Ich möchte Käse essen :)

13 Antworten

sehr preisgünstig und in den diversen stadien der reifung geschmacklich höchst unterschiedlich: HARZER,QUÄSE, handkäs`: in frischem zustand (also mit weißem kern) schmeckt er MIR am besten mit süßem (weißwurst-)senf. wenn er reif ist (gelblicher kern) lege ich ihn gewürfelt mit fein gewürfelter zwiebel in essig und öl ein. da sich (wohl) die meisten deutschen verbraucher durch irgendwelchen fertigfraß und höchst ominöse "getränke" ihren geschmack völlig versaut haben, dominieren in den supermärkten die weitgehend geschmacklosen käsorten wie (junger) gouda, butterkäse und solches zeug wie "leerdammer"- immerhin scheinen die produzenten von leerdammer schon selbst gemerkt zu haben, dass dem käse der geschmack fehlt, weshalb jetzt die merkwürdigsten gewürzzusammenstellungen hineingegeben werden, um ihn geschmacklich etwas aufzuwerten. das zeug schmeckt zwar immer noch nach nichts, aber die zunge kann sich mit pfeffer-und paprikabröseln etwas "vergnügen". nicht jedes verbrauchers sache sind blauschimmelkäse: die (teuren) edelsorten sind der frz. roquefort und der italienische gorgonzola (der an guten käsetheken in verschiedenen reifestufen zu haben ist) wenn du erst käsegeschmack "lernen" mußt, fängst du am besten mit dem mittelalten gouda an. beim edamer solltest du UNBEDINGT welchen von der käsetheke und NICHT den abgepackten aus der fabrik kaufen. der spruch "zeit ist geld" gilt bei kaum einem anderen lebensmittel so, wie beim käse, weshalb lange reifende hartkäse wie parmesan, alter gouda und grana padano besonders teuer sind. wenn du dir einen kräftigen geschmack zutraust, empfehle ich dir den tilsiter (z.b. "alter mommark") und die diversen bergkäse, z.b. unbedingt den appenzeller der sich auch gut in erhitzter form geniessen lässt. ähnlich schmecken der gruyere, der manchmal auch als greyerzer angeboten wird. eines meiner standard-mittagessen ist der schafkäse (feta), den ich mit tomatenstücken, paprikastücken und oliven umgebe, mit etwas olivenöl beträufele und das dann für zehn miuten im backofen erhitze. ein frisches brötchen oder ein stück fladenbrot dazu und ich habe für zwei tage ein gutes mittagessen. wem es nicht so auf ein paar kalorien ankommt, der paniert sich den käse und brät ihn in der pfanne. was man übrigens auch mit dem camembert oder einem brie machen kann ein besonders feines leckerlie ist eine dicke scheibe von der "ziegenrolle", die man mit einer walnuß belegt und dann etwas honig drauftropfen läßt (kurz überbacken-ein traum!) mit genügend gesammelter erfahrung kannst du dich dann an den klassischen" stinkekäse, den limburger herantrauen. für ALLE genannten sorten gilt auf jeden fall: UNBEDINGT RECHTZEITIG aus dem kühlschrank herausnehmen: zu kalter käse schmeckt nach NICHTS.

Hi Mine, dein Vorhaben finde ich gut. Annemaus, Everleigh und BlackRainbow haben schon das Wichtigste geschrieben. Ich laber hier noch ein bißchen meinen veganen Senf dazu.... :):) Auch für Käse mit mikrobiellem Lab leiden und sterben Tiere, außerdem ist in vielen Frischkäsesorten ebenso wie in Joghurt Gelatine aus Schweineschwarten und Knochen enthalten, die Tierleidlobby ist unglaublich einfallsreich und erfinderisch, um ihre Schlachtabfälle profitabel zu verwerten... Schau die Dokus "Die Milchlüge" und "Das Klagen der Kühe" an (es gibt dergleichen noch mehr, aber das reicht erstmal) und lies das Buch "Milch besser nicht" von Maria Rollinger. Geh auf die Seiten "provegan", "vegane-beratung" und schau bei "veganguerilla" und "laubfresser", was es für leckere vegane tierleidfreie Rezepte gibt. Hier in den Fragen und per Suchfunktion findest du Unmengen an Tipps und Links dazu..., auch über den "No-Muh-Chäs" und vegane Käsealternativen zum Überbacken von Pizza und Aufläufen, es gibt etliche vegane Käsevarianten...(z.B. über den Online-Shop "vegan-wonderland") Ich wünsch dir alles Gute, bleib auf deinem Weg und bleib niemals stehen - es lohnt sich... :) LG, Sigi

Gouda, Appenzeller, Bleu de Bresse, Queso Manchego, Fourme d´Ambert, Pecorino di Grotta

Du hast da was falsch verstanden. Vegetarier müssen keinen Käse essen, auch wenn sie keine Wurst, kein Fleisch, keinen Fisch essen...... ;) Viel besser für die Tiere ist es, wenn du direkt auf veganen Aufschnitt oder Aufstrich zurückgreifst. :) Wenn du sowieso keinen Käse magst, ist das doch auch irgendwie logischer.... http://www.zentrum-der-gesundheit.de/vegane-brotaufstriche.html Vieles kann man auch kaufen (Discounter, Supermarkt, Bioladen, ...).

Gehe doch einfach ,mal an der Käsetheke durch und probiere mal nach und nach die gängigen Sorten. Hier wirst Du bestimmt etwas passendes dabei finden.

Was möchtest Du wissen?