Ich komm nicht weiter?

1/4 x³ oder 1/4 x² ??

Hoch 2

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bis jetzt alles richtig;

du hast noch

f(a) = 0

1/2 a² - ca = 0

nach c auflösen und einsetzen.

Zwei Geraden stehen genau dann rechtwinklig aufeinander, wenn (in einem kartesischen Koordinatensystem) das Produkt der Steigungsparameter -1 ist:

g1: y = m1 x + b1

g2 : y = m2 x + b2

g1 senkrecht g2 <==> m1 m2 = -1

-----

Also:

Nullstellen bestimmen

Steigungen der Tangenten dort berechnen (die Achsenabschnitte sind nicht wichtig)

Gleichung m1 m2 = -1 nach dem geeigneten Parameter auflösen

Woher ich das weiß:Hobby – Hobby, Studium, gebe Nachhilfe

mir ist aufgefallen dass f’(0) = -1 ist sonst würden nicht die Tagenten keinen rechten Winkel ergeben. Aber wie man dass rechenerisch aufschreibt ist mir unklar.

m1 • m2 = -1 war ja richtig.

0