in Badewannenbereich zu niedrig gefliest, Schimmel

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie es rechlich aussieht,kann ich nicht sagen. Ist aber eine Dusche vothanden,muß man sie auch nutzen können.Oder ist die nur zur Dekoration da.

In diesem Fall würde ich einen PVC-Vorhand vor und HINTER die Badewanne machen zum zuziehen, sodass auch die Wand vor Wasserspritzern geschützt ist. Den kannst du nach Auszung relativ leicht entfernen - wenn es dem Vermieter nicht gefallen sollte.

Der Schimmel entsteht auch in diesem Fall nur, wenn das Bad nicht durchgehend beheizt und/oder ausreichend gelüftet wird. Insofern ist die Hauptursache dein falsches Wohnverhalten. Es gibt darüber hinaus die Möglichkeit die Wand mit einer wasserundurchlässigen Dispersionsfarbe anzustreichen. Dann dringt das Wasser nicht in die Wand ein. Am besten ein Hygrometer (Bekommt man schon für 20 €) ins Bad hängen und Luftfeuchtigkeit kontrollieren. Max. 60%. Allerdings muß der Schimmel erst tiefgreifend entfernt werden. Abbürsten Anti-Schimmel-Mittel einstreichen. Neuanstrich Anti-Schimmel-Zusatz. Aber immer muß obiges Heizen/Lüften eingehalten werden.

Es hat sich dann doch alles als ganz einfach herausgestellt, nach Kontakt mit meinem Vermieter und dem Austausch von Argumenten wurde der Bereich höher gelfiest und ich musste nichts zahlen :)

Mit der rechtlichen Lage kenne ich mich leider nicht aus. Mit einer Dispersionsfarbe müsste die Tapete eigentlich ausreichend wasserabweisend sein. Außerdem ist es immer wichtig, ein Badezimmer ausreichend zu lüften, damit die Feuchtigkeit raus kann. Du kannst deinem Vermieter auch den Vorschlag machen, dass er oberhalb der Fliesen eine Bordüre anbringen kann, die ihm dann ermöglicht, andere Fliesen zu nehmen.

Was möchtest Du wissen?