Hygiene-Handschuhe beim Metzger Pflicht, welche Rechtsgrundlage?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Was mich in Bäckereien und Metzgereien rasend macht, ist die Tatsache, daß ein Artikel mit den bloßen Händen angefaßt wird, anschließend wird Geld angefaßt und dann wieder der nächste Artikel.

Da hast du maximale Keimverschleppung.

Sehe ich so was, kaufe ich nicht mehr dort.

Manchmal hat es sehr gute Gründe, hygienisch abgepackte Massenware im Supermarkt zu kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gestiefelte 15.09.2016, 22:38

Hm, grad wird wieder Hipp oder sowas zurückgerufen, weil da ein Holzstück drin sein könnte. Wie kommt das wohl da rein?

Wie kommt Kaugummi in Industriebrot? Auch dort arbeiten (noch) Menschen.

0
michi57319 15.09.2016, 22:40
@Gestiefelte

Ich war noch nie im Leben von derartigen Rückrufen betroffen. Da mein Leben schon über vier Jahrzehnte andauert, betrachte ich das als bedauerliche Einzelfälle. Die Verkäuferin in der Bäckerei/Metzgerei packt aber jeden Tag Waren und Geld im Wechsel an.

Nee danke, das sehe ich und da wird es mir übel.

Ich selbst wasche mir in der Küche ja auch nach jedem Handgriff die Hände.

0
Gestiefelte 16.09.2016, 20:30
@michi57319

krankhaftes Hände waschen ist aber auch nix. Es macht dir nur die Haut kaputt.

Industriebrot schmeckt ekelhaft. Industriewurst auch. Wenn ich beim Schlachter sehe, dass die Hände irgendwie schmutzig gemacht worden sind und ich bin dran und die Verkäuferin hat das Waschen versäumt, bitte ich sie darum. Punkt.

Wenn alle Menschen so handeln würden, würden sich Verkäufer auch besser dran halten.

0
michi57319 16.09.2016, 20:42
@Gestiefelte

Wer redet von krankhaft, wenn ich nach jedem Arbeitsschritt die Hände wasche? Packst du Gemüse zum Schneiden an, wenn du gerade mit dem Fleisch fertig bist? Würde mir im Traum nicht einfallen, die komplette Küche zu kontaminieren. Da gab es neulich eine Folge mit Nelson, bei der er mit Freunden gekocht hat. Da gab es sicherlich bei so manchem Zuschauer ein kräftiges Aha-Erlebnis.

0

Doch. Sie muss keine Handschuhe tragen. Handschuhe sind sogar eigentlich unhygienischer, als z.B. eine Händedesinfektion. Vor allem, wenn sie zwischendurch unsaubere Arbeiten ausgeführt hat, wie verschmutzte Sachen anfassen, rauchen, auf die Toilette gehen etc.

Einige haben einen Handschuhe an, vor allem beim Bäcker geht das gut: mit dem Handschuh die Ware berühren, mit der handschuhfreien Hand das Geld.

Ganz unglücklich finde ich, wenn die nicht nur ihre Ware händeln, sondern auch kassieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgesehen davon dass die Hände der Verkäuferin sowie hygienischer als das Fleisch sind, ist das Tragen von Handschuhen keine Pflicht.

Der Bäcker knetet in deinem Brot auch "nackt" rum, ebenso wie die meisten Köche in Restaurants. Es gibt diverse Vorschriften für die Hygiene, aber Handschuhe sind keine Pflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lifefree 15.09.2016, 22:26

Aber nur gründlich gewaschene Hände sind hygienisch.

0
Parabrot 15.09.2016, 22:29
@lifefree

Mag sein. Aber mal ehrlich. Selbst wenn sie vorher einen Kunden bedient hat, sind ihre Hände nicht mit pest verseucht. Und das Fleisch ist eh voll mit multiresistenten Keimen, die alles an Händen toppen. Deshalb soll man dieses Fleisch auch nicht roh essen.

1
lifefree 15.09.2016, 22:31
@Parabrot

Ich schrieb Wurstkauf, genaugenommen war es Roastbeef.

0
Dog79 15.09.2016, 22:34
@lifefree

Roastbeef hat mal überhaupt nix mit Wurscht zu tun, dabei handelt es sich um ein gegaartes Teilstück vom Rind, also eine Muskelpartie. ;-)

1
lifefree 15.09.2016, 22:41
@Dog79

Du lenkst bewusst vom Thema Hygiene ab, Du wirst Deine Gründe haben.

