Das würde ich zum Anlass nehmen, mich tunlichst nicht mehr zu verschlafen. Früher ins Bett gehen und vielleicht zwei schrille Wecker kaufen. So die alten klassischen Modelle.

Persönlich würde ich es beschämender finden, einfach die erste Stunde ausfallen zu lassen. Denn jeder kann sich das zusammen reimen, dass du eben verschlafen hast. Und du persönlich verlierst eine ganze Lektion, die du nachher selbst nacharbeiten musst, ganz ohne Erklärungen des Lehrers.

...zur Antwort

Einfach sein lassen. Gar nicht lesen, dann nervt es auch nicht und er hört irgendwann auf. Denn wer redet gerne gegen eine Wand.

...zur Antwort

Lasse es lieber mit frechen, treffenden oder provokativen Sprüchen.

Fakt ist, er mag deine Scheisse nicht riechen und erwartet von dir, dass du nach dem Stuhlgang, das Fenster öffnest.

Das kannst du in deiner eigenen Wohnung machen, aber bei ihm gilt, nach einer grossen Sitzung, muss das Fenster aufgemacht werden.

Katzen tun dies auch mit ihren Jungen...da gibt es eins auf die Nase, sie müssen raus, werden angefaucht von der Mama..

Sie lehrte die Kitten alles geduldig, nur dann müssen sie ihr eigenes Revier finden und vermutlich ist es auch für dich Zeit flügge zu werden oder aber die Regeln der Eltern einzuhalten....sonst gibt es eine Tatze auf die Nase...

...zur Antwort

Das geht natürlich, wenn der Partner das auch so sieht. Es gibt auch Paare, die diese Lösung suchen, weil einer der Beiden sehr laut schnarcht.

Von daher muss man das einfach gemeinsam anschauen, wie und ob sich Beide damit wohl fühlen.

...zur Antwort

Dann bist du Handysüchtig. Deine Mutter kann dich da drauf schon aufmerksam machen, wenn du noch bei ihr wohnst, auch wenn du bereits erwachsen bist.

Grad so gut, wie eine andere Mutter, ihrem erwachsenen Kind, das noch bei ihr wohnt sagen kann, du trinkst zu viel Alkohol.

Wenn du gerne so lange wie du möchtest am Handy zu sein. Dann musst du dir eine eigene Wohnung nehmen. Dann redet sie dir da nicht mehr rein.

...zur Antwort

Mein Vater ist 96 und geht zwischen 22.00 und 22.30 ins Bett und schläft durch bis um 6.30.

Er wohnt alleine in seinem Haus mit grossem Garten und erledigt alles selber. Inklusive Schnee schaufeln im Winter. Also bewundernswert.

Aber er hat seinen ganz klaren Tagesablauf für sich selbst und man darf ihm nur im Notfall mal was helfen. Kaum geht es wieder, will er wieder alles selbst machen.

...zur Antwort

Ich denke kaum, dass du etwas falsch gemacht hast. Sie wollte vermutlich nur ganz klar stellen, dass du dir keine falsche Hoffnungen machen sollst.

Eventuell machte sie diesbezüglich schon mal schlechte Erfahrungen und ist nicht mehr ganz so offen unterwegs, wie es doch eigentlich normal wäre.

Respektive so wie du, der nur gerne neue Freundschaften knüpfen möchte, denn das kaufe ich dir ab.

...zur Antwort
Sollte ich in dieser Beziehung bleiben?

Hallo zusammen,

ich bin nun mit meinem Freund ein halbes Jahr zusammen kennen tun wir uns natürlich schon länger.

Ich habe nicht wirklich Freunde bzw Personen mit denen ich darüber reden könnte und mir auch mal von außen stehenden eine Meinung einholen kann.Deshalb frage ich hier.

