Ich (17) kriege 850 Euro Taschengeld im Monat - BRAUCHE 400 mehr, wie mit meinem Vater reden?

54 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na gut, wenn Du kein Troll bist:

Wie schon gesagt; mach eine Kostenaufstellung, stelle die Ausgaben dagegen.

Belege die Kosten und Deinem Vater werden die Argumente ausgehen. Manche Leute überzeugst Du am besten mit ZDF (Zahlen, Daten und Fakten)

Vielen dank für die wahrscheinlich einzig konstruktive Antwort - Aufgrund von Sozialneid (vor allem in Deutschland ausgeprägt) ist es hier unmöglich sich normal zu unterhalten. Gute Idee aber, mein Vater liebt wenn ich ihm ZDF input gebe, zb. Tankrechnungen vorlegen etc

 

lg !!

0
@LeoMeyenthal

Wenn du soviel Geld hättest wie du behauptest würdest du diese Frage nicht stellen denn Menschen die wirklich besser gestellt sind geben damit nicht an.

0
@seatleon2010

Das stimmt, die Leute bei denen das Geld seit Generationen vorhanden ist geben NIE an !! Anders sind Leute die schnell zu Geld gekommen sind, die sich gerne präsentieren mit Autos + Uhren etc.

1
@barolo86

Ich fahre noch nicht SO viel aber ich habe schon ein Auto. Und da Ich Hockey in einer recht guten Liga spiele habe ich eine Sondergenehmigung dass ich zu Spielen schon ohne Begleitperson fahren darf :) Dann fahre ich natürlich immer ein Stück weiter und habe immer Sportklamotten an falls ich mal angehalten werde :)

0
@LeoMeyenthal

ist es hier unmöglich sich hier normal zu unterhalten

Weil du ja schon so viel hier mitgewirkt hast weißt du das natürlich ganz genau...

0
@LeoMeyenthal

Damit hast du dich nun entgültig als Fake geoutet, sondergenehmigungen für Autofahrer unter 17 gibt es NUR wenn Sie zur Arbeit oder Schule fahren, niemals für so einen Müll, also Troll dich in deine Sandkiste.

0
@Xelebrate

Ja ich bin neu das stimmt ... Trotzdem kann ich doch schockiert sein von den Äußerungen mancher User ? Aber ich habe wohl vergessen dass wir in Deutschland sind..

0
@seatleon2010

Da irrst du dich mein lieber... ich kann gerne etwas genauer werden, ich spiele in der u18 mannschaft von einem bekannten müncher hockeyclub... (insider wissen bescheid ;) ), und habe eine ausdrückliche schriftliche genehmigung dass ich zum Sport fahren darf auch ohne begeleitperson, google das mal.. wenn du willst lad ich sie hoch und schick dir die tage per komplöiment den link zum bild... und hör mal mit deinen aggresiven aussagen auf, man kann sich auch normal und niveauvoll unterhalten

0
@LeoMeyenthal

dir steht es weder zu das wort niveauvoll zu denken noch zu benutzen, du weißt doch gar nicht was das ist!

0
@LeoMeyenthal

Mit Geld kann man sich auch solch eine Ausnahmegenehmigung kaufen.... ?!

0
@LeoMeyenthal

Es stimmt, dass man hier über einige Themen nicht normal diskutieren kann. Dein angesprochenes Thema ist aber für die meisten hier, damit schließe ich mich ein, einfach nur absurd.

Ich hoffe, dass du die finanzielle Realität in Deutschland mal kennenlernst... vielleicht kannst du dann das Entsetzen verstehen. Manch Vollzeit-Arbeiter, der schon 20 Jahre durchweg arbeitet, hat nichtmal soviel Netto im Monat, wie du von deinem Vater bekommst und muss davon seine Familie ernähren. Frag dich mal, wie das gehen soll?!.

0
@LeoMeyenthal

LeoMeyenthal, wenn Du so ein toller Hockeyspieler bist, bekommst Du da nicht auch Geld dafür? Und wenn Du wirklich mit dem Auto fahren darfst, dann frage ich mich trotzdem, wie Du es schaffst für 200€ Sprit zu verfahren. Sind die Spielorte denn so weit auseinander bzw. fahrt Ihr da dann nicht mit einem Mannschaftsbus? Und die Genehmigung alleine zum Sport zu fahren beinhaltet doch wahrscheinlich nur die Strecke von Zuhause zur Sporthalle. Selbst mit einem Umweg kann ich mir nicht vorstellen, dass man da so viel Sprit verfährt.

Und wenn Du so aktiv Sport machst, wie verträgt sich dann Dein Zigarettenkonsum damit? Das paßt doch nicht wirklich zusammen.

Es fällt einem schon schwer, Dich für voll zu nehmen und eine normale und auch noch niveauvolle Unterhaltung kannst Du mit Deiner Frage nun wirklich nicht erwarten. Dazu ist Deine Frage und Lebenssituation doch zu weit abweichend von den Lebenssituationen der meisten anderen GF-Nutzer. Sie wirkt dann doch eher naiv auf mich, vor allem mit Deiner Entrüstung über die Reaktionen. Was hast Du denn erwartet?

