Im schnellen Tölt sitzen bleiben?

5 Antworten

Ich hoffe, der Sattel wurde von jemandem angepasst, der sich mit Gangpferden gut auskennt. Dann ist der Sitz nämlich etwas weiter hinten als bei einem Dressursattel. Das muss so sein, denn als Reiter soll man im ruhigsten Punkt sitzen und der ist bei einem Gangpferd i.d.R. etwas weiter hinten. Ein (!) Zentimeter macht bei einem Gangpferd schon einen erheblichen Unterschied.

Eine Möglichkeit die Unruhe im Sattel auszugleichen ist mit etwa 15-20% (nicht mehr) des Körpergewichtes die Steigbügel zu belasten und mit dem Hintern am Hinterzwiesel anzulehnen. Das entspricht eventuell schon der Notwendigkeit im ruhigsten Punkt zu sitzen.

Diese Möglichkeit sollte nur dann verwendet werden, wenn das Pferd wirklich taktklar läuft. Dazu am besten ein Video machen und in Zeitlupe die Taktreinheit beurteilen. Oft ist nämlich eine leichte Gangverschiebung für den unruhigen Sitz verantwortlich.

LG Calimero

Hallo,

auch wenn ich mich jetzt unbliwbt mache. Ein Pferd das gerade eingeritten wird, sollte noch nicht im starekn Tempo laufen müssen. Bis der Rückenmuskel gekräftigt ist, und die Muskulatur soweit ausgebaut ist, das ein das Tier mit der oberen Verspannung tragen kann, der Rücken frei schwingt, und es in der Lage ist, sich ansatzweise zu versammeln, sollte man auch vom Tölt weites gehend die Finger lassen. Deine Sitzprobleme können daher kommen, dass das Pferd fest ist - wie so viele Isländer. Viel Dressurabreit, Muskelaufbau, v/a arbeiten.Seitengänge etc. Eben so wie man mit einer Remonte arbeitet. Da kann auch Stangenarbeit oder aber gymnastikreihen helfen

Also man Pferd ist schon eigentlich fertg eingeritten man muss halt noch an ein paar kleinen Sachen arbeiten und von sich aus hat er schon immer sehr viel tölt gezeigt und er ist jetzt auch schon 8 Jahre alt:) Danke für die Tipps:)

0

hallo ich denke das er/sie dann im schnellen Tempo einfach noch etwas fest ist und kannst versuchen ein paar schlangen linien zu reiten und einfach viel schenkelweichen oder Schulterherein reiten, wenn er noch jung ist fehlt im warscheinlich auch noch das gleich gewicht fürs schnelle tempo einfach weiter üben übung macht den Meister

sind friesen (pferde) immer so bequem zu sitzen?

ich bin durfte heute auf einem friese reiten und bin richtig erschrocken als ich ihn angetrabt habe. ich reite normal auch bequeme pferde, aber das war mehr als bequem! es war genauso zu sitzen wie schritt (nicht übertrieben)! es war aber kein tölt. es war trab. dieser friese neigt dazu den kopf hochzureißen und drückt den rücken durch, ist das so bequem? wäre er in gesunder selbsthaltung weniger bequem???? aber das war so erschreckend weich! das war so bequem wie tölt, so richtig faszinierend. ist das typisch für friesen? ich kenne mich mit friesen nicht so gut aus! ich ging davon aus, dass sie durch ihre aktion im trab schwer zu sitzen sind, so wie dutch harness horses.....habe ich falsch gedacht?

...zur Frage

Tölt Hilfe

Gibt es eine Hilfe für den Tölt? Würde mit meiner Isländer-Reitbeteiligung gerne mal tölten...

...zur Frage

Kann man einen hellen Wildleder Sattel schwarz färben?

Hey ihr Lieben, Und zwar habe ich mit dem neuen Pferd zusammen einen älteren Sattel bekommen. Dieser ist super bequem und ich kann sehr gut drin sitzen. Nun zur Frage: der Sattel ist oben und ein Stück an der Seite hell. Helles Wildleder. Ich finde das überhaupt nicht schön und wollte mal fragen ob man Wildleder färben kann ? Hat das schon mal jemand gemacht ? Oder sollte ich es lieber lassen ? Ein neuer Sattel kommt nächstes Jahr eh.