Ich erzähle einfach mal und hoffe das manche sich Zeit nehmen können mir vllt zu helfen, denn ich bin mir nicht sicher was ich machen soll:

Ich bin mit ihm zusammen gekommen (er hat mich gefragt) nachdem ich ihm eine zweite Chance gegeben habe (als wir noch nicht zusammen waren aber uns so verhalten haben als wären wir in einer Beziehung, habe ich herausgefunden das er nebenbei mit anderen Frauen geschrieben hatte (auch nicht ganz jugendfreie Sachen)). Da wir noch nicht zusammen waren und er versprochen hat sich zu ändern (was er meiner Meinung nach auch wirklich getan hat) bin ich mit ihm zusammen gekommen und habe ihm verziehen. Wie man’s kennt war am Anfang der Beziehung alles perfekt und süß und 24/7 Aufmerksamkeit.. Was mittlerweile bisschen nachgelassen hat (was ich denke aber nach einer Zeit auch ``normal ist``). Ab und zu haben wir kleine Diskussionen aber nichts tägliches also relativ selten. Wir sehen uns jedes Wochenende da wir nicht aus derselben Stadt kommen und unter der Woche den ganzen Tag arbeiten müssen. Letztes Wochenende war ich bei ihm und habe auf seinem Handy gesehen das auf seinem Instagram sein Feed (angezeigten Bilder) so viele halbnackte Frauen sind (nichts geliked oder so aber wer weiß ob er sich das anguckt, es kommt so rüber da einem ja eigentlich immer nur das angezeigt wird was man sich auch anguckt (Algorithmus). Dazu kommt noch das er auf TikTok ein Video von einer Frau geliked hat dafür hat er sich aber eine Ausrede gesucht. Zudem konnte ich seinen Suchverlauf auf TikTok sehen wo stand Jasmin Hose Grau …?

Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich war sehr sauer auf ihn habe ihm das gezeigt und er hat es erst gar nicht verstanden. Ich habe angefangen zu weinen, er meinte nur er hat keine Lust wegen sowas auf Stress und hat mich ignoriert bzw. nicht mit mir geredet oder so als ich geweint habe.

Dann bin ich nachhause gefahren und habe ihn ignoriert am nächsten Tag auch. Einfach damit er versteht das das für mich nicht in Ordnung ist. Warum liked man wenn man in einer Beziehung ist Bilder oder Videos von anderen Frauen oder schaut sie sich gewollt an?

Man muss ja nicht mit Scheuklappen rumlaufen und das man Menschen anguckt ist mir auch klar aber 1. Warum liken oder sich mutwillig Bilder von anderen Frauen anschauen 2. Wenn man eine Person liebt guckt man sich das doch nicht an und liked das auch noch?

 

 

(Bitte regt euch jetzt nicht auf das ich an seinem Handy war das macht er auch manchmal bei meinem Handy also das ist okay für uns beide)

 

Danke im Voraus : )

...zur Frage

Es gab schon in der Antike erotische Darstellungen und das änderte sich eben nie, bis in die heutige Zeit. Sie wurden einfach an die Mythologie angelehnt und somit waren solche Darstellungen akzeptiert.

Nur wurden diese natürlich immer zugänglicher, je weiter sich die Technologie entwickelte. Unsere Ur-Urgrossväter hatten in ihren Spazierstöcken erotische Bilder eingearbeitet, die sie sich in einer ruhigen Minute zu Gemüte führten.

Aber heute ist natürlich alles viel transparenter und man kann alles selbst sehen, wenn man das Handy des Partners kontrolliert.

Heikel würde ich es nur sehen, wenn da ein wirklich tieferer Kontakt entsteht, also mit heimlichen Treffen und Liebesgeflüster. Nicht aber, wenn jemand nur einfach ein Bild liket.

Das ist hier nicht der Fall, sonst würde dein Partner dir nicht Zugang zu seinem Handy lassen. Dies tut er nur, weil er nicht wirklich was zu verbergen hat. Also quasi eine Affäre sich am anbahnen wäre.

Für ihn ist dies harmlos, da er von diesen Frauen nichts will.

Allerdings stört dich dieser Gedanke so, dass du eine eigentlich gut funktionierende schöne Beziehung gedenkst zu beenden.

Ich rate dir eher, einfach nicht mehr ständig zu schauen, was er liket. Denn das hätten unsere Grossväter schon getan. Oder was meinst du, werden in der Werbung schon lange wunderschöne, halb nackte Frauen eingesetzt, um ein Produkt für den Mann attraktiver erscheinen zu lassen?

Oder aber auch sehr maskulin, halb nackte, schöne Männer, die man grad so für Werbezwecke in Szene setzt. Die kamen aber erst später immer mehr ins Spiel, nicht zuletzt für uns Frauen.

Auch wenn es sich eher um Parfüms oder Duschmittel für den Mann handelt. Das ideale Geschenk, es suggeriert eben, verwende dieses Produkt und versprühst auch diese magische Ausstrahlung.

