In Deuschland gibt es einen Mietspiegel, inwiefern müssen sich Vermieter daran halten?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Neuvermietung legt der Vermieter den Preis fest. Es gibt zwar Grenzen, ab denen man von Mietwucher spricht - aber die Grenze ist sicherlich nicht ganz klar, zumal die Vergleichbarkeit von Wohnungen auch nicht leicht zu ermitteln ist. Der Vermieter kann oftmals mit einer besseren Ausstattung, besseren Wohnlage... argumentieren.

Der Mietspiegel - der aus den tatsächlich geforderten Mieten der jeweiligen Stadt berechnet wird - spielt aber bei Mieterhöhungen eine deutlichere Rolle, da er dann als Maßstab für eine mögliche Erhöhung dient. Der Vermieter kann allenfalls bis auf das Niveau des Mietspiegels erhöhen.

danke

0

Der Mietspiegel ist und kann nur eine Richtlinie sein. Es kommt immer noch darauf an, wie die Wohnung individuell ausgestattet ist. Eigentlich kann ein Vermieter bei einer Neuvermietung nehmen was er will. Es wird ja niemand gezwungen dort einzuziehen. Nur in einem bestehenden Mietvertrag kann er nicht willkürlich den Preis festlegen.

An Mietspiegel können sich Vermieter und Mieter orientieren. Gibt es etwa Streit über Mieterhöhungen, kann die Erhebung vor Gericht eine wichtige Rolle spielen.

Wohnungswechelwunsch, darf das Jobcenter den Wunsch einfach ablehnen, obwohl man triftige Gründe hat?

Ich habe eine Wohnung die angemessen ist und vom Amt finanziert wird.

Vor der jetzigen Wohnung hatte ich keine eigene Wohnung und damals war es schwer und heute ist es auch noch schwer eine bezahlbare Wohnung zu bekommen.
Deswegen nahm ich vor ca 2 Jahren meine jetzige Wohnung, nur bis ich eine andere gefunden habe.
Denn ich wohne in einem Dorf und komme schlecht raus und die Verbindungen sind schlecht.
Habe damals meine Vermieter gebeten , wenn dann eine Wohnung in der Stadt frei wird, mir dann bescheid geben. Nun habe ich Glück und die haben eine zentrale Wohnung frei die bezahlbar ist und wo der Mietspiegel stimmt sowie die Mietkosten sind auch angemessen.
Ich war persönlich beim Amt und habe ihnen den Mietangebot vorgelegt und der wurde von meinen Sachbearbeiter abgelehnt da Schimmel (bei Schimmel kann eine Mietminderung beantragt werden= finde ich lächerlich vom Sachbearbeiter), nicht zentrale Lage und die Probleme vom Nachbarn keine Gründe sind und ich nicht umziehen darf und in der jetzigen Wohnung leider bleiben muss.
Mein Sachbearbeiter ist sehr unfreundlich und nicht kooperativ und hat versucht mir mein KDU (Mietkosten) und was ich zum Leben brauche zu stoppen, weil ich angeblich Papiere nicht abgegeben habe, was nicht stimmte und somit ich es beweisen konnte. Der Typ macht mein Leben schwer und versucht mit vielen Mitteln es schwerer zu machen und der Sachbearbeiter nimmt mich nicht ernst und hat eine aggressive Art und habe mich schon über ihn beschwert.

Was soll ich nun machen?
Ich habe einen neuen Termin bekommen wegen den Umzugswunsch, was soll ich denn noch für Gründe nennen?
Sind meine Gründe einfach keine Gründe, denn meine Vermieter wollen das ich die andere Wohnung bekomme ....
Ich brauche echt Hilfe.

Danke im Voraus

...zur Frage

Ist die Mieterhöhung einzelner Mietparteien im Haus zulässig, während der Rest ohne Erhöhung bleibt?

Vor ein paar Tagen (am 17.01.09) erreichte uns ein Schreiben unseres Vermieters, daß er unsere Miete an die ortsübliche Miete für Objekte gleicher Art und Ausstattung anheben will. Mit seiner Forderung liegt er unter den 20% max. Erhöhung. Die Erhöhung soll ab dem 1.3.09 erfolgen (ist laut Mietrecht jedoch erst ab 1.4.09 zulässig). Die Antwort möchte er bis zum 25.1.09. Unsere direkten Nachbarn erhielten ein ähnliches Schreiben, ebenfalls mit falscher Fristsetzung und über der 20% max. Erhöhung. Ein Stockwerk unter uns ist wohl ebenfalls ein solches Schreiben gelandet, obwohl die Mieter erst seit ca. 9 Monaten im Haus wohnen. Andere Mietparteien haben jedoch wiederum kein Erhöhungsanfrage erhalten und zahlen weiterhin den alten vereinbarten Grundpreis.

