Ich bin Salzsüchtig!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hey :) Mir geht es nicht besser muss ich zugeben lach Ich glaube es geht gar nicht mal darum, dass man danach genug trinkt, sondern einen bestimmten Mangel hat. Geh deswegen einfach mal zu Arzt das der alles überprüft, aber das du dann viel trinkst ist natürlich sehr wichtig :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dein Körper schon Salz benötigt, dann aber bitte auf keinen Fall reguläres Tafelsalz, welches auch noch jodiert ist!

Reguläres Tafelsalz ist derart de-naturiert und eigentlich nur noch ein chemisches Gemisch.

Kauf Dir natürliches Meersalz oder auch Himalaya Salz. Mach Deinen eigenen Test! Kaufe Dir natürliches Meersalz, ohne irgendwelche Zusätze und probiere beides nebeneinander. Du wirst feststellen, daß das reguläre Tafelsalz auf der Zunge förmlich "brennt", während das natürliche Meersalz einen angenehmen salzigen Geschmack hat, ohne auf der Zunge zu brennen.

Natürliches Meersalz kann feucht, grau und klumpig sein, so ist es nun einmal natürlich. Oder es kann auch Sonnen-getrocknet und Sonnen-gebleicht sein, dann ist es etwas weißer. Am besten kaufe es im Reformhaus oder Biomarkt. Diese Natur-Salze schaden Dir jedenfalls nicht! Natürliches Meersalz enthält schon naturgemäß die richtige Menge an Jod.

Das Jod im regulären Tafelsalz ist ein totaler Nonsens. Es ist nicht das natürliche Jod aus dem Meer, sondern wird im Labor kreiert und dazugegeben. Außerdem gibt es Salzverarbeiter, die ins Salz auch noch Aluminium dazugeben (ein Nervengift - Alzheimer?), damit das Salz schön rieselt. Aluminium ist ein Abfallprodukt und muß ja schließlich irgendwohin, warum also nicht ins Salz! HA! Natürlich wird das keiner auf die Packung schreiben! Eine gute Informationsquelle dazu ist das Buch "Wasser und Salz" von P. Ferreira/ Dr. Hendel.

Dein Körper hat irgendeinen Mangel und versucht diesen durch salzhaltiges auszugleichen. Da Du nun aber Salz konsummierst, welches dem Körper überhaupt nichts bringt, also auch keinerlei Mineralien und Spurenelemente enthält, ißt Du endlos ohne den Körper zufrieden zu stellen.

Wenn Du natürliche Salze verwendest, dann bekommt der Körper was er benötigt und das übermäßige Verlangen nach Salz wird automatisch verschwinden. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
taigafee 29.03.2013, 13:58

DH!

2

Versuch doch mal dein Essen mit anderen Gewürzen so richtig lecker zu machen und so gut wie möglich auf Salz zu verzichten. Vielleicht schmeckt es ja auch ohne ;)

Oder gib dir einmal zu viel so dass Du richtig ko**en musst, dann hängt es dir von selbst zu den Ohren raus. Aber auf eigene Gefahr. MAchs wenn jemand dabei is(s)t ;p

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
veritas55 29.03.2013, 14:53

Oder gib dir einmal zu viel so dass Du richtig ko**en musst, dann hängt es dir von selbst zu den Ohren raus.

Auf gar keinen Fall diesen dummen Rat befolgen !!!

Im solch einem Übermaß kann Salz natürlich sehr gefährlich bis tödlich sein !

K0tzen ist ein Vergiftungssymptom und außerdem wird der Körper extrem dehydrieren was nicht nur die Nieren dauerhaft schädigt !

1

Der Antwort von Greenlady kann ich voll zustimmen - wobei ich das Himalayasalz dem Meersalz bevorzuge, weil die Meere bekanntermaßen sehr belastet sind.

Oftmals haben Menschen mit niedrigem Blutdruck ein größeres Bedürfnis nach Salz - salzarm müssen nur Leute mit hohem Blutdruck essen.