Von daher, nimm es gelassener, so wie dies alle Generationen vor uns schon taten. Nur eben etwas versteckter, respektive diskreter.

...zur Antwort
Ja, ich leide nach wie vor

Ich holte mir keine Hilfe. Denn ich muss mich da eh selbst wieder raus ziehen. Denn eigentlich bin ich eine sehr starke Person.

Nur letztes Jahr, kam ein Schlag auf den Anderen. Immer wenn ich mich wieder aufgerichtet hatte, kam das Nächste. Das lief Nonstop so. Bis ich auch keine Kraft mehr hatte aufzustehen.

Meine ganze Motivation zerbrach und zurück blieb nur noch Matsch.

Nun haben sich viele Dinge aufgelöst, es könnte wieder vorwärts gehen und doch bleiben meine Vorsätze, die ich mir für den Tag gesetzt hatte, unerledigt. Einfach weil ich antriebslos bin.

Gut, der letzte grösste Brocken, der mir auf dem Magen lag, erledigte sich erst vor drei Tagen. Ich weiss, ich muss nun mit kleinen Schritten an mir arbeiten. Nicht zu viel vornehmen für einen Tag, dann aber stolz sein, wenn ich dies geschafft habe.

Ab Montag beginne ich damit, mich wieder zurück zu robben ins aktivere Leben.

Ich wollte niemanden damit belasten ausser mein Ehemann wusste natürlich davon aber sonst niemand.

Das war für mich auch wichtig, denn da musste ich die ganz Zeit funktionieren und das war gut. Besuche mochte ich zwar nicht, war aber dankbar dafür und sagte nie ab.

Weil dann musste ich mich aufraffen...zumindest zwei Mal in der Woche.

Ich glaube auch, wäre ich nicht schon pensioniert gewesen, dann wäre ich nicht in dieses Loch gefallen. Denn eben, es gibt mir dann der Kopf schon nicht zu, darum war ich ja auch immer stark, mich einfach hängen zu lassen.

Die Motivation kommt dann von aussen, so aber konnte ich mich einfach hängen und gehen lassen. Ärgerte mich über mich selbst, funktionierte nur noch mein Kopf irgendwie wissend, was zu tun wäre...aber kann ich ja morgen noch erledigen.

Kein power mehr. Ich glaube gar, ohne meinen Mann wäre ich verhungert. Denn er *zwang* mich liebevoll doch etwas zu essen, wenn ich einfach nur schlafen gehen wollte. Quasi nur aufstand um auf die Toilette zu gehen, etwas zu trinken oder hier ein paar Fragen zu beantworten.

Immerhin blieb mir noch die Schreibfreude....alles andere blieb liegen. Wo ich mich von Tag zu Tag mehr verachtete...mit mir schimpfte und mir sagte, aber morgen mache ich es besser.

Gut es geht auch kaum auf eine Kuhhaut, was ich letztes Jahr an Hammerschlägen erlebte, immer heftigere, was sich natürlich auch in Träumen demonstrierte.

Da wollte ich zu Hause die Treppe hoch gehen....was ich vor einem Jahr noch nicht konnte, weil ich damals noch im Rollstuhl war. So begann mein letztes Jahr, ein schwerer Unfall, nicht selbst verschuldet.

Item ich kann wieder laufen....nur eben im Traum, da wollte ich in den ersten Stock und jede Stufe die ich nahm, brach zusammen...am Ende das ganze Haus.

Das Gute daran ist, ich weiss nun, wie sich eine Depression anfühlt, wie machtlos man sich ihr ausgeliefert fühlt...du nur noch ein Schatten von dir selbst bist.

Denn nur dann kann man vermutlich wirklich jemanden Anderen darin wirklich verstehen.

...zur Antwort

Das sind nun doch schon drei Monate und somit habt ihr die erste Klippe hinter euch.

Denn viele Paare trennen sich in diesem Zeitraum wieder oder eben es gibt was Beständigeres daraus.

Von daher wäre es schon angebracht den Eltern von seiner Liebschaft zu erzählen und sich vorzustellen. Das vereinfacht vieles, jedenfalls wenn man liberale Eltern hat.

Frage sie, warum sie zögert. Ob sie befürchtet ihre Eltern würden euch Steine in den Weg legen. Weil sie das Gefühl haben, ihre Tochter wäre noch zu jung für einen festen Freund?

