Hallo Secretmann,

kein Krebs, dafür bist du einfach noch zu jung.

Aber zum Hausarzt solltest du gehen.

...zur Antwort

Auweia, stimmt, solche psychologischen Faktoren darf man nicht unterschätzen, vor allem wenn es dann zu den bösen Russen und Chinesen geht.

Tja, Deutschland ist ja sowieso schon in die etwa 4. Liga abgestiegen - weltweit betrachtet. Passt doch gut zusammen.

...zur Antwort

Der europäische Durchschnitt ist 13,12 cm. Meinst du, die Frauen messen die 1,12 cm Unterschied nach?

In der Vagina sind fast keine Lustnerven. Aus diesem Grund haben nur 20% der Frauen jemals Orgasmus durch Penis in Vagina. Die weibliche Lust ist in der Klitoris.

Mache dich über diese schlau, und deine künftige Freundin wird dich lieben.

...zur Antwort
50-100

Beim letzten Umzug habe ich nachgedacht: In welche werde ich noch mal gucken?

Die meisten habe ich dann weggeworfen.

...zur Antwort

Hallo Irgendjemans,

Allah/dem Propheten ging es vor 1400 Jahren unter anderem darum, eine allgemeine Moral für die Gesellschaft zu erschaffen. Anlass dazu waren die "Unfälle", die bei einem Sex außerhalb der Ehe passierten: Wer kümmert sich in der Dorfgemeinschaft der arabischen Steppe um die Früchte des Ganzen, die unehelichen Kinder? Denn es gab noch keine Aufklärung, Verhütung, Kondome und Pille danach.

Allah/der Prophet haben diese Moral sehr streng gestaltet: Sex vor der Ehe wurde zur Unzucht/Zina erklärt. Und die berühmte Sure 17:32 geschaffen: "Und nähert euch nicht dem Zina." Niemand kann nun allerdings sagen, was "Näherung" bedeuten soll. Es ist nun typisch für die Religionen, dass sich im Laufe der Jahrhunderte immer wieder religiöse "Heißdüsen" finden, die sich selbst zu "Religionsgelehrten" erklären und ihrem Gott ganz besonders gefallen wollen, in dem sie die Verbote besonders streng auslegen.

So sind einige Leute auf die Idee gekomen, sogar die Selbstbefriedigung als "Annäherung an die Unzucht" zu werten. Obwohl ja aber das genaue Gegenteil der Fall ist: Es ist doch gar kein potenzieller Sexpartner in der Nähe, und die Selbstbefriedigung dient dazu, sich von der Lust erst einmal zu befreien. Übrigens hat Allah den Menschen die Möglichkeit der SB gegeben, um sie ihnen dann gleich wieder zu verbieten? Ansonsten möge er einmal sagen, welchen Schaden ER nimmt, wenn du es machst.

Du bekommst also die Selbstbefriedigung nicht unter den Begriff "Unzucht" eingeordnet. Noch mehr: Wer anderen Leuten Dinge verbietet, die Allah NICHT verbietet, begeht Shirk. Diese Leute sind also damit raus aus demn Islam.

Fazit: Du kannst dich selbstbefriedigen, wann und so oft du willst. Viel Spaß!

...zur Antwort

Hallo Lilcay,

der vor- und außereheliche Sex ist haram ("Zina").

Darüberhinaus gibt es die eine berühmte Sure 17:32: "Und NÄHERT euch nicht dem Zina", aus der im Islam ein riesiger Verbotspopanz gemacht wird.

Was ist nun eine "Näherung"? Lustig ist, wenn seit 1500 Jahren selbsternannte Religionsgelehrte darüber befinden. Diese sind typischerweise religiöse "Heißdüsen", die sich den ganzen Tag mit Allah befassen und ihm besonders gefallen wollen, um Sonderpunkte für ihre finale Paradiesprüfung zu sammeln. Oft einfach auch nur Leute, die in Missgunst und Gehässigkeit verfallen sind: Was sie sich selbst nicht gönnen, das sollen alle anderen auch nicht haben.

Fakt ist: Kein Mensch kann genau definieren, was "Näherung" ist. Man darf sich nach Meinung dieser Wichtigtuer ja nicht mal treffen, um sich die Chance zu geben sich zu lieben. Ich gehe übrigens vorsichtshalber gar nicht mehr vor die Tür und lass alles nur noch von männlichen Kurieren liefern, seit ich letztens eine attraktive Frau auf der anderen Straßenseite gesehen habe.

Ironie off. Meine Definition der Annäherung ist ein Abstand des Penis von der Vagina von unter 2 Zentimetern. Punkt. Wer das widerlegen kann, soll sich mit ZWINGENDEN und EINDEUTIGEN Argumenten melden.

Fazit: Wer sich schon anmaßt, in das Privatleben anderer Leute mit Verboten hineinzureden, muss diese zumindest EINDEUTIG und ZWINGEND begründen. Und zusätzlich übrigens noch erklären, welchen Schaden Allah davon nimmt, wenn du vor der Ehe Oralverkehr machst.

Noch mal Fazit: Du kannst Oralverkehr machen, so viel du lustig bist - wenn beide den wolen.

