztdem glücklich werden? (Wie hoch ist die Chance?) Wie viele Eltern gehen auf die Kinder ein und fragen sie?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?