Ich habe ein frage wie sieht es im Islam mit Rache aus?(bin selber Muslim)?

13 Antworten

Es spielt absolut keine Rolle, ob dir deine Religion irgendetwas erlaubt, wenn es per Gesetz verboten ist. Wenn du dich rächst, auf welche Weise auch immer, kann dich derjenige anzeigen und du wirst bestraft. Und damit hat's sich.

Der Islam orientiert sich wie auch die anderen abrahamitschen Religionen an der Verhältnismäßigkeit. Das heißt: wenn dir jemand Unrecht tust, dann darfst du das nicht durch noch größeres Unrecht vergelten. Du hast im Prinzip drei Möglichkeiten: entweder, demjenigen, der dir Unrecht tut, das gleiche Unrecht zufügen (Vergeltung), oder von ihm eine Entschädigungszahlung verlangen (Ausgleich), und du kannst demjenigen auch einfach Vergeben - was wohl der ehrenwerteste Weg wäre, zumal dir der erste Weg per Gesetz verboten ist und du wiederum dir selbst ins eigene Fleisch schneidest, und du für den zweiten Weg kaum Aussichten auf eine erfolgreiche Klage hast oder dass dir dein Freund von sich aus eine Entschädigung zahlt.

Schließlich wurde dir ja noch nicht mal wirklich Unrecht getan: du hast deine PS4 ja schließlich freiwillig verkauft. Und du hast ja wohl auch Geld dafür bekommen. Wenn sich dein Freund nun nicht an die zuvor getroffene Abmachung hält, vielleicht, weil er sich auch gar nicht daran halten kann, weil er das Geld für den PC nunmal nicht hat und sich vertan hat, wo siehst du dann überhaupt einen Grund für Rache? Es war doch deine eigene Entscheidung, darauf zu vertrauen! Und das hättest du nicht tun sollen.

Der Fehler liegt also ganz allein bei dir, auch wenn dir das nicht schmeckt. Lerne daraus und triff in Zukunft nicht mehr solche Absprachen mit unzuverlässigen Leuten, oder lass dir das Geld im Voraus geben. Das ist sehr viel klüger als über Rache nachzudenken. Rache führt nämlich immer zu noch mehr Rache, und so entstehen endlose Gewaltspiralen. Davon hast du am Ende dann auch nichts mehr. Investiere deine Zeit und Mühe lieber darauf, das fehlende Geld selbst zu verdienen und kaufe dir dann deinen eigenen PC. Den Freund, der dich hat hängen lassen, brauchst du dann damit ja dann auch nicht spielen lassen - vielelicht ist das die beste "Rache".

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium der Geschichts- und Religionswissenschaften

Imam Amir al-Mumineen (a) sagte: "Fehlende Vergebung ist der größte Mangel und Eile zur Rache einer der größten Sünden."

Imam Ali (a.s) sagte: Selten vergeben, ist die abscheulichste Schande; Rache nehmen jedoch, gehört zu den größten Sünden.

(https://www.shia-forum.de/index.php?/topic/49890-rache/)

"O ihr, die ihr glaubt! Es ist euch die Wiedervergeltung vorgeschrieben für die Getöteten: der Freie für den Freien, der Sklave für den Sklaven, das Weibliche für das Weibliche. Doch wenn jemandem von seinem Bruder etwas vergeben wird, so soll der Vollzug auf geziemende Art und die Leistung ihm gegenüber auf wohltätige Weise geschehen. Dies ist eine Erleichterung von eurem Herrn und eine Barmherzigkeit. Wer nun von jetzt an (die Gesetze) übertritt, dem wird eine schmerzliche Strafe zuteil sein." [2:178]

"In der Wiedervergeltung ist Leben für euch, o ihr, die ihr einsichtig seid! Vielleicht werdet ihr (Gott) fürchten." [2:179]

Dementsprechend wäre es ok wenn du dich rächen würdest. Aber höre besser nicht auf diese Geschichten aus dem frühen Mittelalter. Das beste wäre die Vergebung.

Was möchtest Du wissen?