Ich wäre gerne hochbegabt...

5 Antworten

Begabung kann man nicht erlangen - Du wirst mit dem auskommen müssen, was Du hast. Und was hast Du? Den Willen zum Erfolg! Das ist mehr als viele Andere haben. Jetzt mußt Du alles nur noch in die richtigen Bahnen lenken. Auch Lernen will gelernt sein. Rede mal mit einer Vertrauenslehrerin darüber, sicher kann sie Dir Tipps geben, wie Du Deine Konzentrationsfähigkeit verbessern kannst. Denn es geht keineswegs um stures Auswendiglernen. Es geht darum, Verbindungen zwischen den verschiedenen gelernten Einzelheiten zu schaffen. Vielleicht gibt es an der Schule irgendein Förderprogramm dafür? Ein interdisziplinärer Kurs, der sich mit Themen aus unterschiedlichen Fächern beschäftigt? Das wäre unter Umständen das Richtige für Dich. Wenn es so etwas nicht gibt, versuche, Dich irgendwo anders einzubringen. Überlege, was Dich interessiert - und dann mach das. Egal ob Bürgerfunk oder ein VHS-Kurs in Ikebana. Wenn es Dich fesselt, dann wirst Du dort Erfolge erzielen. Und diese Erfolge zeigen Dir, daß Du es drauf hast. Diese Bestätigungen werden Dir helfen, auch in anderen Bereichen zielgerichtet zu arbeiten. Viel Erfolg!

Meine Lehrer sagen, dass ich sehr intelligent bin, aber haben das Gefühl, dass ich faul bin... Kann das auch an meinen Schlafstörungen liegen, oder an meiner Ernährung, dass ich seine Konzentrations bzw. Denkschwäche habe?

Das ist durchaus möglich. Jedoch kann das nur ein Arzt herausfinden. Auch Depressionen sind eine mögliche Ursache. Gehe mal zu einem Arzt und schildere ihm das alles.

Doch wenn deine Lehrer sagen das du klug bist und du schule nicht so schwer findest dann kann es auch so sein. Dennoch auch wenn man begabt ist muss man lernen und machen. Es ist dann halt nur etwas einfacher. Zudem gibt es viele Begabungen und nur weil jemand Mathematisch begabt ist heißt das nicht automatisch das derjenige auch Sprachlich begabt ist. Zudem leidet die Intelligenz mit der zeit, wenn man sie nicht nutzt. Das ist zum Glück nicht dauerhaft.

Wenn du bessere Noten willst dann gibt's nur lernen, lernen und Mitmachen. Du kannst auch mal deinen Lehrer auf deine Probleme ansprechen und das dir Schule eigentlich wichtig ist.

Meine Lehrer sagen, dass ich sehr intelligent bin, aber haben das Gefühl, dass ich faul bin...

Vielleicht haben sie ein kleines wenig Recht? Zumindest Deine Rechtschreibung ist doch sehr gut. In welchen Fächern hapert es denn? Ich gebe zu, eine 6 kann ich nicht nachvollziehen und auch eine 5 fällt mir eher schwer. Und wenn Du die Schule selber sogar spannend findest: Pack den Teufel bei den Hörnern und zeig es Dir selber. Ich bin sicher, dass Du es kannst.

Ich hoffe es klappt. Faul war ich oft, aber ich konnte auf Grund meiner Probleme schlecht schlafen und bei mir zu Hause gibt es nur Dosenfutter und Tiefkühlzeugs...

0

Fast jeden Tag schlecht drauf wegen Schule!

Hallo,

ich habe seit längerer Zeit so oft schlechte Laune und es liegt immer an Schule. Seit dem ich von der Realschule aufs Gymnasium gewechselt habe,habe ich überhaupt kein Spaß mehr am lernen. Damals war ich richtig gut in der Schule...aber jetzt sinken meine Noten immer mehr. Das motiviert mich natürlich kein bisschen, sodass ich genervt zur Schule hin und wieder heim gehe...