0
Dog79 15.09.2016, 22:52
@lifefree

Und du erzählst hier einen Blödsinn nach dem anderen und versuchst Stimmung zu machen nur weil eine Fleischerei Fachverkäuferin nich mitm Sagrotanfläschchen rum sprüht sobald du den Laden betrittst..... 

0

Nein das tragen von Handschuhen ist nicht vorgeschrieben.

Jeder im Lebensmittelhandwerk lernt den richtigen Umgang mit Hygiene und der allergrößte Teil hält sich auch peinlich genau daran (Berufsehre, und Schweine gibts überall...) so daß man sich keine Sorgen machen muss krank zu werden weil man ohne Handschuhe bedient wird.

Seit meiner Ausbildung zum Metzger vor über 20 Jahren habe ich von keinem Krankheitsfall von Kunden gehört der auf fehlende persönliche Hygiene zurück zu führen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lifefree 15.09.2016, 22:34

Das lässt sich zuhause vom Verbraucher auch nicht im nachhinein genau feststellen bzw. nachweisen.

0
Dog79 15.09.2016, 22:36
@lifefree

Glaub es oder kauf dein Zeug künftig besser wieder eingeschweisst und Sagrotandesinfiziert im Supermarkt. ;-)

0

Es ist soweit ich weiß keine Pflicht Handschuhe zu tragen wenn dann ist das mehr eine Marketingmassnahme. Ordentliches Händewaschen ist im Bedarfsfall natürlich wichtig und viel Hygienischer als Handschuhe über ungewaschenen Dreckpfoten ich nehme an bezahlt hast du an der Kasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gestiefelte 15.09.2016, 22:27

Handschuhe dienen dem Hautschutz. Das ist z.B. bei mir ganz wichtig, da sonst meine Haut aufplatzt und blutet. ABER ich gehe bewusst damit um UND ich komme auch nicht auf die Idee, meine Handschuhe mit Sterillium zu desinfizieren. DAS GEHT NÄMLICH NICHT.

Sterillium ist für Haut, nicht für Flächen, es wirkt nur auf Haut.

0
lifefree 15.09.2016, 22:29

Alles ,auch Bezahlen bei der Verkäuferin, ich war  in einer Metzgereifiliale, nicht im Supermarkt.

0
Gestiefelte 15.09.2016, 22:31
@lifefree

Kommunikation hat noch nie geschadet, freundlich bitten: waschen Sie sich doch bitte die Hände, ehe Sie mir meine Ware geben, wird dich nicht umbringen.

Aber ich kann es ja verstehen. Ich habe gesehen, wie in einem Bahnhofskiosk jemand erst mit Handschuhen Brötchen geschmiert hat und dann kassiert hat und dann MIT DIESEN HANDSCHUHEN weiter geschmiert hat.

Das ist mit der trügerischen Sicherheit gemeint.

Ich war sowas von sauer, dass ich dort reingerauscht bin und ihr laut und deutlich mitgeteilt habe, dass ich dieses Verhalten total eklig finde.

Aber Hygieneschulungen kosten leider Zeit und Nerven und man muss sie immer wieder wiederholen. Die Leute müssen kontrolliert werden und das passiert kaum.

Nur wenn wir Kunden uns wehren, wird es irgendwann mal besser.

0
lifefree 15.09.2016, 22:39
@Gestiefelte

Du willst mir doch nicht allen ernstes sagen, dass Du jedes Mal , wenn Du in einer Bäckerei oder Metzgerei einkaufst, zur Verkäuferin sagst , sie solle sich vor dem bedienen bitte die Hände waschen.Das ist doch realitätsfremd, es sei denn ,Du bist die große Ausnahme.

0
Gestiefelte 16.09.2016, 20:31
@lifefree

ich frage mich gerade, warum ich mit dir diskutiere. Also lasse ich es. Pack dich selber in ein Ganzkörperkondom und hoffe, dass keine Keime auf dich rieseln.

0

Handschuhe sind hier sowieso totaler Quatsch. Viel unhygienischer als ohne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gestiefelte 15.09.2016, 22:25

Richtig. Man hat eine trügerische Sicherheit, denn "ich trage ja Handschuhe". Damit könnten man sogar aufs Klo gehen.

Super eklig der Gedanke, aber so ist es leider.

Ich kenne jemanden, die mit Handschuhen Toiletten putzt und sich dann im Gesicht rumfingert. Dann kann ich doch auch gleich ohne putzen, oder?!?!?!?

0

Was möchtest Du wissen?