Meiner Meinung -und Erfahrung- nach teilt uns der Körper genau mit was er braucht, deshalb ist ein erhöhter Appetit auf Salz auch nichts Schlechtes sondern nur ein Hinweis auf Eigenheiten deines Körpers und dessen was er benötigt.

Hier findest du einen interessanten und einleuchtenden Vortrag von Peter Ferreira, dessen Buch Greenlady schon erwähnt hat - sehr lang, aber genauso informativ wie amüsant vorgetragen:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
taigafee 29.03.2013, 13:59

mir kommt nur noch himalayasalz ins essen.

1
veritas55 29.03.2013, 14:04
@taigafee

Mir schon lange, seit ca. 5 Jahren und siehe da: meine Salzsucht hat sich auf ein Normalmaß reguliert :). Früher konnte ich auch nie genug davon kriegen und heute reichen ein paar Winzkrümelchen zusätzlich auf´s Essen und es reicht. Dass ich ein wenig mehr brauche schulde ich meinem niedrigen Blutdruck.

1
veritas55 29.03.2013, 14:38

http://www.youtube.com/watch?v=esHeyWUHHlA

Um das Salz geht es erst im 2.Teil ;).

Was nicht heißt, dass der erste nicht hörenswert ist...

Zwar ist Peter Ferreira als Person aus verschiedenen Gründen ziemlich in Verruf gekommen, aber die Zusammenhänge die er beschreibt sind deshalb nicht weniger einleuchtend und weitgehend einfach Fakten, die belegen was ein denkender Mensch eigentlich immer schon gewußt hat, auch wenn es nicht immer so bewußt war ;).

Jedenfalls achte ich sehr bewußt auf die Qualität von dem Salz und Wasser, das ich zu mir nehme und seitdem ich diesen Vortrag zum ersten Mal gehört habe ist mir Vieles klargeworden. Für mein Himalayasalz gebe ich deshalb auch gerne zweimal im Jahr knapp 5 € aus, denn es ist für mich ein äußerst wichtiges Lebens-Mittel und den Preis ist es mir deshalb wert.

Da ich leider nicht an einer Quelle wohne sondern auf mein Leitungswasser angewiesen bin habe ich mir angewöhnt, jeden Abend 3 Liter in Karaffen abzufüllen in denen ein Bergkristall liegt. Das Wasser trinke ich über den nächsten Tag verteilt und was ich nicht schaffe kriegen meine Katzen ;).
Auch von Pflanzen ist ja bekannt, dass sie abgestandenes Wasser besser vertragen als das, das direkt aus dem Schlauch kommt - warum wohl...;).

Dass es sich hierbei um keinen Aberglauben handelt kann man ganz leicht feststellen wenn man das Wasser aus dem Hahn und das aufbereitete (genau gesagt, das Wasser, dem man die Zeit gegeben hat, sich zu restrukturieren) am Geschmack vergleicht. Das geruhte Wasser schmeckt ganz klar weicher und richtig gut, während das andere, das mit Druck aus der Leitung kommt nicht nur härter schmeckt sondern auch schlechter den Durst löscht.

1

Das hatte ich auch früher. Ist aber nach einer Zeit von selbst weggegangen ^-^ Aber Salz beschädigt die Nieren und wenn man viel zu viel isst, kann man sogar sterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt in der Medizin den Begriff "Salzhunger". Er kann bei Erkrankungen der Nebenniere z.b. auftreten. Geh zu einem Endokrinologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klär das mit einem arzt. es kann sein, das dir irgendetwas fehlt..oder eine krankheit dahinter steckt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es einfach. Ende. Mehr kann man dazu wirklich nicht sagen, sorry. Ist auch nicht böse gemeint aber anders geht es nicht, das Salz wird auch das "weiße Gift" genannt. Lass die Finger davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Dir keine Sorgen. Du wirst nicht lange salzsüchtig bleiben. Dein Körper hält das vielleicht 5-8 Jahre aus, dann hat sich das erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?