Ich hab meiner Mutti bewusst nichts zum Muttertag geschenkt und jz?

8 Antworten

Für deine Mutter war es ja offenbar ok, dass du ihr einfach gratuliert hast.

Sie hat mehr davon, wenn du einfach das ganze Jahr etwas hilfsbereit bist oder ihr mal eine Aufmerksamkeit schenkst....wie zum Beispiel einen Kaffee zu machen oder einen Kuchen zu backen.

Frauen brauchen oft für irgendwelche Feiertage oder Liebesbestätigungen Geschenke, während es dem Mann überhaupt nicht interessiert. Für Männer zählt mehr die Gesellschaft und weniger das Materielle.

Du bemerkst selber wie stark Du beeinflusst würdest, weswegen Dich nun Dein Gewissen so arg plagt? Valentinstag, Muttertag und Co sollen doch nur zum Kaufen animieren und dir wird zusätzlich eingetrichtert, dass es das schlimmste ist ohne Geschenk zu kommen.

Liebe hat überhaupt nichts mit Geschenke und Geld zu tun, du kannst deine lieber zur Mutter viel deutlicher zeigen, wenn du immer für sie da bist und ihr hilfst.

Warum hast Du bewusst nix geschenkt, und dann Ausreden aufgezählt?

Muttertag ist nicht von einem Datum abhängig. Du kannst jeden Tag die Gelegenheit wahrnehmen und Deiner Mutter danken.

Überleg Dir, warum Du bewusst das nicht wolltest, und ob Du das nur wegen des schlechten Gewissens machen würdest.

Wenn nicht, man hat nur einmal eine Mutter, denk daran.

erzähle ihr doch mal, unter wessen Regime der Muttertag groß geworden ist. Es wird ständig das dritte Reich kritisiert (was absolut richtig und wichtig ist!) und nebenbei wird ein absoluter Propaganda-Feiertag von denen noch heute zelebriert.

Im Titel steht, dass du deiner Mutter bewusst nichts geschenkt hast.

Im weiter Text kommt ziemlich schnell dein Gejammer von verschlafen, vergessen etc.

Du warst doch gestern bei deiner Mutter. Du hättest sagen können, dass du ihr heute einen Blumenstrauss oder Pralinen vorbei bringen würdest.

Wenn dir der Tag allerdings nichts bedeutet, finde ich es (grad an dem Tag!) auch nicht angebracht, seine Mutter zu besuchen und sich bedienen zu lassen.

Dass sich nun deine Schwester bei dir gemeldet hat, hat sich bestimmt deine Mutter bei ihr beschwert.

Lass es nun gut sein, jede weitere Reaktion von dir führt zu weiteren Ausreden.

Was möchtest Du wissen?