Allah kann übrigens auch nicht mehr begründen, warum Sex vor der Ehe Zina ist. Denn es gibt in dieser ZIVILISATION Aufklärung, Verhütung, Kondome und die Pille danach. Diese Dinge gab es vor 1400 Jahren nicht. Allah konnte damals nicht wissen, welche Wendung zur ZIVILISATION es einmal geben würde.

...zur Antwort

Hallo MrsStyler,

er liegt neben dir, du hast die Schenkel etwas aufgestellt, und er dringt von der Seite in dich ein.

Er kann dann gleichzeitig deine Klitoris streicheln, und es gibt manchmal den begehrten gleichzeitigen Orgasmus, bei dem ihr euch zusätzlich küsst und in die Augen schaut.

...zur Antwort

Hallo Emily,

nimm bitte Babyöl. Ist nach wissenschaftlicher Erkenntnis das beste für die empfindliche Gegend. Bekommst du bei Rossmann oder so.

Wenn dich deine Eltern fragen, sagst du, dass du es genau dort verwendest nach dem Duschen, weil es eben das beste, unschädlichste und gesündeste ist. Hast du im Internet gelesen.

...zur Antwort

Hallo Mukasams,

der Koran macht kein Alkoholverbot. Er enthält 4 Verse, die sich alle mehr oder weniger widersprechen. Einen hervorragenden Artikel findest du hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Alkoholverbot_im_Islam

Nicht mal die extremste Sure 5:90 gibt ein Alkoholverbot her, da sie den Alkohol mit dem Wort "und" in Zusammenhang mit dem Glücksspiel setzt. Wenn sie den Alkohol schon für sich als Sünde bezeichnen wollte, müsste sie formallogisch das Wort "oder" verwenden.

In Sure 16:67 wird der Alkohol in höchsten Tönen gelobt.

...zur Antwort

Hallo Maja,

1) Englisch ist mittlerweile zur Weltsprache geworden. Auch in China, von dem bei solch einer Frage alle reden. Dich mit Chinesisch abzugeben beansprucht einfach zu viel Zeit. Niemand verlangt das mehr von der, und du wirst wohl kaum in die Verlegenheit kommen, in einem abgelegenen chinesischen Dorf eine Speisekarte lesen zu müssen. Die netten Leute helfen dir ansonsten dabei.

2) Bleiben Französisch und Spanisch. Und zwar weil zwei große Weltgegenden diese Sprachen sprechen: Westafrika Französisch und Lateinamerika Spanisch. Überlege dir, ob du dort Ambitionen hat.

Ansonsten rate ich dir dein Englisch zu perfektionieren. Früher habe ich mich geärgert, dass meine Schule mir damals Latein als zweite Fremdsprache aufgezwungen hat. Heute nicht mehr so sehr. Selbst in Frankreich komme ich mit meinem Englisch immer gut klar.

...zur Antwort

Könnte aber auch sein, dass niemand kommt. Nix, nothing, niente, nada.

Ich weiß, ist schwer. Das Bedürfnis nach Erlösung ist groß. Bei diesem alles in allem recht mediokren Leben. Aber stelle dich lieber darauf ein.

Und mach was aus deinem LEBEN.

...zur Antwort

Hallo Lena,

sie hat auch schon mal über Erotik mit einem Mädchen nachgedacht. Aber mit solch einer Frage wird das nichts.

Früher, ja früher - da haben sich die Leute miteinander verabredet, geredet, gelacht, sich lansam angenähert, dann gab es den ersten scheuen Kuss. Macht leider Arbeit, ich weiß.

Wenn du es unbedingt herbeiREDEN willst, dann musst du mit ihr vertraut und eng zusammensitzen, über Liebe reden, Männer, wie unsensibel die sind, dein Liebesbedürfnis, Sehnsucht nach Berührung, deine Sehnsucht nach Erotik. Sie dann "zufällig" mal berühren. Vielleicht klappt's dann auch schneller.

Viel Glück!

...zur Antwort

Hallo Annamarina,

"keine Ehe vor dem Sex" schreiben hier zwei grandiose "Community-Experten" immer wieder. Und sie haben natürlich recht. Denn ihr erwerbt sonst gegenseitig "die Katze im Sack", wenn ihr heiratet.

Sex ist ein wesentlicher Bestandteil der Liebe, und ihr sollt/wollt ihn dann ein Leben lang haben. Den sollte man vorher lieber miteinander ausprobieren.

Man kann ihn natürlich auf das Rein und Raus reduzieren. Aber die Ansprüche an ihn sind in der aufgeklärten Gesellschaft gestiegen. Zum Beispiel möchten auch die Frauen heute einen schönen Orgasmus dabei haben. Der weibliche Orgasmus ist aber manchmal etwas kompliziert. Ich weiß nicht, ob du dich zum Beispiel schon einmal mit der Klitoris befasst hast, die das weibliche Orgasmusorgan ist und nicht die Scheide.

