In der Schweiz geblitzt - nicht bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

hallo

wenn ich das richtig verstehe, war das ein mietwagen.. dann hast du schlechte karten..

in der schweiz ist es so, dass prinizpiell der fahrzeughalter die busse kriegt, ist man nicht selber gefahren, muss der entsprechende fahrzeugfürher mitgeteilt werden, ansonsten bleibt die busse an einem hängen.. ob es bei autovermietungen einen spezialfall gibt, wüsste ich nun nicht direkt..

in deinem fall würde das bedeuten: inhaber = vermieter.. die geben die busse automatisch an den mieter weiter sofern sie keinen anderen fahrzeughalter mitgeteilt kriegen..

denke nicht, dass du da so leicht rauskommst.. allenfalls bleibt dir die möglichkeit die busse anzufechten (wie smartracer bereits gesagt hat)..

im übrigen sind blitzer in den tunnels in der schweiz sehr beliebt .. vorallem rund um luzern wimmelt es von den überteuerten kästen.. oder ganz fies im baselland gibt es ein distanz radar.. der scant dein nr. vor und nach dem tunnel.. kommst du zu schnell am anderen ende raus, kriegste ein erinnerungsforto.. und was die busse angeht wirst du wohl mit chf 260 + bearbeitungsgebühr rechnen müssen (http://www.linker.ch/eigenlink/verkehrsbussen.htm)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst Du machen, aber der Vermieter des Fahrzeuges wird dann die Daten des Mieters an die Schweizer Behörden weitergeben und die werden dann den Mieter direkt anschreiben. Der wird dann Deine Daten weitergeben um selber keinen Ärger zu bekommen und letztlich bekommst Du den Bußgeldbescheid. Wenn Du den nicht bezahlst wirst Du in der Schweiz zur Fahndung ausgeschrieben. Dann kannst Du bei der nächsten Einreise in Schweiz verhaftet und festgesetzt werden, bis das Bußgeld inkl. aller angefallenen Gebühren bezahlt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst bezahlen. ruf da an und einige dich mit denen, wenn du es nicht auf einmal zahlen kannst. damit nicht noch mehr kosten auf dich zukommen. sonst hast du schnell das doppelte zu bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein einfach nichts zurückschicken nutzt nichts. Dein Freund hat ja den Mietvertrag unterzeichnet für die besagte Zeit, wenn er sich jetzt nicht meldet gibt es ein Rechtshilfeverfahren d.h. die Busse wird dann von den Deutschen Behörden vollzogen und wenn Dein Freund sich einfach nicht meldet werden dann irgendwann Beamte vor seiner Tür stehen...

Wenn man kein Geld für Bussen hat sollte man auch nicht so schnell fahren, 21km/h im Tunnel über der Tempolimite ist schliesslich nicht mehr wirklich ein Kavaliersdelikt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chinarare
30.08.2013, 14:57

Naja ich war komplett alleine im Tunnel auf gerader Strecke - wir haben kurz vor dem Tunnel noch einen Fahrerwechsel gemacht....ärgerlich aber gut. Ich werde mich mit denen einigen.

0

Glück gehabt, da wirst du mit rund 220 Euro davon kommen, etwas mehr und du hast einen Gerichtsbescheid im Haus. Du musst die Strafe zahlen, die Zeiten in denen es da keine Verfolgung gibt sind lange vorbei.

Klar ist das viel Geld, aber so ist es nunmal wenn man zu schnell fährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beantrage Ratenzahlung und zahl den Mist. Du bist da zu schnell gefahren also steh auch dafür gerade.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War es ein Blitzer der mobilen sorte oder ein festinstallierter? Weil die mobilen kannst du fast immer anfechten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KittyWu
30.08.2013, 14:46

Weil die mobilen kannst du fast immer anfechten!

Mit welcher Begründung?

0

Vielen Dank für die Antworten! Ich werde mich mit denen einigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?