Ich kann kein Referat halten?

11 Antworten

Hallo, 

also wenn du wirklich eine Sozialphobie hast und deshalb in Behandlung bist dann solltest du dir von deinem Psychologen ein Attest ausstellen lassen und unbedingt mit deiner Lehrkraft sprechen. 

Eventuell findet ihr gemeinsam einen Weg, wie du lernen kannst damit umzugehen. 

Das wichtigste wäre es deine Ängste unter Kontrolle zu bekommen. 

Eine sehr gute Übung hierfür ist 

N imm es wahr

E rlaube es

L ass es ablaufen

A tme weiter

Kurz NELA. 

Hierzu solltest du wissen, dass Angst in erster Linie ein Überlebensmechanismus ist. Egal, wie irrational es uns erscheinen mag, Angst hat auch was Gutes. (Nimm es wahr)

Dann muss dir klar werden, dass diese Angst zwar zu gegebener Zeit hilfreich war, es jetzt im Moment aber nicht ist. Trotz allem ist diese Angst ein wichtiger Teil von dir. (Erlaube es)
Wenn du deine Angst an einer bestimmten Stelle im Körper spürst, dann erlaube ihr genau dort zu sein, aber nicht sich auszubreiten. 

Danach musst du der Angst erklären, dass sie einst hilfreich, im Moment aber nicht angemessen ist, da du dich in sicherer Umgebung befindest. Weise ihr sozusagen die Tür (Lass es ablaufen)

Und bei all dem darfst du nicht vergessen zu atmen. Denn sonst bekommt dein Gehirn keinen Sauerstoff und schaltet auf Panik.

Dadurch verstärkt sich die Angst, die aber in diesem Moment eigentlich die Angst deines Gehirns ist nicht genug Luft zu bekommen. 

Also atme weiter. 

Vielleicht hilft dir das ja. Musst du aber öfter üben, klappt nicht einfach so beim ersten Mal. 

LG Mata

Hallo!

Ich war auch NIE der große Referathalter & fand das immer eher unangenehm... es ist mir bis heute nicht soooo recht, wenn ich z.B. beim Heimat- und Kulturverein als Schriftführer den Jahresrückblick im Pfarrheim vortragen muss, obwohl mich hinterher alle loben^^

Du solltest dir vllt. nicht im Vorfeld schon Angst machen & nicht mit dem schlimmsten rechnen, sondern es locker sehen ------> niemand wird gezielt im Raum sitzen, um dich auszubuhen oder wegzuekeln, nur keine Sorgen! 

Ich würde mich der Herausforderung stellen um auch daraus zu lernen.. denn mit jedem Mal wirst du besser und stärker im Referatehalten, so war es auch bei mir -------> ich mache das zwar immernoch nicht wirklich soooo gerne, aber es "sitzt" zumindest soweit & verlangt mir nix mehr ab. Darauf solltest du auch hinarbeiten. Du kannst das :)

Du brauchst also eine super Vorbereitung, sodass du vorher wirklich exakt weißt, was du sagen willst (mit dem Ziel, dass du das dann einfach nur abarbeitest anstatt dir noch beim Vortragen irgendwelche Gedanken machen zu müssen).

Und vorher mal das Referat zu Hause halten und dabei die Zeit stoppen, um abschätzen zu können, wie lange das dauert.

Also: Du musst üben, üben, üben. Das Referat möglichst oft zu Hause halten. Am besten anderen Personen vortragen (Freunden, Eltern usw.). Dabei kann es sein, dass alle möglichen Gefühle wie Angst und so weiter aufkommen, aber da muss man durch, und wenn man das in einem geschützten Rahmen, also zu Hause, hinkriegt, dann dürfte das auch eher auch in der Schule klappen.

Damit du genug Zeit für die Vorbereitung hast, solltest du das Referat möglichst früh fertig stellen. Sprich mit Leuten, falls du dabei Unterstützung brauchst (Lehrer, Freunde, Eltern).

Ansonsten kannst du natürlich mit deinem Lehrer sprechen, aber ob er das gestattet, dass du das nicht hältst, ist fraglich. Sprich auch unbedingt mit deinem Psychologen über die Situation.

Viel Erfolg.

Hast du von deinem Psychologen Medikamente gegen die Sozialphobie? Falls nicht, hast du schonmal an Lasea, Lioran oder Bachblüten gedacht? Lasea und Lioran sind beide gegen Angstzustände, Lioran hilft auch beim Einschlafen. Bachblüten gibt's in allen möglichen Ausführungen (als Bobons, Tropfen, Kapseln...) Die sind zur Beruhigung, super vor einer Prüfung! Ist alles Rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Außerdem hilft es bei Präsentationen, wenn man gut vorbereitet ist. Ich schaue dann zum Beispiel fast nur eine Person an (die ich gern hab). Die Person ist vorher eingeweiht und muss mich dann während der ganzen Präsentation freundlich und aufbauend anlächeln.

die Angst ist das nebensächlich. Mein Problem ist das rot werden und schwitzen wo ich überhaupt nicht mit klar komme

0
@mrsjungkook

Aber das kommt ja erst von der Angst, oder? Wenn du was findest, damit du vor der Präsentation keine Angst hast, dann wirst du ja auch nicht mehr rot... Oder bist du auch ohne Angst rot und verschwitzt?

0

Hallo Ina, dieses Problem haben viele Mädchen in deinem Alter und es ist nie leicht sich in einer neuen Schule zurecht zu finden. 

Hier meine Tipps: arbeite dein Vortrag zusammen mit einer Freundin aus und spreche ihn mit ihr durch das schafft ein wenig Sicherheit. Es wird sich keiner über dich lustig machen wenn du Selbstbewusstsein ausstrahlst. Und Bau zu deinem Thema vielleicht noch einen kleinen Witz oder Fun Fakt ein das erhöht die Aufmerksamkeit der Mitschüler.

Das nur ein zwei Tipps viel Glück dir.

Was möchtest Du wissen?