Kann der Vermieter nur bei Einzelparteien die Miete angleichen (bei uns dreien lohnt es sich nämlich, da es die größten Wohnungen im Haus sind) und den Rest beim Alten lassen? Habe ich mit einem Widerruf überhaupt eine Chance, da er bei uns lediglich die Fristsetzung nicht eingehalten hat, alles andere jedoch im Rahmen liegt. Einen Mietspiegel hat er nicht beigelegt, der im Internet befindliche Mietspiegel enthält nur allgemeine Mietspannen. Und in den zwei Jahren, die wir hier wohnen, hat sich nichts in Sachen Mängelbeseitigung getan...

...zur Frage

Ist der Vermieter an den Mietspiegel gebunden?

...oder kann er selbst entscheiden, wieviel miete er verlangt? Und wieviel prozent darf die miete über dem mietspiegel liegen?

...zur Frage

Vermieter hält sein Versprechen nicht! Renovierungsarbeiten - Was soll ich tun?

Hallo, ich bin vor kurzem umgezogen. Bei meinem Umzug waren die Renovierungsarbeiten noch nicht abgeschlossen. Mir wurde dieses zugesichert. Und auch das ich eine voll renovierte Wohnung erhalte. ((Fenster dichten nicht richtig ab, Laminat löst sich vom Boden, kaputte Fliesen im Bad etc.)) Ich liege mit meiner Miete über dem Mietspiegel wegen des angebliechen renovierten Zustandes. Immer wieder frage ich und er gibt mir Termine die nicht eingehalten werden. Was kann ich da machen. Hinzu hat er mir vor Einzug einen 6qm² großen Balkon mit Überdachung zugesichert. Nun erhalte ich einen 3,75 qm² großen Balkon ohne Überdachung. Hätte ich das gewusst wäre ich nie eingezogen. Kann man den Vermieter anhand seiner vorheriegen Zusicherung festnageln. Kann ich überhaupt irgendetwas machen? Danke für die Rückantworten! Gruß

...zur Frage

Feuerwehr öffnet Wohnung - wer zahlt die Türbeschädigung und warum?

Hallo zusammen,

zu der nachstehenden Konstellation konnte ich bislang keine verbindliche Antwort erhalten, auch nicht von der örtlichen Polizeidienststelle. Vielleicht klappt es ja hier:

Die Feuerwehr öffnet mit der Polizei die Wohnungstür einer Mietwohnung, da ein gesundheitlicher Defekt des Mieters vermutet wird. Der "Hilferuf" des Nachbarn ist nicht böswillig erfolgt und es stellt sich heraus, das der Mieter ok ist und das Ganze ein Mißverständnis war.

Der Vermieter hat eine beschädigte Haustür - doch wer bezahlt die Reparatur?

Die Wohngebäude- und Hausratversicherung scheidet jeweils aus; es liegt kein versicherter Schaden vor.

Der "alarmierende" Nachbar ebenfalls, da er dies nicht böswillig gemacht hat und man im Umkehrschluß sonst eine - grundsätzlich wünschenswerte - Hilfeleistung im Keim erstickt.

Polizei und Feuerwehr haben im Zuge der Gefahrenabwehr grundsätzlich richtig gehandelt...

Aber bleibt der Vermieter hier auf den Kosten sitzen?

Wer hat eine Quelle, wo und wie derartige Beschädigungen geregelt sind, würde ich mich sehr freuen!

Bis denne

Christian

...zur Frage

Mieterhöhung mit falschem Mietspiegel.

Hallo ich habe mal eine frage,

Mein Vermieter erhöht die Miete mit der Begründung er passe sich dem Mietspiegel an. Ich wohne in einer Kleinstadt/dorf 8.000 Einwohner.

Diese Gemeinde besitzt aber keinen Mietspiegel darum beruft er sich auf einen von einer Großstadt (Ulm) bezogenen Mietspiegel.

Das steht doch in keinem Vergleich oder?? Kennt jemand ein Gesetzt das ich Vorlegen kann welche dies verbietet ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?