Ideen für eine Kurzgeschichte? Thema?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Geben ist wichtiger als nehmen" Eine gestresste Kellnerin gibt zuviel raus.Was tut der davon Begünstigte. Er steckt das Geld ein und sagt sich das obere Zitat. Du beschreibst dann wie er sich mit seinem Gewissen rumplagt und was er schließlich macht......

Danke für den Stern :-)))

0

Danke für die tolle Idee. Das wird es werden :)

1

Hallo ehigdanca!

Falls dies eine Aufgabenstellung ist, die Du aufbekommen hast, verstehe ich den Sinn hinter Deiner Frage.

Falls aber nicht, d.h. Du willst eine Kurzgeschichte schreiben und Dir fällt thematisch nichts ein:

Lass es lieber. Ohne den inneren Drang, etwas erzählen zu wollen, wird das Ergebnis eher mäßig ausfallen.

Was bitte absolut nicht unhöflich oder gar beleidigend von mir gemeint ist!

Kreative Durchhäger kommen vor. Wenn man momentan nichts zu sagen weiß hat, ist es auch besser gar nicht mit einem Versuch anzufangen, dies schriftlich darzustellen.

Außer Du schreibst über das innerere Erleben deiner Not an Ideen. Wenn Du wirklich schreiben kannst, könnte das Ergebnis sogar sehr charmant werden.

Abschließend ein kleiner Tipp:

Nur so zum Üben und Lernen ist Stephen Kings Buch "Das Leben und das Schreiben" (On Writing – A Memoir of the Craft) vielleicht etwas für Dich.

Er erzählt einiges über das Schreiben und erklärt sehr anschaulich, wie man es lieber nicht machen sollte: UND (das wäre etwas für Dich) es kommt eine Aufgabenstellung für eine Geschichte vor!

Schau mal ins Buch. Liest sich auch "nur so" recht amüsant.

Viel Erfolg beim Schreiben!

Danke für deine Antwort :) ja es handelt sich tatsächlich um eine benotete Hausaufgabe. Deswegen die frage

2

Ich habe da ein spezielles System: Nimm dir Karteikarten, oder einfach Zettel und schreibe darauf:

  1. (in einer speziellen Farbe) Typen. Also so etwas wie Prinzessin, Dämon, 13-16 Jähriger, ...

  2. (am Besten in einer anderen farbe) Eigenschaften. Lusitg, schlagfertig, arrogant,...

  3. Orte: New York, Villa, Klippe,...

  4. eine Zeit: Antike, Viktorianisches Zeitalter, Mittelalter...

  5. Genre: Fantasy, Krimi, Thriller,...

Dann mixt du all diese Kärtchen zusammen und ziehst eine (oder mehrere) jeder Kategorie. Aus dem, was herauskommst, versuch einfach das beste zu machen. Selbst wenn es blöde Worte sind: Zum Beispiel arrogant, Bettler, Jetzt, Zug, Fantasy, Dann schreib eben einen kleinen Absatz über einen arroganten bettler der mit Vorliebe in Zügen betteln geht und dort eines Tages einen Engel trifft. Mag sein dass die Geschichten dann nicht so wundervoll sind, aber sie regen die Fantasie auch gerne an. (zumindest bei mir).

Außerdem haben die Kärtchen den Vorteil, dass du immer wieder neue Möglichkeiten hast. Das ist mein System.

Hoffe ich konnte helfen, Lg

wow. muss ich mal probieren.

0

Fantastische Idee

0

Such dir eine kurze Meldung in der Zeitung und denk dir eine Geschichte dazu aus - "Briefkasten umgefahren" oder "Grabstein geklaut" oder "Katzenbabys ausgesetzt", irgend so was... da fällt dir sicher was ein!

Eine Kurzgeschichte über die Nachkriegszeit, das würde passen:)

Was möchtest Du wissen?