In welchem Studienfach befasst man sich mit Geistern und anderem Übernatürlichen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Religion befasst sich sehr intensiv mit übernatürlichem. Sonst wäre etwas grundlegendes wie Physik oder Philosophie vielleicht sinnvoll um die Schwächen und Fehler von Parawissenschaften zu erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Daniel Cyranka (http://www.theologie.uni-halle.de/rw/cyranka/) beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Geschichte der modernen Esoterik.

Passende Studiengänge wären BA Evangelische Theologie; MA Evangelische Theologie, MA Kulturen der Aufklärung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht, dass eine Universität solche Studienfächer speziell bietet. Wenn du dich spezialisieren willst, wäre Historiker für eine Zeitspanne x bis y mit der Spezifikation auf Aberglaube das Richtige, wäre aber glaube ich dann zu speziell für dich.

Zudem ist fraglich, welche Beschäftigung man damit tatsächlich wahrnehmen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShnitzelSupreme
03.03.2016, 14:40

Ich schließe dem nächst mein Studium ab, daher ist für die Zukunft "gesorgt" zumal ich das aus Interesse machen würde. Aberglaube wäre auch eine gute Richtung. Ich studiere bereits zwei historische Geisteswissenschaften, daher würde ich das als eine Art Ergänzung ansehen. Nicht als ausschließliche Zukunftsgrundlage ;)

1
Kommentar von ShnitzelSupreme
03.03.2016, 22:47

Ja und? Was soll das Zitat jetzt?

0

Zum Bereich des Übernatürlichen zählen auch: die Lehre der Chakras, was stark vom Christentum verteufelt wird, die Lehre der Aura, wie sie aufgebaut ist und vieles mehr noch.

So viel ich weis kann man dass bei keiner Uni in Deutschland lernen. Bei Recherchen habe ich aber etwas gefunden. http://www.dptw.de/parapsychologe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShnitzelSupreme
03.03.2016, 14:33

Also es geht mir ja jetzt nicht darum, irgendwelche Geister zur beschwören oder Telekinese zu lernen. Ich finde es einfach nur interessant wie sich solche Mythen bilden, was Dämonen von Engeln unterscheidet, ob alten Quellen zu forschen usw. Daher meine Idee mit Religionswissenschaft, denn nichts anderes sind ja (okkulte) Mythologien, Religionen.

0

Die Kirche lehnt das ab. Kein Wunder, wenn sie es nicht unterrichten. Und alles, wo man so etwas lernen kann halte ich für unseriös. Auch wenn sie es anders sehen.

Ich würde mich einfach mit Büchern darüber informieren. Dir Deine eigene Meinung bilden. Ich habe mich auch damit befasst. Ist schon interessant. Aber nicht meine Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShnitzelSupreme
03.03.2016, 14:34

Also es geht mir ja jetzt nicht darum, irgendwelche Geister zur beschwören oder Telekinese zu lernen. Ich finde es einfach nur interessant wie sich solche Mythen bilden, was Dämonen von Engeln unterscheidet, ob alten Quellen zu forschen usw. Daher meine Idee mit Religionswissenschaft, denn nichts anderes sind ja (okkulte) Mythologien, Religionen. Ich halte es daher keineswegs unseriös sondern eine legitime Wissenschaft. Das was ich meine hat eigentlich wenig mit Parapsychologie zu tun.

0
Kommentar von ShnitzelSupreme
03.03.2016, 14:41

Zudem ist Religionswissenschaften nicht gleichzusetzen mit Kirche, das wäre dann eher Theologie.

0

Was möchtest Du wissen?