Gibt es Muslime, die Linkshändler sind?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wie sieht es dann aus, wenn ein Muslim Linkhändler ist?

Je nachdem wie streng die Erziehung der Eltern ist, wird/wurde die linkshändige Person zur Rechtshändigkeit erzogen.

Das ist nicht nur im Islam so, in weiten Teilen der Welt gilt was die Handhabung von Gegenständen anbelangt rechts vor links, weil die meisten Menschen Rechtshänder sind.

Linkshänder sind unabhängig von der Religion überall vertreten.

Linke Händler, linke Verkäufer und Betrüger gibt es natürlich auch auf orientalischen Basaren. Darunter sind mit Sicherheit auch Muslime ;-) 

der brave Musel hat wohl deshalb Skrupel, weil doch die Linke im Sunnitentum als die unreine gilt, und man sich damit den Aa abwäscht ausm Hintern :D  und speisen tut man nicht mit Messer und Gabel, sondern mit der rechten Hand - aber bei Linkshändern ist das dann genau umgekehrt

5

Selam....

Ja ich bin Linkshänderin :)

Ich sehe das so... Im Quran steht nichts von dem geschrieben, dass die linke Hand unrein und die rechte Hand rein sei. Wäre es wichtig, würde es dort schwarz auf weiß auch so stehen. Ich denke das es auf wichtigere Dinge ankommt.

Heute wird das generell meist lockerer gesehen.

Ich glaub das wird heute nicht mehr so eng gesehen (kann es nur für Deutschland beurteilen) .. ich hab schon einige kennen gelernt, die Linkshänder sind. 

Ich denke die Lebensumstände sind einfach so verändert .. der Grund warum die Hand unrein ist, ist ja nicht mehr gegeben. 

Selbstverständlich gibt es sowas. Beides hat nichts miteinander zu tun. Das eine ist eine angeborene Fähigkeit und das andere eine anerzogene Ideologie.

In streng muslimischen Familien versucht man oft eine umerziehung, um aus einem Linkshänder einen Rechtshänder zu machen. Das ist aus medizinisch und psychologischer Sicht aber ungesund, weil es in unserem Gehirn verankert ist, was wir sind. Man kann es trainieren, aber "heilen" kann man es nicht.

Die linke Hand gilt im Islam als unrein, weil man früher mit den Händen gegessen hat. Mit der rechten wurde gegessen, mit der linken hat man sich nach der Verdauung gereinigt. Das ist in vielen Kulturen immer noch so, wo es nur sehr geringe Hygienestandards gibt. Es ist daher viel mehr eine kulturelle Sache als eine religiöse. Wer sich hier bei uns derartige Gedanken macht, wo uns Wasserklosetts, Waschbecken mit sauberem Wasser, Seife und Desinfektionsmittel im Überfluss zur Verfügung stehen, ist MEINER MEINUNG nach über das Ziel hinausgeschossen und hat den Grund für diese "Regel" nicht verstanden.

P.S.: Es heisst Linkshänder und nicht händLer. Das L gehört da nicht hin ;)

Linkshänder

Ja natürlich gibt es das. Ob man ein Linkshänder ist oder nicht hängt nicht von der Religion ab.

Diese leute werden dann wahrscheinlich oft gezwungen ihre Rechte zu benutzen, weil irgendwelche Idioten (in Christentum auch, und in Südasien putze man sich mit der Linken den Arsch ab) die linke Hand für unrein erklärt haben, weil die meisten Rechtshänder sind.

Ich würde an deiner Stelle einen Imam mit dem entsprechendem wissen in einer Moschee fragen. Eine gute Frage übrigens. So aus dem Bauch heraus könnte ich sagen das für Linkshänder die rechte Hand als linke Hand angesehen würde. Aber genau weiß ichs nicht.

Dann sollte er sich auf den Kopf stellen, dann ist "links" gleich "rechts" - und Allah wird ein weiteres Mal seine göttlichen Augen zukneifen!

Linkshänder. Hat nix mit Handel zu tun.

Die Biologie interessiert sich nicht für Religion.

Die Frage riecht nach Troll.

4
@Blumenmeerwelt

Immer gern.

Hast du in der SACHE auch was zu sagen - also zum Beispiel zu einem eventuellen Zusammenhang von Biologie und Religion?

Ich lerne immer gern dazu.

5

Was möchtest Du wissen?