Inwiefern unterscheidet sich die Neue Welt von der Luther Übersetzung der Bibel?

8 Antworten

Luther hat vor 500 Jahren gelebt, seine Original-Übersetzung ist hoffnungslos veraltet (etwa wenn "Schnur" zuweilen auch "Schwiegermutter" bedeuten kann, ist im heutigen Deutsch nicht mehr möglich ...). Die heute angebotenen Lutherübersetzungen sind "Revisionen", die Luther sprachlich modernisieren und hier und da auch Fehler ausmerzen (z.B. wenn Luther nur spätmittelalterliche Handschriften mit Abschreibfehlern als Vorlage hatte). Grundsätzlich ist eine moderne Übersetzung dem vorzuziehen - außer ggf. bei Leuten, die "Lutherdeutsch" verstehen.

Die NWÜ ist eine aus dem Englischen übersetzte (Zeugen Jehovas werden das dementieren, aber dafür spricht alles) Übersetzung der zeugen Jehovas. Eigentlich recht genau, aber immer dann, wenn eine genaue Übersetzung den Lehren der Zeugen Jehovas widerspricht, wurden die Übersetzer "kreativ". Somit kann diese Übersetzung nur Leuten empfohlen werden, die sich entschlossen haben, nicht der (unverfälschten) Bibel zu glauben, sondern den Lehren der ZJs zu folgen.

Auf dem Bibelserver gibt eine ganze Reihe deutscher Übersetzungen (auch Luther 2017, die neueste Revision).Zwei habe ich direkt verlinkt, andere kannst du über das Menü in der Kopfzeile auswählen.


helmutwk  26.12.2020, 11:30

Ah, bin gerade drauf gestoßen, dass ich was verwechselt hatte: "Schnur" bedeutete nicht Schwiegermutter, sondern Schwiegertochter.

0

was soll das sein, eine neue Welt?


Fragenstel1er 
Fragesteller
 12.09.2020, 15:15

Die Bibel der Zeugen Jehovas.

0
Desmodo  12.09.2020, 15:45
@Fragenstel1er

ach ja, DIE! Da ist so ziemlich jeder Vers verfälscht. Ich zeige es ihnen immer wieder. Die Christen hier auf GF wehren immer wieder die Missionierungsversuche der ZJ ab, wenn die wieder ihre absurde Privatbibel vortragen.

Such einfach Zeugen Jehovas hier auf GF und Du wirst sehen, was die ZJ so sagen.

Zu Deiner Farge

Inwiefern unterscheidet sich die Neue Welt Übersetzung von der Luther Übersetzung der Bibel?

ist zu sagen, dass Luther im Gegensatz zu den ZJ sowohl Hebräisch als auch Griechisch konnte. Die ZJ mußten in USA auch vor Gericht zugeben, dass sie diese Sprachen nicht kennen.

Auch Luther war nicht perfekz; er hat manchen Begriff falsch übersetzt (aber insgesamt nicht so viele wie die ZJ).
__________________________________________________

Hier mal was, wo man sie permanent korrigieren muß und am nächsten Tag schreiben sie wieder ihren alten, widerlegten, Sektenquatsch:

https://www.gutefrage.net/frage/was-glaubt-ihr-was-nach-dem-tod-passiert-2#comment-262149859

4

Das wäre sehr umfangreich zu schreiben.

Aber du kannst ja mal parallel einige Stellen in den erwähnten Schriften lesen.

... soweit ich mich erinnere wird meistens statt Gott oder Herr der Name Jehova eingesetzt

Zudem legen die ZJ Wert auf eine möglichst wortgetreue Übersetzung, wobei nicht auszuschließen ist, dass die Übersetzung so modifiziert ist, dass sie zu der Lehre der ZJ passt.

Mir fällt spontan ein:

Joh 1,1:

Luther : Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.

NWÜ: Im Anfang war das WORT, und das WORT war bei GOTT, und das WORT war ein Gott.


helmutwk  15.09.2020, 21:37
... soweit ich mich erinnere wird meistens statt Gott oder Herr der Name Jehova eingesetzt

Das geht genauer: "Gott" brauchst du in dem Zusammenhang nicht erwähnen.

Im Alten Testament steht JHWH (vermutliche Aussprache: Jahwe, weniger wahrscheinliche Alternative: Jahu), das haben Juden als Herr ausgesprochen (also auf Hebräisch donai), und da die Vokale von 'ªdonai in den Text gesetzt wurden, liest jemand, der das nicht weiß, "Jehovah".

Das Neue Testament ist auf Griechisch, da steht dann schon direkt "Herr", und wir können sehen, dass Jesus auch immer "Herr" sagte, wenn es um den Namen Gottes geht. Die ZJ haben da nun dort, wo sie es für richtig hielten "Jehovah" eingesetzt, obwohl dies garantiert nicht ursprünglich ist. Es gibt auch andere Bibelübersetzungen, in denen so was gemacht wurde: Ich hab auf meinem Computer u.a. die New Heart English Bible: Jehovah Edition, da steht z.B. in Ph 2:11: "and that every tongue should confess that Jesus Christ is Jehovah * , to the glory of God the Father." Die ZJ haben - völlig willkürlich - an solchen Stellen, die Jesus aols Herr im Sinn von "JHWH" erwähnen, wurde "Herr" nicht durch Jehovah" ersetzt. ZJ eben. (Das "" verweist in der NHEBJE auf eine Fußnote, warum das "Jehovah" eingesetzt wurde).

1

Der grösste Unterschied: in der NWÜ wurde der Name Gottes ,JHWH / JAHWE / JEHOVA) wieder an den Stellen eingesetzt, wo Luther ihn leider durch HERR ersetzt hat.

Männer wie Martin Luther, Johannes Calvin und Ulrich Zwingli befassten sich eingehend mit der Bibel und ihren Ursprachen Hebräisch, Aramäisch und der griechischen Umgangssprache Koine. Dabei stießen sie immer wieder auf den Namen Gottes. In einer Predigt erklärte Luther dann: „Dieser Name Jehouah . . . gehöret allein dem waren Gott zu.“

Trotz dieser Erkenntnis verwendete Luther statt des Namens Gottes den Titel HERR. Später beauftragte er seinen Weggefährten Johannes Bugenhagen mit der Vorarbeit zur Übersetzung der Lutherbibel ins Niederdeutsche, das im Norden Deutschlands und im Süden Dänemarks gesprochen wurde. In seinem Vorwort zur Ausgabe von 1541 (Erstausgabe 1533) erwähnte Bugenhagen mehrmals den Namen Jehova. Er schrieb zum Beispiel: „Jehoua ys de hillige Name Gades“ (Jehova ist der heilige Name Gottes).

Jesus sagte in einem Gebet zu Gott: „Ich habe deinen Namen . . . offenbar gemacht“ (Joh. 17:6). Und im „Vater Unser“ bat er: „Dein Name werde geheiligt“ (Mat. 6:9). Wie die NWÜ zeigt, haben das Zeugen Jehovas wirklich ernst genommen.

(Z. T. entnommen aus „Erwachet“ 11/09, S. 28)