Du wirst das schon schaffen weil du motiviert bist und dich das zu Lernende interessiert. Du vielleicht das erste Mal in deinem Leben erkennst, dass du etwas für dich und nicht andere lernen möchtest.

Der Betrieb der dich als Auszubildender anstellte glaubt an dich und deine Fähigkeiten, sonst hätten sie nicht dich, sondern wen Anderen genommen.

Falls du grössere Lücken in Mathe hast, also das Basiswissen fehlt um darauf aufbauen zu können, dann kannst du immer noch kurz einen Crashkurs bei einem Nachhilfelehrer nehmen. Aber ich denke das wird nicht nötig sein, einfach weil deine Einstellung stimmt.

Darum viel Glück und Spass in deiner Lehrzeit und danach im Beruf. Alles Gute dir.

...zur Antwort

In der Natur werden Küken auch mal nass. Es sollte ihnen also nicht viel anhaben wenn es nur Wasser war und sie in der Wärme sind.

Aber es gefiel ihnen ganz sicher nicht. Wenn du ihren Eigengeschmack nicht magst, dann solltest du keine Küken aufziehen und wenn es nach Kot stank musst du dich selbst an der Nase nehmen und bei der Nestpflege ansetzen. Das heisst fleissiger neue Einstreu geben und das Gelege reinigen, statt die armen Tiere mit Wasser zu quälen.

...zur Antwort

Drei Jahre ist eine lange Zeit, in der man auch reifer und abgeklärter wird.

Da du immer noch an sie denkst, würde ich es schon noch einmal probieren. Allerdings ohne das Alte nochmals des langen und breiten hervor zu nehmen.

Sondern einfach, dass du immer noch an sie denkst weil für dich eure Freundschaft die Wichtigste war, die du je hattest und es schade findest habt ihr euch durch diesen unseligen Streit ganz aus den Augen verloren. Es dich freuen würde zu hören, wie es ihr nun heute geht und was sie gerade so macht.

Streit ist natürlich ein weiter oberflächlicher Begriff. Nur du kannst beurteilen um was es ging, ob du ihr damals in den Rücken gefallen bist, ihr Vertrauen missbraucht hast und sie sich verraten fühlte von dir. Welche Motive dahinter steckten etc.

Weil wenn du ihr Vertrauen missbraucht hast oder sie verraten hast und es nicht darum ging damit ihr zu helfen sondern um dir einen Vorteil zu verschaffen, dann wird sie mit dir nie mehr befreundet sein wollen.

In dem Fall würde ich ihr nicht mehr schreiben, denn das wäre Wasser in den Rhein getragen und eben würde bei ihr nur wieder alte Wunden aufreissen.

...zur Antwort

Wenn man eine solche Neigung verspürt hat man die Wahl sich einfach darin zu ergeben und damit x Menschen das Leben kaputt zu machen oder man kann sich in Behandlung begeben, um andere vor sich selbst zu schützen.

Es ist zu einfach zu sagen, ich kann nichts dafür und all seinen Begierden nach zu geben auf Kosten unschuldiger Menschen die dann ihr Leben lang darunter leiden müssen und tun.

...zur Antwort

Natürlich lässt sich dies durch gar nichts rechtfertigen oder entschuldigen.

Für den eigenen Seelenfrieden ist es aber trotzdem wichtig etwas verzeihen zu können. Einfach sich zu sagen, das und das war....also ist es gut so wie es gekommen ist.

Denn natürlich muss man sich trennen von jemandem der die Hand gegen einem erhob. Hier tat es dein Freund. Also sei froh und gehe deinen Weg.

...zur Antwort

Wenn ihr gemeinsam eingetragen seid, dann gehört dir natürlich noch die Hälfte davon. Ihr müsstet das dann bei einer Scheidung klären. Also sie müsste dich ausbezahlen oder ihr verkauft das Haus und teilt den Gewinn.

Bist du alleine eingetragen, also hast es alleine gekauft, dann gehört es nur dir und du müsstest ihr nur die Hälfte des gemeinsam erwirtschafteten Zugewinns auszahlen.

...zur Antwort

Niemand würde eine Katze decken und dafür auch noch bezahlen, wenn er die Kitten nicht verkaufen könnte.

Wer eine teure Rassenkatze kauft der schaut sicher gut zu ihr und viele Züchter machen zurecht Auflagen. Also verkaufen sie nur zu Zweit.

Also hast du dich darum nicht zu kümmern.

...zur Antwort

Nein das ist nur eine Frage die du eben Person B nicht persönlich stellen konntest, da sie nicht mehr mit dir kommuniziert.

Es wäre nur eine Verleumdung wenn du der Freundin gesagt hättest Person B hat dich mit dieser oder jener Krankheit angesteckt.

Hier aber handelt es sich ganz klar nur um eine Recherche.

...zur Antwort

das stimmt sicher bei Leuten die einen Bart tragen damit sie sich nicht rasieren müssen.

Jemand der einen Bart aus ästhetischen Gründen trägt der wendet recht viel Zeit für die Pflege davon auf. Das ist dann schon fast eine halbe Wissenschaft und diese Bärte sind sicher nicht unhygienisch.