Ich gehe zur Zeit in die 12 Klasse und das heißt auch langer Nachmittagsunterricht. Ich wohne auch weiter weg von der Schule,sodass ich erst um 17 uhr daheim bin. Dann muss ich meist noch ein haufen hausaufgaben machen und lernen. Das ist mir dann meist alles zu viel,sodass ich gar nichts mache. Kennt ihr das? Es ist ein ewiger Kreislauf und ich nehm mir soooo oft vor es zu ändern, aber immer wieder fall ich in dieses Loch und mach nichts.

Ich bin extrem unzufrieden deswegen, noch dazu habe ich kein wirkliches Hobby das ich mache ,obwohl ich so viel Interessen haben. Ich sag mir dann immer,dass ich keine zeit dafür habe wegen Schule aber für die Schule mach ich ja auch nicht wirklich was. Ich bin dauer müde obwohl ich nichts mach. Versteht ihr mich? Es klingt so blöd und es ärgert mich richtig, weil ich weiß das ich damals ein viel fröhlicher und aktiver Mensch war.

Und zu dem ganzen Mist dazu bin ich auch neidisch auf andere. Wenn ich sehe das meine Schwester viel bessere Noten als ich habe, bin ich irgendwie sauer obwohl ich es ihr eigentlich gönne denn sie lernt richtig viel dafür. Ich versuch es immer so wie sie zu machen, aber es klappt einfach nicht. Ich bin total unkonzentriert und wie gesagt dauer genervt und müde. Das klingt schon fast als wäre ich depressiv, und das schlimme ist das ich nicht mal ein hobby als ausgleich habe :(

Ich hab mich vielleicht jetzt sehr oft wiederholt...aber ich hoffe ihr habt meine Lage ein wenig verstanden und könnt mir Tipps geben wie ich aus diesem Loch raus komme...Denn ich habe überhaupt kein selbsvertrauen mehr und das macht das ganze so schwer :(

Habt ihr das auch schon erlebt und könnt mir eure Erfahrungen schreiben?

Danke

...zur Frage

Wie kann man am besten deutsch lernen?

meine Freundin kann nicht so gut deutsch sprechen, weil sie Ausländerin ist und ich bin sehr schlecht jemanden was beizubringen. Kennt jemand gute Methoden um jemanden etwas beizubringen? Sie hat schon versucht mit Bücher was zu lernen und mit deutsch Kursen, aber sie kommt immer noch nicht damit klar.

...zur Frage

Mit dem Abschlusszeugnis der 10. Klasse bewerben?

Hallo, ich bin auf einer Realschule in der 10. Klasse. Im Februar bekomme ich mein Halbjahreszeugnis und bis jetzt sind meine Noten nicht besonders gut. Ich will auf eine weiterführende Schule und müsste mich deshalb mit dem Halbjahreszeugnis bewerben. Jetzt ist meine Frage ob ich mich auch mit dem Abschlusszeugnis der 10. Klasse bewerben kann? Ich glaube mal das man eine Pause einlegen muss, aber es trotzdem funktioniert?

...zur Frage

Ich wäre so gern viel klüger, oder nur eine Sache der Bildung?

Hallo ihr, ich bin irgendwie manchmal ein wenig gekränkt, weil ich das Gefühl habe dumm zu sein bzw. extrem ungebildet und inkompetent.

Ich interessiere mich sehr für Philosophie, Literatur, Astronomie bzw. generell Wissenschaft und all so andere Dinge, für die man intelligent sein "muss".

Mir wird oft gesagt, dass ich intelligent sei, eigentlich hat mich noch nie jemand dumm genannt, aber ich fühle mich einfach so dumm.

  1. Ich bin irgendwie so gar nicht kreativ. Als Kind habe ich gerne Geschichten geschrieben, jetzt fällt mir gar nichts mehr ein und wenn, dann haben meine Geschichten massive Logiklücken, oder sind einfach nur total langweilig. Ich würde so gerne Bücher schreiben oder vielleicht irgendetwas philosophisches.