Ich möchte es nicht zu kompliziert machen, euch nicht die Spannung nehmen und nicht herumunken. Und auch nicht negativ über deinen zukünftigen Mann herumspekulieren. Aber nicht selten liest du hier Fragen junger Frauen: "Mein Mann ist unsensibel beim Sex. Wie kann auch ich meinen Spaß dabei haben?"

Ich gehe noch etwas weiter. Bevor man heiratet, sollte man einen Berg miteinander bestiegen haben, gemeinsam im aufgewühlten Ozean gebadet haben, sich gegenseitig unterstützt und getröstet haben in Krisen, sich gegenseitig gepflegt haben bei Krankheit, kurz: Schon ein paar Jahre zusammen gelebt und gewohnt haben. Und Sex miteinander gehabt haben.

Alles Gute euch!

...zur Antwort

Hallo Ricki,

meine Geliebte liebt ihn, aber er kann zu gewisser Überreizung führen.

Wir haben auch noch einen kleinen, nur intensiv vibrierenden Auflegevibrator namens "Satisfyer Purple Pleasure", der sie letztens gerade zu einem minutenlangen, nicht enden wollenden Orgasmus gebracht hat. Das Ding kostet nur 25 Euro oder so, und ich empfehle also ZWEI Vibratoren - zur unterhaltsamen Abwechslung.

...zur Antwort
Andere Antwort

Katastrophen waren schon immer gern angeblich die Strafe Gottes.

Zu moralisierenden Religionen wie Christentum und Islam gehört immer die Strafe für die Leute, die die bösen Sünden begangen haben. Die übliche Hölle ist immer wacklig, weil man ja nicht sicher sein kann, ob es sie gibt. Also griffen die Religionen die Naturkatastrophen begierig auf, um sie als eine Sofortstrafe für die moralisch heruntergekommene Menschheit auszugeben. Mit der Sintflut und Sodom/Gomorrha fing das im Christentum an. Der Islam hat diese beiden Strafen natürlich gern übernommen.

In der heutigen Zeit der Wissenschaft lässt sich das aber nicht mehr so gut allgemeingültig behaupten. Aber religiöse Hitzköpfe halten immer gern daran fest.

...zur Antwort

Die Jahanam war ursprünglich eine brennende Müllkippe in einer Senke südlich von Jerusalem, die heute noch Dschehennah heißt. In Urzeiten kann man sich also denken, dass den bösen Buben gesagt wurde: "Wenn du nicht brav bist, kommst du nach Dschehennah". Es sollen da tatsächlich auch Leichen entsorgt worden sein.

Die jüdische und christliche Religion hat diese Müllgrube dann zu ihrer Hölle erhoben, denn diese beiden Religionen verkünden eine MORAL, und diese Moral muss logischerweise eine Bestrafung der Sünder enthalten. Generell gilt somit: Sündenfrei: Paradies. Sündhaft: Hölle.

Einige Fundamentalchristen erzählen noch heute, dass böse Sünder und auch der Teufel selbst am Ende aller Tage in einen "Feuersee" geworfen werden.

Der Prophet hat die jüdische Hölle damals von mekkanischen Juden erzählt bekommen. Logischerweise musste er diese nun auch in seine neue Moralreligion einbauen. Um seinen Gott gegen die Konkurrenzgötter durchzusetzen, arbeitete er nun prinzipiell damit, dass er seinen neuen Gott Allah mit Superlativen versah. Allah ist allmächtiger and allwissender als alle zusammen. Sein Paradies paradiesischer und seine Hölle höllischer als jede andere.

Als direkten Angriff auf die Konkurrenzgötter schreibt er unzählige Male, dass vor allem die Ungläubigen, also damals die Falschgläubigen auf EWIG in die Hölle kommen und die Qualen schlicht nicht zum Aushalten sind. Diese ganze primitive Argumentation verfing bei den Mekkanern in seinen ersten Predigerjahren aber kaum. Schlaue Stadtmenschen.

Erst in der ländlichen Gegend von Medina hatte er damit größere Erfolge.

...zur Antwort

Ja, Frauen wollen Sex. Und mit guten Orgasmen. Und da fängt das Problem mit den Männern leider oft schon an.

Für guten Sex brauchen Frauen ansonsten eine gute Grundstimmung. Sie sind dabei etwas anders gewickelt, sensitiver. Wie gesagt, die weibliche Erotik ist etwas komplizierter als die platte männliche.

Für diese positive Grundstimmung müssen die Bedingungen stimmen. Geldsorgen sind schlecht für Sex und Liebe. Du magst auch keine Geldsorgen. Frauen wollen keinen Reichtum, sondern eine materielle Sicherheit. Auch für den Kinderwunsch, der in ihnen drinsteckt. Das steckt hinter dem "sie wollen Geld".

Manchmal sind sie lüstern und gehen fremd. Etwa so oft wie Männer auch. Das steckt hinter dem "sie wollen nur Sex". Denn mit ihrem Fremdgehen ist vor allem die alte MÄNNEREHRE verletzt.

Es ist schon erstaunlich, wie weltfremd die Männerkommentare hier sind. Die Incels werden offenbar immer mehr. Der deutsche Mann in der tiefen Identitätskrise....

...zur Antwort