In Mathearbeit gespickt - nachträglich eine 6?

4 Antworten

Wenn ihr beide einen extrem falschen Rechnungsweg komplett gleich gemacht habt, oder einen eklatanten Fehler exakt gleich gemacht habt, dann liegt der Verdacht nahe und kann wohl so ausgelegt werden. Gerade wenn ihr nebeneinander sitzt und eventuell noch mehr als dieser eine Punkt darauf hindeutet.

Mein Lehrer sagte damals mal: Wenn ihr schon abschreibt, dann denkt wenigstens dabei nach, und schreibt nicht den größten Mist ab.

Hab früher mal dasselbe mit meinen Kollegen gemacht. Den Lehrern kam es etwas merkwürdig vor warum wir da fast gleiches stehen hatten (auch bei falschen Antworten..) allerdings hat nie einer von uns beiden dafür eine nachträgliche 6 bekommen.

Ob er es allerdings dürfte kann ich leider nicht sagen.

Doch, wenn es zu offensichtlich ist, kann er es auch noch nachträglich.

Was schreiben Lehrer unter die Arbeit wenn man gespickt hat?

Wie reagieren Lehrer wenn man beim Spicken erwischt wird?und was schreiben Sie unter die Arbeit?nur dass man 0 punkte bzw ne 6 hat oder auch ,dass man gespickt hat?

...zur Frage

Darf ein Lehrer sowas? BESCHREIBUNG BITTE LESEN :)

Hey Leute :) habe letztens eine Mathearbeit geschrieben. Weil ich mein Klassenarbeitsheft vergessen habe hab ich auf blätter geschrieben (kennt sicher jeder von euch XD) Soo dann haben wir die Arbeit zurückbekommen. Ich habe 2 Punkte von der Rechnung abgezogen bekommen!!! Die lehrerin meint wegen "losen Blättern." ich weiss das hat was mit Heftführung Ordentlichkeit etc zu tun aber darf die Lehrerin das von meinen RECHNUNGEN die ich bearbeitet hab abziehen? Meine Eltern waren auch voll sauer auf die lehrerin undso... Weil meine Rechnungen die ich gemacht hab haben ja nix mit losen Blättern zu tun... Darf die Lehrerin das überhaupt Punkte von RECHNUNGEN abziehen?

...zur Frage

Fühle mich ungerecht behandelt ...? (Schule, Spicken, Abitur)

Hatte heute ein Gk Klausur in Spanisch und ich kam 3 Minuten zu spät und ich musste mich nach vorne setzen. Ich habe weder Gelernt noch sonst was gemacht. Hatte nur ein paar Fotos, einer ähnliches Klausur, mit der Note Sehr gut. Diese Fotos hatten c.a 3-4 Schüler auch noch gehabt. Die Klausur dauerte 3 Schulstunden und wir hatten 2 verschiedene Aufsichtslehrer ( Nicht gleichzeitig, sondern nacheinander )

Beide Lehrer haben einen Mitschüler beim Spicken gesehen ( Wissen aber unabhängig nicht voneinander, dass dieser Schüler gespickt hat ) Beide haben jedoch nichts gesagt. Ich war viel, viel schlechter, als der Schüler vorbereitet. Habe trotzdem nicht gespickt. Verpetzen, darf ich ihn nicht. Aber was wäre wenn ich auch gespickt hätte und erwischt worden wäre... Sie hätten mich darauf angesprochen und dementsprechend gehandelt.

( 0 Punkte )

Ich denke, die Lehrer haben, dass gemacht, weil der Schüler, groß und gut gebaut ist. Und relativ Schlagfertig und auch einen gewissen Respekt und Charakter hat. Bin zwar körperlich etwa auf dem gleichen Level, aber von den inneren Werten eher der ruhige und der, welcher mit Ungerechten Entscheidungen nicht weiter diskutiert etc. Klar, werden in der Abi Klausur 2 Lehrer da sein, aber glaubt ihr werden die Lehrer mal wieder so handeln oder war es nur eine Ausnahme ?

...zur Frage

Ich wurde beim spicken erwischt. Darf der lehrer das?

Ich wurde beim spicken erwischt und sehe es ein das es ein fehler war. Er hat dann den spickzettel genommen. Er hat gesagt er streicht die aufgabe bei dem ich gespickt habe durch und gibt mir dort 0 punkte und bei den anderen aufgaben korrigiert er normal, was ich auch verstehe. Nun, Er hat den spickzettel auf dem test geklebt, wo dann meine eltern unterschreiben müssen.

Darf er das? Ich dachte, mehr als eine 6 wird es nicht geben und es ist das erste mal wo ich spicke. Und dann noch meine eltern imformieren und vielleicht noch ein elterngespräch? :(

...zur Frage

Spicken bei einer Arbeit

Mal angenommen ich spicke in einer Arbeit, aber werde nicht erwischt. Ich schreibe dann in der Arbeit eine gute Note, obwohl ich sonst in dem Fach immer schlecht war. Das macht den Lehrer natürlich misstrauisch, aber er kann mir ja nicht Nachweisen, dass ich gespickt habe. Auch wenn es komisch ist, dass ich im Unterricht nie etwas wusste und in der Arbeit Dann plötzlich alles weiß. Darf der Lehrer mich dann nach der Arbeit nochmal irgendwie mündlich oder so prüfen, weil er so feststellen kann, ob ich das wirklich plötzlich alles kann oder ob ich gespickt habe?

...zur Frage

Beschweren über eine Arbeit?

Hallo. Ich habe heute eine Mathearbeit geschrieben und sie war unfassbar schwer und unmöglich zu bearbeiten. Ich bin jetzt in der achten Klasse und somit war es die dritte Klassenarbeit. Wir hatten das Thema Flächeninhalte, Volumen und so weiter. Ich habe gestern mehrere Seiten aus unserem Buch komplett bearbeitet und war wirklich gut vorbereitet. Nun zum wichtigen. Ich habe heute meine Mathearbeit bekommen und einen Schock bekommen. Es waren sechs Aufgaben aber nur drei davon haben wir im Unterricht besprochen sodass für sie erledigen konnten. Es ging um andere Dinge in den anderen drei Aufgaben die keiner von uns lösen konnte. Ich habe auch die besten aus meiner Klasse gefragt und sie waren auch der selben Meinung. Danach bin ich zum Lehrer gegangen und habe ihm gesagt das es ja einen Grund geben muss wieso das keiner kann und dass sie nicht einfach Aufgaben dran nehmen können die wir nicht hatten. Daraufhin hat er keine wirkliche Antwort gegeben. Die erste Arbeit haben wir schon wiederholt da sie auch sehr schlecht ausgefallen war. Die zweite war o. k. Aber jetzt bin ich echt sauer und möchte irgendwas unternehmen. Habt ihr Ideen was ich machen könnte? Habe überlegt zum Schuldirektor zu gehen aber ich weiß auch nicht ob das so eine gute Idee ist. Oder soll ich mich lieber mit ein paar Mitschülern mich beschweren gehen? Oder soll ich lieber nichts tun und es akzeptieren?

Für mich ist das ein sehr ernstes Thema und möchte deswegen auch keine blöden Kommentare oder so. Vielen dankkkk schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?