...zur Frage

Galopp auf unbequemen Pferd?

Hey ihr :) Morgen habe ich Reiten, und ich reite ein Pferd, dass einen extrem langen Rücken hat. Deshalb dauert es natürlich eine Weile, bis die Hinterhand nachkommt. Deswegen ist der Galopp ziemlich unbequem und fühlt sich an wie auf einem extrem schnellen Schaukelpferd.

Und genau deswegen bekomm ich es nicht hin, mim Hintern im Sattel sitzen zu bleiben, sondern fliege immer wie wild rum. Gibt es da irgendwelche Übungen oder Tricks, sowas schneller und besser hinzubekommen?

LG

...zur Frage

Taktverbesserung Tölt

Hallo, ich habe eine neunjährige isi-stute und reite seit ich 2 bin. Ich bin jetzt schon die 6. Besitzerin von ihr, weil viele sie immer wieder weiter verkauft hatten da sie nicht das erwartete Turniersuperallround-Pferd ist.

Mein Problem: Mein Isi ist Fünfgängerin aber sie ist nur Viegängig geritten und sie hat eigentlich guten Tölt mit mittelmäßiger Aktion. Aber wenn ich sie reite mache ich am Anfang zuerst immer Bodenarbeit mit übertreten und Rückwärtsrichten. Im Sattel genau noch mal dasselbe.

Da sie etwas Faul ist reite ich sie immer knackig . Danach Trab zum Auflockern. Dann Gallopier ich und nimm sie in den Tölt zurück, da ist er dann auch gut. Ich mache in allen Gangarten immer Übergänge zum Halt und Rückwärtsrichten und dann sofort wieder knackig losreiten , ich habe mit Boots ausprobiert und Trabstangen, Im Gelände Bahn Halle.

Meine RL ist IPZV.Trainer B und meint um das Pferd locker zu kriegen in der Halle viele Biegungen Tölten. Ich höre immer wieder das man sich tief in den Sattel setzten muss, dann wiederum zu entlasten , Mit und Ohne Gewicht und jetzt bin ich eigentlich voll verwirrt. Mein Pferd kommt auch bald in Beritt

...zur Frage

Hilfe - Sattelsuche?

Ich suche nun seit einiger Zeit nach einem Sattel für meine RB. Sein Sattel ist leider mit 50 cm Auflagefläche dem Isländer zu lang, führt zu deutlichen Verspannungen.

Habe auf Ebay billig einen Wintec 2000 Sattel bekommen Sitzgröße 16,5 welcher von der Länge her gut gewesen wäre. Leider ist der Sattel zu schmal, der Sattel kam nicht zum Liegen auf dem Rücken, trotz rotem Kopfeisen hat das ganze hinten und vorne nicht gepasst und rutschte rum.

Der Isländer hat quasi keinen Widerrist und ist sehr dick, selbst die Reitlehrerin von dem Hof auf dem er gezüchtet wurde sagt er wäre sehr unförmig und nicht isländerartig gebaut. Habe seine Vollschwester geritten eine schmale Stute und auch alle anderen Isländer dort sind deutlich schmaler. Also wäre wohl ein Tölt bzw. Isländersattel auch nichts für ihn.

Habt ihr mir einen Tipp, ich bin Schülerin und hab mir eigentlich vorgenommen das der Sattel nicht über 500 € kostet, was für mich schon viel ist.

Baumlose Sättel kommen auch in Frage, hab ihn anfangs 1/4 Jahr mit zu langem Sattel geritten und jetzt ein 1/4 Jahr mit dem Ride On Pad Physio welches ich wirklich liebe, leider ist er ein kleines Rennpferd wenn er 3 Tage nicht bewegt wurde (trotz 24 h Koppel) und da ist mir das ohne Bügel manchmal zu gefährlich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?