Ich lebe im Ausland. Kann ich Taufpate der Tochter meines besten Freundes werden (evangelisch)?

4 Antworten

Der Wohnsitz ist irrelevant; es zählt alleine die Kirchenzugehörigkeit. [Zitat:] "Alle getauften Christinnen und Christen, deren Kirchen der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen angehören [können Pate/Patin sein]. Evangelische Christen müssen konfirmiert und mindestens 14 Jahre alt sein. Wer allerdings aus der Kirche ausgetreten ist, hat damit das Recht aufgegeben, Taufpate sein zu können." [Zitat Ende]

Sicher kannst Du Pate werden. Wegen der Formalitäten solltet Ihr den Pfarrer fragen.

Na klar! Du musst gar nichts beachten und keine Formalitäten erledigen. Nur den Personalausweis mitbringen glaube ich. Ist doch toll, dass die Kleine einen Patenonkel in Holland hat (ich hoffe für sie am Meer...)

Falsch. Der/die Taufpate/patin muss Mitglied einer ACK-Kirche sein, und darf nicht aus der Kirche ausgetreten sein.

0
@FordPrefect

Er hat doch geschrieben, dass er evangelisch ist. Und das wird von der Kirche selbst beurkundet. Ich habe jedenfalls bei beiden Patenkindern selbst nie irgendetwas vorher einreichen müssen.

0

Was möchtest Du wissen?