Denn am Ende muss deine Freundin entscheiden, ob sie dich bekannt machen möchte mit ihren Eltern. Das wirst du dann respektieren müssen.

...zur Antwort
Freund hängt noch an seiner ex?

Ich bin jetzt seit ungefähr einem halben jahr mit meinem freund zusammen. Am anfang unserer beziehung hat er mich ein paar mal den namen seiner ex genannt und meinte das wäre aus gewohnheit so. Er war fast 4 jahre mit ihr zusammen und wir haben uns ca ein monat nach der trennung kennengelernt, kamen dann 2 monate später zusammen.

Ich kenne seine ex ziemlich gut, bzw. vom sehen her, da sie zu meiner schule geht und wir in der selben jahrgangsstufe sind. Manchmal meinte er dass er mich wirklich nicht mit seiner ex vergleichen will, aber ich besser sei. Außerdem folgt er ihr noch und auch ihrem privat account, er redet manchmal über ihren neuen freund und dass er ihn hasst und redet über gemeinsame insta stories von denen und guckt die sich genauer an.

Es verletzt mich einfach aber ich weiß nicht wie ich es ansprechen soll. Mein freund tut wirklich alles für mich, ich weiß auch dass er mich sehr liebt aber ich habe das gefühl dass er sie noch liebt.

Am anfang unserer beziehung (als wir schon zusammen waren!!!) hat er noch geschichten von ihr erzählt, bzw. auch eine intime geschichte, die ich eigentlich gar nicht wissen wollte und seitdem auch viel darüber nachdenke. Außerdem hat er am anfang unserer beziehung gesagt dass er dann ja bald einen bodycount von 2 hätte, wobei ich mir einfach nur dachte wie ekelhaft diese aussage ist. Warum sagt man sowas???

Ich weiß wirklich nicht was ich machen soll, da diese sachen schon sehr lange her sind. Ich meine das ist alles am anfang unserer beziehung passiert und seitdem kommt das immer seltener vor.

Ich habe dennoch das gefühl dass ich sowas wie ein ersatzteil bin, er tut zwar wirklich viel für mich, versteht sich sehr gut mit meiner familie, kümmert sich immer gut um mich und behandelt mich gut, aber irgendwie steht das manchmal eher für mich im hintergrund und denke viel über ihn und seiner ex nach und die sachen die er mir über sie erzählt hat.

Ich habe angefangen mich sehr mit ihr zu vergleichen, da ich sie ja auch jeden tag in der schule sehe.

Was soll ich machen? Soll ich ihn darauf ansprechen und ihn direkt fragen ob er über sie hinweg ist bzw. war als wir schon zusammen waren? Habe angst dass er mich nicht versteht… Ich war halt noch nie in einer beziehung und bei ihm ist es so dass es seine erste große liebe war…

...zur Frage

Du hättest dies gleich damals ansprechen sollen. Denn nun im Nachhinein bringt es grundsätzlich nichts mehr.

Denn du spürst ja seine Liebe und nur dies zählt.

Er war mit der Ex vier Jahre zusammen. Das ist eine lange Zeit. Die Trennung der Beiden war noch nicht sonderlich lange seit her, als er mit dir zusammen kam.

Da war das vermutlich für ihn noch zu nah, auch wenn er sich in dich verliebt hatte. Es brauchte einfach eine gewisse Zeit, bis das Alte immer mehr verblassen konnte.

Das gelang ihm. Du bist also kein Ersatz, denn sonst würde er anders umgehen mit dir. Viel kühler, als er es tut.

Von daher, lasse die alten Geister lieber ruhen und beschwöre sie nicht wieder herauf, in dem du die Vergangenheit auszupacken beginnst.

Denn das würde nur wieder alles aufwühlen, was damals war. Nur das Hier und Heute zählt. Geniesse seine liebevolle Art und eure schöne Zeit.

...zur Antwort

Jein. Dass du dir Sorgen machst, das kann ich gut verstehen. Denn ihr hattet eine Abmachung.

Nun kann es aber auch sein, dass er das schon so gemeint hat, dann aber irgendwie zu betrunken war und den Heimweg nicht mehr schaffte und nun seinen Rausch ausschläft.

Eben ich verstehe deine Sorge, das würde mir auch so gehen und von daher braucht es ein klärendes Gespräch, das aber in Ruhe geführt werden sollte.

