Ich bin nicht gemacht für diese Welt

 - (Schule, Freizeit, Leben)

8 Antworten

Der Affe gefällt mir und das macht dich mir schon mal symphatisch : ) Ich verstehe das gut, ich kann mich auch oft nicht so verstellen und hab's dadurch manchmal etwas schwer. Vielleicht musst du dir etwas suchen, wo du wirklich das Gefühl hast, voll und ganz dahinter zu stehen und dich auch bei einem Bewerbungsgespräch nicht so sehr verstellen musst...

Sry, aber du tickst überhaupt nicht anders. Du bist nur nicht gewillt deine Gedanken zu überspielen und dich ein bisschen an Konventionen zu halten. Klar ist das Meiste in der öffentlichen, zwischenmenschlichen Konversation gespielt. Aber das gehört nun mal teilweise dazu, dass eine menschliche Gruppe funktioniert. Das wurde sogar schon bei primaten beobachtet, dass da einiges nicht ganz ehrlich zugeht. Und der Punkt ist, dass ich deine Gedanken schon als Teenager hatte und meine Kinder die selben Gedanken heute haben. Das Problem ist, wenn du immer Deine Gedanken äußerst, und dich nur so verhältst, wie dir gerade danach ist, wirst du immer negativ anecken. Die meisten Menschen sind soziale Wesen und rotten sich auch in fremder Umgebung immer in Gruppen zusammen. Du wirst noch öfters gezwungen sein, dich an unehrliches Verhalten anzupassen, oder du wirst sehr oft abseits stehen. Die Frage ist doch nur, für was entscheidest Du dich und was liegt dir eher. Aber das wirst du entgültig erst in einigen Jahren herausfinden.

Dann musst du darauf hoffen, dass eine Stelle unter 1000 dabei ist, die dir zusagt... Verstellen muss man sich halt manchmal... hat aber selten etwas mit der späteren Realität zutun.

Schlechten Tag gehabt?

Also Personalsachbearbeiter haben genug Erfahrung um Fake und Nicht-Fake unterscheiden zu können. Lustlosigkeit erkennen sie aber auch sofort.

Du hast kein Bock auf Beschreibungen? Dann lag es daran, dass Du noch nie eine gebraucht hast (z.B. als Konsument). Nur, weil Du in Deiner Lebensweisheit nicht weißt warum und wofür eine Sache ist, so ist sie nicht bedeutungslos.

An einem Depritag erkennt man in gar nichts einen Sinn. Blöd nur, dass es Dich heute an so einem wichtigen Tag erwischt hat. Es ist aber auch ein wenig hochnäsig sich über andere zu stellen, ohne alle Fakten zu kennen. Sei doch froh, dass die anderen sich zum Deppen gemacht haben. Es erhöht Deine Chancen. Ein Glas ist immer halb voll oder halb leer. Es kommt auf die Einstellung an.

Hey, .. Praktikum.. hmm... passiert.

Deutsch: Ananas Schäler: Das ist eine wirklich gute Übung. Es geht da um Wahrnehmung. Warum gleich ein Gemälde auseinandernehmen, wenn erstmal etwas vermeintlich simples beschreiben soll. Dabei fällt nämlich auf, dass selbst ein banaler Ananasschäler besondere Designkriterien erfüllt.

Was möchtest Du wissen?