...zur Antwort

Dann erzähle mehr, statt nur zu fragen. Auch verrückte Sachen die man nicht macht.

Zum Beispiel: ich hätte nun Lust auf dem Eiffelturm zu stehen und runter zu spucken. Daraus kann ein witziger Dialog entstehen.

Jetzt ist dann Auffahrt. Wir wanderten dann immer in der Nacht auf einen Berg machten ein Feuer und begrüssten den Sonnenaufgang. Solche Dinge kann man nämlich trotz Corona immer noch machen.

Dann hast du auch was zu erzählen das nicht ganz so langweilig klingt.

Wobei eben Eltern heute viel zu übervorsichtig sind, was eigentlich viel schädlicher ist.

...zur Antwort

Es gibt ja nicht nur die eine Person die perfekt zu einem passt. Das sind sehr viele und so läuft man automatisch einer dieser möglichen Personen über den Weg.

Märchen und Liebesromane enden immer dann wenn sich zwei glücklich gefunden haben. Also in der Verliebtheitsphase wo alles rosa ist und hinterlassen so den Eindruck, dass es nun für die Zwei immer so ist.

Bei Märchen klassisch und wenn sie nicht gestorben sind, so leben sie heute noch.

Glück ist ein flüchtiges Gefühl. Man kann es nicht festhalten. Denn wenn man immer glücklich ist würde man es nicht merken. Es wäre einfach nur Alltag.

Und genau das vergessen wir oft, wie sicher, geborgen wir doch hier im Westen leben. Also müssten wir eigentlich alle glücklich sein.

Man merkt manchmal erst was man mal hatte, wenn man es plötzlich nicht mehr hat. Und so verhält es sich auch in der Liebe.

Darum suche nicht in der Ferne, wenn das Gute liegt so nah. Du wirst deiner grossen Liebe auf jeden Fall über den Weg laufen wenn du ihr eine Chance gibst und nicht ständig auf noch Besseres hoffst.

...zur Antwort

Ich denke schon, dass diese Symptome psychisch bedingt sind. Du wie den Hals voll hast oder das nicht schlucken willst.

Vielleicht so vorstellbar wie Nachwehen. Zwar ist es vorbei aber der Körper reagiert im Nachhinein nochmals darauf. Und du musst wie leer Schlucken, damit diese Kröte auch wirklich runter geht.

Eventuell hilft dir diese Vorstellung, dass dir nichts mehr hoch kommen kann, da es dir nicht mehr sauer aufstosst, sondern du den Abgang deines Partners bereits am verdauen bist.

Du wirst dich also auch ohne Tablette nicht übergeben müssen. Versuche dich lieber zu entspannen und lenke deine Gedanken weg von dem blöden Gefühl im Hals.

Stelle dir dafür einfach einen schönen Ort vor und dass du da weich gebettet einfach liegen kannst. Niemand etwas von dir will, du da einfach bequem und geborgen liegen kannst. Dann schläfst du wunderbar ein.

...zur Antwort

Viele Frauen haben ein Helfersyndrom. Sie sind dann magisch angezogen von Männern denen sie helfen möchten. Oder aber aus dem wilden Tiger ein Schmusekätzchen zu machen, das ihnen aus der Hand frisst.

Später, mit etwas mehr Erfahrung suchen sich dann aber viele Frauen einen Mann der auf beiden Beinen durchs leben geht und verlässlich ist.

Also wird deine Zeit noch kommen.

...zur Antwort

Man belästigt ganz sicher niemanden, wenn man zwei Meter weiter auf einer Bank auf den Bus wartet.

Der Typ hat ein massives psychisches Problem und bedarf Hilfe, da er eine gewisse Gefahr für sich und die Allgemeinheit darstellt.

Von daher würde ich sagen, belästigte niemand den Anderen. Es war eher ein Zwischenfall mit jemandem der unter Wahnvorstellungen leidet.

Man ist heute geneigt all diesen psychischen Störungen so freundlichere Namen zu geben und man könnte gar meinen, jeder sucht schon schier welche Neurose oder Sonstiges er haben könnte.

Ich glaube würde man die unorthodoxeren alten Bezeichnungen hervor kramen, hätten sich viele Leute wieder etwas mehr unter Eigenkontrolle. Denn man kann sich auch in gewisse Dinge hineinsteigern und dann hat man am Ende tatsächlich schon ein Problem.

...zur Antwort

Ich würde eher sagen das hört sich herrisch, despotisch an und wirkt auf mich alles andere als göttlich.

Das sind Eigenschaften die sich schwer mit einer Beziehung in Einklang bringen, in der sich beide Partner wohl fühlen.

Und auch im Umgang mit Arbeitskollegen, dürfte dies zu Schwierigkeiten führen. Von daher gereicht es dir nicht wirklich zum Guten, wenn man nicht versucht sich etwas zurück zu nehmen und nicht immer mit dem Kopf durch die Wand zu gehen.

Auch bei Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein macht die Menge das Gift.

...zur Antwort