Sage ihm, dass du eingeschlafen bist und als du am Morgen erwacht bist, total Angst bekamst, weil er nicht wie abgemacht zu Hause war und er dir auch keine Nachricht hinterlassen hat, die dich etwas beruhigt hätte.

Man darf erwarten, wenn eine Abmachung bestand, dies dann aus welchen Gründen auch immer nicht eingehalten werden kann, dem Gegenüber bescheid gibt, dass es viel später als erwartet wird.

Weil dann kann der Partner beruhigt sein, dass nichts schlimmes passiert ist. Denn nichts ist so schlimm zu ertragen, wie Ungewissheit.

Es braucht in einer Partnerschaft eben auch diese Zuverlässigkeit, dass man den Anderen darüber orientiert, dass es eine Planänderung gab und es viel später als erwartet wird.

...zur Antwort

Um Pfefferspray benutzen zu dürfen, musst du wirklich massiv, körperlich angegriffen werden. Ansonsten wäre es nämlich eine Straftat von deiner Seite her.

Elektroschocker sind noch viel gefährlicher. Je nach dem, wenn jemand einen Herzfehler hat, kann dies zum Tod führen.

Auch Pfefferspray kann zu bleibenden Schäden führen. Von daher lässt sich mit diesen Waffen nicht spassen. Die Polizei fühlt da dann schon sehr genau auf den Zahn, ob der Einsatz gerechtfertigt war oder man übers Ziel hinausschoss.

Es muss im Verhältnis stehen, eben dass der Verteidiger selbst so angegriffen wurde, dass er um seine körperliche Unversehrtheit fürchten musste und von daher selbst Spuren eines Kampfes aufweist.

...zur Antwort

Ja, das würde mich stören. Da habe ich endlich Feierabend und kaum bin ich zu Hause, muss ich schon wieder Auskunft geben.

Statt in die Küche zu gehen um mir tatsächlich was zu Essen zu machen.

Früher sagte man, kein Bericht ist guter Bericht. Mit solchen Fragen, verkehrt man dann den Spruch und wird einmal mehr gestört in seinem Ablauf. Weil man zuerst bestätigen muss, dass man gut nach Hause kam.

Wie schon jemand schrieb, wir machen das nur bei sehr weiten Reisen. Dass man abmacht, ich schreibe dir, wenn ich angekommen bin.

...zur Antwort

Nein, das würde niemals funktionieren. Zumal die eh schon zu lange abgekühlt sind und eine Heizung reicht da auch nicht aus.

Es gibt auch Vögel die am Boden brüten, wer weiss ob nicht du damit nicht das Gelege kaputt gemacht hast. Zwar können die Hennen während er Brutzeit ganz kurz ihr Nest verlassen, aber die Eier dürfen nie über längere Zeit abkühlen.

Du solltest die Eier wieder zurück bringen, denn sie dienen als Nahrung für Wildtiere. Da das Gelege eben eh schon abgestorben ist.

Mische dich also nie wieder in die Natur ein. Man macht da mit seinem Helfersyndrom mehr kaputt, als dass man dienen kann.

...zur Antwort

Sie ist eifersüchtig auf Leah, weil du sie hübsch findest und benimmt sich ziemlich kindisch.

Viele Jugendliche schwärmen und sind ein Fan von irgend einem Promi, der ihnen gefällt. Und zwar Mädchen und Jungs. Wissend, dass diese Person eh unerreichbar ist für sie.

...zur Antwort

Ja, es nervt ihn offenbar, wenn er dann X Nachrichten von dir bekommt. Das wirkt dann wie Spam.

Also schreibe nur weiter, wenn von ihm auch eine Antwort kommt. Sonst fühlt er sich eingeengt von dir.

Weniger ist oft mehr, so dass er sich auch über deine Mitteilungen freuen kann.

...zur Antwort

Es ist doch irgendwie klar, denn du hast sicher kaum persönliche Sachen von dir in seiner Wohnung. Kannst dich also nicht so wie bei dir zu Hause, spontan mit etwas das dir in den Sinn kommt beschäftigen.

Hast dich vermutlich auch nicht dafür, einfach was zu nehmen, was dich grad gelüstet. Darum fühlst du dich ohne ihn, in seiner Wohnung fremd.

Das ist anders, wenn er auch zu Hause ist. Auch wenn er schnell weg geht, dann aber nach paar Stunden wieder heim kommt.

...zur Antwort