0

Sorry, aber du bist auch nicht besser als der Möchtegern-Troll

0
@BBausKL

Warum manche Menschen immer so angeben müssen bleibt mir ein Rätsel...

0

du konntest versuchen mit deinem vater - mal auf die witzige art - einen termin zu vereinbaren - dann schreibst du dir eine liste, die du ihm mal vorträgst und auch gute argumente bringst - warum du mehr geld brauchst - aber schreib keinen blödsinn drauf - das kommt nicht gut -  komm ihm vielleicht etwas entgegen indem du ihm vorschlägst, dass du dir vielleicht auch gern einen nebenjob suchen könntest - aber da würde vielleicht die schule darunter leiden - das will er natürlich nicht - wenn du allerdings die möglichkeit hast in einem trend-shop in deiner nähe einen aushilfsposten zu bekommen, dann wäre das sicher auch eine möglichkeit - mehr geld zu verfügung zu haben und cool wäre es auch, wenn deine kumpels dich dann in einem z.b. ed hardy store oder so sehen - also ich fände es hammer cool.... viel erfolg

Also zuerst einmal zu deinem in Schrägschrift geschriebenen Text:

Eine Frage können die User nicht löschen, sondern wenn schon denn schon das Team von gutefrage.net und das tun sie auch nur, wenn die Frage einfach keinen Sinn macht, obzönen oder beleidigenden Inhalt hat oder einfach nur schlecht ist, die Begründung werden sie schon wissen. Und mit Sozialneid hat deine Frage eher nichts zu tun, weil es eher traurig ist, dass ein fast 18jährige(r) noch auf Taschengeld seiner Eltern angewiesen ist.

Dann zu deiner eigentlichen Frage:

Bevor ich dir darauf antworte, muss ich erst einmal meine Empörung ausdrücken. Nicht, weil du so viel Geld für unsinnige Dinge verbrauchst, das liegt in jedem eigenen Ermessen und wenn jemand so viel Geld zur Verfügung hat, muss er das ja selbst wissen. Nein, sondern weil dieses Geld nicht deines, sondern das deiner Eltern ist. Mag ja sein, dass deine Eltern reicher sind und dir immer alles gegeben haben. Aber mit fast 18 Jahren kannst du auch mal anfangen, auf beiden Beinen zu stehen und wenn dir trotz der 850 Euro, die dir schon deine Eltern geben und was eh schon sehr sehr viel Geld ist, immer noch Geld fehlt....wie wär´s wenn du dir einfach mal einen Nebenjob suchst? Oder bist du so ein typisches Muttersöhnchen? Ich finde es irgendwie nur peinlich, dass du so eine Frage stellst.

Zur eigentlichen Antwort:
Dein Vater hat´s schon richtig gesagt: 850 Euro reichen für einen Studenten
Wenn du oben vorher von "Sozialneid" geschrieben hast. Ist es nicht das Gleiche, wenn du deine Kumpels beneidest, weil die angeblich 2000,- Euro monatlich kriegen?.

Dein Vater scheint ja sehr grosszügig zu sein, denn in anderen (auch wohlhabenden) Familien gibt´s nicht so viel Taschengeld. Wenn er dir dann nicht mehr geben will, dann solltest du dich damit zufrieden geben!

Wenn deine obige Frage wirklich Ernst gemeint war, dann kann ich dir jetzt schon deine Zukunft voraussagen: Du wirst ein Muttersöhnchen sein und niemals in der Lage sein, selbständig zu leben, geschweige denn, dass du lernen wirst, Verantwortung zu übernehmen und zu arbeiten...und wenn irgendwann später einmal deine Eltern nicht mehr da sind, wirst du als Alkoholiker irgendwo in der Gosse landen, weil du das ganze geerbte Geld deiner Eltern verprasselt haben wirst und dir durch deine Prollheit auch keiner helfen wird. Ich hoffe nur für dich, dass deine Frage nicht ganz Ernst gemeint war...

ich denke, dass du auch die verstehen musst, die dich nicht verrstehen. wenn das wirklich alles stimmt, dann solltest du deinem vater das alles genau so auflisten. ich denke, dass du ein ordentliches taschengeld bekommst, und wenn dir etwas fehlt schaffst du es vielleicht auch dir noch etwas dazu zu verdienen. ich selbst bin 15 und bekomme 65 euro im monat, aber ich helfe noch bei meiner mutter aus und bekomme zwische 80 und 200 euro dafür im monat. ich denke aber, dass wenn deinen freunde 2000 euro bekommen du auch dass deinem vater noch mal vorhalten könntest... bei mir hat das auch geklappt.

Ich bekomme etwa gleich viel wie du. Allerdings arbeite ich dafür, lebe in der Schweiz (wo es sowieso teurer ist) und gebe meinen Eltern ca. 20 % davon ab, andere 20 % gehen auf mein Sparkonto. Auch ich rauche, feiere gern, geh ab und zu essen usw..

Aber bei mir reicht es.

Die Frage ist also nicht, wie bringst du ihn dazu, mehr zu bekommen, sondern wie schaffst du es, weniger auszugeben.

Was möchtest Du wissen?