  2. Wenn ich mit Leuten rede, fällt mir sehr oft auf, dass ich total ungebildet bin, ich kenne oft Wörter nicht, oder verstehe Zusammenhänge schlecht. Habe keine Ahnung von bestimmten Themen, die eigentlich jeder in und auswendig kennt.

  3. Ich bin schlecht in Mathe und Physik, selbst wenn ich mich Stunden lang hinsetze und mich konzentriere, ich verstehe nichts bzw. ich mache nur Fehler...

  4. Ich bin nicht wirklich gut in Englisch, obwohl ich viel auf Englisch lese und viele Englische Serien etc sehe...

Ich weiß, die Schulnoten sagen wenig über die Intelligenz eines Menschen aus und Wissen und Intelligenz sind zwei unterschiedliche Dinge. Aber Mathe ist ja so ein Fach, welches mit Logik zu tun hat, es ist nicht wirklich auswendig lernen, dafür muss man schon gescheit denken können. Und Englisch? Wenn ich das doch immer höre und spreche, wieso kann ich es nicht?

Meine Frage: Kann man sich mehr Intelligenz aneignen? Menschen die viel wissen, wirken auf jeden Fall intelligent und meist sind sie es, meiner Ansicht nach, auch.

Also könnte es sein, dass wenn ich viel lese, mich mit den Dingen auseinandersetze, die ich gerne tue oder könnte, ich diese Dinge dann besser kann und vielleicht irgendwie "intelligenter" werde?

Ich glaube nicht, dass ich der dümmste Mensch der Erde bin. Ich hatte auch mal einen IQ Test gemacht, da kam 110 raus, also die obere Grenze des Normalbereichs. Eben nichts besonderes. Ich glaube auch nicht, dass Zahlen wirklich die Intelligenz eines Menschen bezeugen können, aber zu irgendwas haben diese Tests ja auch ihren Zweck.

Jedesmal, wenn ich mit Freunden rede, die viel klüger sind und viel mehr wissen, fühle ich mich so schlecht, mindermemittelt und dumm... Habe zum Beispiel eine Freundin, die kann so gut Englisch, ist so klug und gebildet, man kann nur neidisch werden.

Ich will nicht länger "dumm" sein, kann man irgendwas daran reißen?

...zur Frage

Was für eine Ansicht vertritt Epikur gegenüber der Göttlichkeit und Schicksal (Zufall)?

Könnte mir jemand das bitte erklären? Also gewissermaßen, wie redet er über das Wesen Gottes, über die Gottlosigkeit und das Schicksal (Zufall)? Ich bedanke mich schon mal im Voraus für die Antworten.

...zur Frage

Abitur auf Gesamtschule, Berufskolleg oder am Gymnasium?

Hallo, ich bin derzeit Schüler einer Realschule, der zur 10. Klasse geht. Dies, ist jetzt mein letztes Halbjahr und muss mich an einer weiterführenden Schule anmelden. Nur bin ich mir noch garnicht so sicher wo ich das Abitur machen sollte.. Das Abitur an der Gesamtschule zieht mich nicht so an, da man schon soo viele negative dinge darüber gehört hat. Das Abitur am Gymnasium zieht mich eigentlich mehr an, doch habe noch sehr Bedenken, ob ich mich da zurecht finde oder nicht( nur so bei Rande mein jetziger Halbjahreszeugnis ist 2,5). Eigentlich finde ich das Abitur an der am Berufskolleg sehr interessant, obwohl ich noch gar keinen plan habe wie oder was dort abläuft.

Eigentlich bin ich nicht so ein guter Schüler, ich will aber mein abitur machen und das, wo man die lust hat auch zu lernen und nicht schlecht beeinflussen lässt..

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben

Lg Arda

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?