Ich bin Christ und möchte ein Kopftuch tragen?

14 Antworten

Eben, wieso will man freiwillig seinen Körper so verstecken? Das ist nur ziemlich auffällig und besonders in diesen Zeiten wo darüber geredet wird, ob es verboten werden soll weil man ja nicht erkennen kann, wer darunter ist. Zudem ist das doch sowieso albern. Aber wenn du diesen (meiner Meinung nach) Quatsch machen wikkst, nur zu. Musst dann halt auch mit den Reaktionen der anderen klar kommen.


SoerenRB  06.10.2016, 10:15

LiebeR Shalidor,

ein Kopftuch, das nur die Haare bedeckt, ist was anderes als eine Ganzkörperverschleierung (Burka). Ein Kopftuch war in den 60ern DAS modische Acessoire westlicher Frauen, ohne dass sich irgendjemand darüber echauffiert hätte. Selbstverständlich erkennt man unter einem Kopftuch noch den Menschen, auch wenn es im ersten Moment befremdlich wirkt, weil wir in unserem Kulturkreis sehr viel auf die Haare achten und das Gesicht dahinter schnell untergeht bzw. schwerer zu beschreiben ist.

2
Shalidor  06.10.2016, 10:44

Das ist mir klar, nur da der/die Fragesteller/-in betont hat, dass sie si etwas meint wie die Muslime es tragen meinte ich, dass sie so eine komplette Koofumhüllung meint. Bei einem stinknormalen Kopftuch fände ich es auch übertrieben es von den Eltern verboten zu bekommen oder hier zu fragen, ob man das machen kann. Ich meine ein Kopftuch ist ja nichts muslimisches, das gibt es in allen Kulturen. Wie du schon sagtest, damals auch hier in Deutschland der letzte Schrei.

0

Rein biblisch-christlich gesehen ist es, wie du schon festgestellt hast, nicht verboten ein Kopftuch zu tragen.

Als Christ solltest du aber auch wissen, dass, wenn du noch nicht volljährig bist, dich auch nach deinen Eltern richten musst. Sind sie nicht einverstanden mit deiner "Kleiderordnung", dann solltest du auf das Kopftuch verzichten.

Ausserdem musst du damit rechnen dass dein Umfeld (Freunde etc.) es sonderbar finden werden. Denn das Kopftuch hat heute eine andere Bedeutung als zur Zeit Jesu.

Woher ich das weiß:Hobby – Bibelschule, gute Predigten, Bibellesen, Austausch

Was willst du denn mit einem Kopftuch? Sag mir EINEN Vorteil! Ach ja, ich würde generell davon abraten Fragen dieser Art hier zu stellen da du damit vor allem Hass oder vollkommen verblödete Antworten wie ,,Ein Kopftuch schützt dich vor den ekelhaften Blicken der Männer" erhältst. Letzten Endes ist es deine Entscheidung und deine Mitmenschen müssen diese akzeptieren. ,,Leider" kann man bei einer Familie nicht wie bei Freunden sagen ich habe falsche Freunde da diese nicht zu mir stehen und suche mir jetzt neue. Deine Familie wird dich schon irgendwann akzeptieren. Und ich kann dir sagen das du leider in Deutschland mit einem Kopftuch WIRKLICH EKELHAFTE Gedanken oder Kommentare auf dich ziehst. 😔

Natürlich darfst du das tragen. Ich erinnere mich an Filme aus den 60ern und 70ern, wo es hier auch üblich war - wenn auch aus modischen Gründen.

Die Frage ist nur, ob es einen großen Streit mit den Eltern Wert ist.

https: //www.youtube.com/watch?v=SEPcBKyfPoo

Als Christin ist kurz das Video zusammen gefasst, die Sitte in deiner Gemeinde entscheidend. Das gilt für alle Klamotten. Deine Kleidung darf nicht ablenken. Wenn du also die Einzige bist, die ein Kopftuch trägt und jemand nimmt Anstoß daran, dann sollst du es ablegen, denn ein Christ soll kein Anstoß sein!

Trägt man in deiner Gemeinde Kopftuch, dann wärst du sehr auffällig, wenn du kein Tuch trägst; es könnte beim Loben und Beten zu Gott ablenken.